Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2012136424) VERFAHREN ZUM STEUERN EINER GETRIEBEBREMSE FÜR EIN AUTOMATISIERTES SCHALTGETRIEBE

Pub. No.:    WO/2012/136424    International Application No.:    PCT/EP2012/053593
Publication Date: 11.10.2012 International Filing Date: 02.03.2012
IPC: F16H 61/04
Applicants: ZF FRIEDRICHSHAFEN AG
STEINBORN, Mario
BREUER, Jochen
RÜCHARDT, Christoph
JÄGER, Thomas
MAIR, Roland
MORO-OLIVEROS, Melchor
Inventors: STEINBORN, Mario
BREUER, Jochen
RÜCHARDT, Christoph
JÄGER, Thomas
MAIR, Roland
MORO-OLIVEROS, Melchor
Title: VERFAHREN ZUM STEUERN EINER GETRIEBEBREMSE FÜR EIN AUTOMATISIERTES SCHALTGETRIEBE
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Steuern des Betriebs einer Getriebebremse an einem automatisierten, über eine Trennkupplung mit einem Antriebsmotor eines Kraftfahrzeugs koppelbaren Schaltgetriebe, mit einem über zugeordnete Beund Entlüftungsventile (16, 18) druckmittelbetätigten Stellzylinder (8) für die Getriebebremse, und mit wenigstens einem den Be- und Entlüftungsventilen (16, 18) vorgeordneten Hauptabschaltventil (4), über das ein dem Stellzylinder (8) zugeführter Solldruck eines Druckmittels einregelbar ist. Um beispielsweise fertigungsbedingte Abweichungen bei der Funktion der Getriebebremse zu bestimmen oder beim Betrieb derselben zu berücksichtigen, ist bei einer Ausführungsform vorgesehen, dass bei einem Schaltvorgang bei in Neutral geschaltetem Getriebe, geöffneter Trennkupplung und geschlossener Getriebebremse der Drehzahlgradient der durch die Getriebebremse abzubremsenden drehenden Getriebeteile bestimmt wird, dass die Masse der bei diesem Schaltvorgang abzubremsenden Getriebeteile bestimmt wird, dass mit Hilfe des Drehzahlgradienten und der abzubremsenden Masse das aktuell wirksame Bremsmoment der Getriebebremse berechnet wird, dass das ermittelte aktuelle Bremsmoment dem aktuell eingeregelten Solldruck zugeordnet wird, und dass das so ermittelte Wertepaar von Solldruck und Bremsmoment in einem Datenspeicher eines Steuergeräts abgespeichert sowie bei später erfolgenden Betätigungen der Getriebebremse zur Steuerung oder Regelung dessen Bremswirkung genutzt wird.