In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2012103925 - DOPPEL-INNENZAHNRADPUMPE

Veröffentlichungsnummer WO/2012/103925
Veröffentlichungsdatum 09.08.2012
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2011/051316
Internationales Anmeldedatum 31.01.2011
IPC
B60T 8/40 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
40einen zusätzlichen Druckmittelkreis umfassend, der eine Druckerzeugungs-Einrichtung zum Ändern des Bremsdrucks enthält, z.B. vom Rad angetriebene Pumpen zum Feststellen einer Geschwindigkeitsbedingung oder unabhängig vom Bremssystem gesteuerte Pumpen
B60T 17/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
02Anordnungen von Pumpen oder Kompressoren oder Steuer- oder Regelvorrichtungen dafür
B60T 8/32 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
B60T 8/36 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
36ein Vorsteuerventil enthaltend, das auf eine elektromagnetische Kraft anspricht
B60T 8/48 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
48die Bremsbetätigung wird mit einer anderen oder zusätzlichen Druckmittelquelle verbunden
F04C 2/04 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
2Rotationskolbenkraft- oder -arbeitsmaschinen oder Rotationskolbenpumpen
02mit Kreiseingriff oder kreiseingriffähnlichem Eingriff, d.h. mit kreisender parallel verschobener Bewegung der Eingriffskörper, wobei diese gleich viele Zähne oder Zähnen äquivalente Teile haben
04Innenachsige Maschinen
CPC
B60T 8/4031
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
8Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
32responsive to a speed condition, e.g. acceleration or deceleration
34having a fluid pressure regulator responsive to a speed condition
40comprising an additional fluid circuit including fluid pressurising means for modifying the pressure of the braking fluid, e.g. including wheel driven pumps for detecting a speed condition, or pumps which are controlled by means independent of the braking system
4031Pump units characterised by their construction or mounting
F01C 21/106
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
CROTARY-PISTON OR OSCILLATING-PISTON MACHINES OR ENGINES
21Component parts, details or accessories not provided for in groups F01C1/00 - F01C20/00
10Outer members for co-operation with rotary pistons; Casings
104Stators; Members defining the outer boundaries of the working chamber
106with a radial surface, e.g. cam rings
F01C 21/108
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
CROTARY-PISTON OR OSCILLATING-PISTON MACHINES OR ENGINES
21Component parts, details or accessories not provided for in groups F01C1/00 - F01C20/00
10Outer members for co-operation with rotary pistons; Casings
104Stators; Members defining the outer boundaries of the working chamber
108with an axial surface, e.g. side plates
F04C 11/001
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
11Combinations of two or more machines or pumps, each being of rotary-piston or oscillating-piston type
001of similar working principle
F04C 2/08
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
2Rotary-piston machines or pumps
08of intermeshing-engagement type, i.e. with engagement of co-operating members similar to that of toothed gearing
F04C 2/086
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
CROTARY-PISTON, OR OSCILLATING-PISTON, POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS
2Rotary-piston machines or pumps
08of intermeshing-engagement type, i.e. with engagement of co-operating members similar to that of toothed gearing
082Details specially related to intermeshing engagement type machines or pumps
086Carter
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHEPP, Rene [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ALAZE, Norbert [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHEPP, Rene
  • ALAZE, Norbert
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DOPPEL-INNENZAHNRADPUMPE
(EN) DOUBLE INTERNAL GEAR WHEEL PUMP
(FR) POMPE À DENTURE INTÉRIEURE DOUBLE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Doppel-Innenzahnradpumpe (1) mit zwei Innenzahnradpumpen (2, 2') als Hydropumpen einer hydraulischen, schlupfgeregelten Fahrzeugbremsanlage. Die Erfindung schlägt vor, eine Trennwand (8) zwischen den beiden Innenzahnradpumpen (2, 2') als einstückigen Bestandteil eines Pumpengehäuses (6) auszubilden, das vorzugsweise von einem Hydraulikblock der Fahrzeugbremsanlage gebildet wird.
(EN) The invention relates to a double internal gear wheel pump (1) comprising two internal gear wheel pumps (2, 2') embodied as hydraulic pumps of a hydraulic, slip-controlled vehicle braking system. According to the invention, a partition wall (8) which is arranged between both internal gear wheel pumps (2, 2') is embodied as a single-piece component of a pump housing (6), preferably formed by a hydraulic block of the vehicle braking system.
(FR) L'invention concerne une pompe à denture intérieure double (1) comportant deux pompes à denture intérieure (2, 2') conçues comme pompes hydrauliques d'un système de freinage automobile hydraulique à glissement contrôlé. Selon l'invention, une paroi de séparation (8) située entre les deux pompes à denture intérieure (2, 2') est conçue comme composant monopièce d'un carter de pompe (6) de préférence formé par un bloc hydraulique du système de freinage automobile.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten