In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2012130804 - ZUGANGSÜBERWACHUNGSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2012/130804
Veröffentlichungsdatum 04.10.2012
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2012/055335
Internationales Anmeldedatum 26.03.2012
IPC
G08B 13/18 2006.01
GSektion G Physik
08Signalwesen
BSignalisiersysteme oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
13Alarme bei Einbruch, Diebstahl oder unbefugtem Eintritt
18Auslösen durch Einwirken von Wärme, Licht oder Strahlung kürzerer Wellenlänge; Auslösen durch Eindringen einer Wärmequelle oder Lichtquelle oder einer Quelle einer Strahlung kürzerer Wellenlänge
G06K 9/00 2006.01
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
G07C 9/00 2006.01
GSektion G Physik
07Kontrollvorrichtungen
CZeitkontrollgeräte oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
9Individuelle Registrierung an Eingängen oder Ausgängen
CPC
G07C 9/257
GPHYSICS
07CHECKING-DEVICES
CTIME OR ATTENDANCE REGISTERS; REGISTERING OR INDICATING THE WORKING OF MACHINES; GENERATING RANDOM NUMBERS; VOTING OR LOTTERY APPARATUS; ARRANGEMENTS, SYSTEMS OR APPARATUS FOR CHECKING NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
9Individual registration on entry or exit
20involving the use of a pass
22in combination with an identity check of the pass holder
25using biometric data, e.g. fingerprints, iris scans or voice recognition
257electronically
G07C 9/28
GPHYSICS
07CHECKING-DEVICES
CTIME OR ATTENDANCE REGISTERS; REGISTERING OR INDICATING THE WORKING OF MACHINES; GENERATING RANDOM NUMBERS; VOTING OR LOTTERY APPARATUS; ARRANGEMENTS, SYSTEMS OR APPARATUS FOR CHECKING NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
9Individual registration on entry or exit
20involving the use of a pass
28the pass enabling tracking or indicating presence
G08B 13/18
GPHYSICS
08SIGNALLING
BSIGNALLING OR CALLING SYSTEMS; ORDER TELEGRAPHS; ALARM SYSTEMS
13Burglar, theft or intruder alarms
18Actuation by interference with heat, light or radiation of shorter wavelength; Actuation by intruding sources of heat, light or radiation of shorter wavelength
G08B 13/19656
GPHYSICS
08SIGNALLING
BSIGNALLING OR CALLING SYSTEMS; ORDER TELEGRAPHS; ALARM SYSTEMS
13Burglar, theft or intruder alarms
18Actuation by interference with heat, light or radiation of shorter wavelength; Actuation by intruding sources of heat, light or radiation of shorter wavelength
189using passive radiation detection systems
194using image scanning and comparing systems
196using television cameras
19654Details concerning communication with a camera
19656Network used to communicate with a camera, e.g. WAN, LAN, Internet
Anmelder
  • INVENTIO AG [CH]/[CH] (AllExceptUS)
  • SCHUSTER, Kilian [CH]/[CH] (UsOnly)
  • FRIEDLI, Paul [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHUSTER, Kilian
  • FRIEDLI, Paul
Gemeinsamer Vertreter
  • INVENTIO AG
Prioritätsdaten
11159990.828.03.2011EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ZUGANGSÜBERWACHUNGSVORRICHTUNG
(EN) ACCESS MONITORING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE SURVEILLANCE D'ACCÈS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Detektion eines unautorisierten Betretens einer mindestens eine Autorisations- und Authentifikationseinheit (KL) aufweisenden Zugangsüberwachungsvorrichtung (S). Von mindestens einer Überwachungseinheit (DE) wird ein definierter Überwachungsraum der Zugangsüberwachungsvorrichtung (S) überwacht. Die Autorisations- und Authentifikationseinheit (KL) und die Überwachungseinheit (DE) werden über ein Kommunikationsnetz mit einer Steuereinheit (ST) verbunden. Erfindungsgemäss wird bei einem Betreten des Überwachungsraumes der Zugangsüberwachungsvorrichtung (S) das Betreten von der mindestens einen Überwachungseinheit (DE) detektiert und mindestens eine mindestens ein Detektionssignal enthaltende Nachricht an die Steuereinheit (ST) übermittelt. Von der Steuereinheit (ST) wird in Abhängigkeit entweder einer von der Autorisations- und Authentifikationseinheit (KL) stammenden Nachricht oder gemäss mindestens einer Regel überprüft, ob eine Autorisation für das Betreten des Überwachungsraumes vorliegt. Bei einem negativen Überprüfüngsergebnis wird von mindestens einer über das Kommunikationsnetz mit der Steuereinheit (ST) verbundenen Signalisierungseinheit (SE) mindestens ein Warnsignal ausgegeben.
(EN)
The invention relates to a method for detecting unauthorized entrance into an access monitoring device (S) having at least one authorization and authentication unit (KL). At least one monitoring unit (DE) monitors a defined monitoring space of the access monitoring device (S). The authorization and authentication unit (KL) and the monitoring unit (DE) are connected to a control unit (ST) by means of a communication network. According to the invention, when the monitoring space of the access monitoring device (S) is entered, the entrance is detected by the at least one monitoring unit (DE) and at least one message containing at least one detection signal is transmitted to the control unit (ST). The control unit (ST) checks whether the entrance into the monitoring space is authorized according to a message originating from the authorization and authentication unit (KL) or according to at least one rule. If the result of the check is negative, at least one warning signal is issued by at least one signaling unit (SE) connected to the control unit (ST) by means of the communication network.
(FR)
L'invention concerne un procédé de détection d'une entrée non autorisée dans un dispositif de surveillance d'accès (S) comportant au moins une unité d'autorisation et d'authentification (KL). Au moins une unité de surveillance (DE) surveille un espace de surveillance défini du dispositif de surveillance d'accès (S). L'unité d'autorisation et d'authentification (KL) et l'unité de surveillance (DE) sont reliées à une unité de commande (ST) par l'intermédiaire d'un réseau de communication. Selon l'invention, en cas d'entrée dans l'espace de surveillance du dispositif de surveillance d'accès (S), ladite entrée dans la ou les unités de surveillance (DE) est détectée, et au moins un message contenant au moins un signal de détection est transmis à l'unité de commande (ST). L'unité de commande (ST) vérifie soit en fonction d'un message provenant de l'unité d'autorisation et d'authentification (KL), soit selon au moins une règle s'il existe une autorisation d'entrée dans l'espace de surveillance. En cas de résultat négatif de la vérification, au moins une unité de signalisation (SE) reliée à l'unité de commande (ST) par l'intermédiaire du réseau de communication émet au moins un signal d'avertissement.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten