Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2012084590) RADIALMAGNETLAGER ZUR MAGNETISCHEN LAGERUNG EINES ROTORS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2012/084590 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2011/072527
Veröffentlichungsdatum: 28.06.2012 Internationales Anmeldedatum: 13.12.2011
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 23.10.2012
IPC:
F16C 32/04 (2006.01) ,H02K 3/493 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
32
Anderweitig nicht vorgesehene Lager
04
Magnetische oder elektrische Lagerung
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
3
Einzelheiten der Wicklungen
46
Befestigen der Wicklungen am Ständer oder Läufer
48
in Nuten
487
Nutverschlusseinrichtungen [Nutverschlusskeile]
493
Magnetische Nutverschlüsse
Anmelder:
DEITS, Robin [US/US]; US (UsOnly)
LANG, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
Erfinder:
DEITS, Robin; US
LANG, Matthias; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
102010064067.023.12.2010DE
Titel (EN) RADIAL MAGNETIC BEARING FOR THE MAGNETIC BEARING OF A ROTOR
(FR) PALIER RADIAL MAGNÉTIQUE POUR LE MONTAGE SUR PALIER MAGNÉTIQUE D'UN ROTOR
(DE) RADIALMAGNETLAGER ZUR MAGNETISCHEN LAGERUNG EINES ROTORS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a radial magnetic bearing for magnetic bearing of a rotor (5), wherein the radial magnetic bearing (1 ',1 ' ', 1 ' ' ' ) has a stator (2), wherein the stator (2) has a magnetically conductive stator element (4), arranged circulating around the rotor (5), wherein the stator element (4) has recesses (10) running in the axial direction (X) of the stator element (4) in which electrical lines (8a, 9a) from coils (8, 9) are arranged, wherein magnetic fields can be generated by the coils (8, 9) which hold the rotor (5) suspended in an air gap (7) arranged between the rotor (5) and stator (2), wherein a softer progression of the components of magnetic flow density in the radial direction is achieved by design measures on the transitions from one magnetic pole to the next magnetic pole, which results in a reduction of the eddy currents induced in the rotor (5).
(FR) L'invention porte sur un palier magnétique radial pour le montage sur palier magnétique d'un rotor (5) dans lequel le palier magnétique radial (1', 1", 1'") présente un stator (2), le stator (2) présentant un élément de stator (4) conducteur du magnétisme disposé circonférentiellement autour du rotor (5), l'élément de stator (4) présentant des évidements (10) qui s'étendent dans la direction axiale (X) de l'élément de stator (4) et dans lesquels sont disposés des conducteurs électriques (8a, 9a) de bobines (8, 9), les bobines (8, 9), pouvant produire des champs magnétiques qui maintiennent le rotor (5) dans un état flottant dans un entrefer (7) formé entre le rotor (5) et le stator (2). Par des dispositions constructives aux transitions d'un pôle magnétique au pôle magnétique suivant, on obtient un profil plus doux pour la composante de la densité de flux magnétique orientée dans la direction radiale, ce qui a pour effet une réduction des courants de Foucault induits dans le rotor (5).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Radialmagnetlager zur magnetischen Lagerung eines Rotors (5), wobei das Radialmagnetlager (1 ',1 ' ', 1 ' ' ' ) einen Stator (2) aufweist, wobei der Stator (2) ein magnetisch leitendes um den Rotor (5) umlaufend angeordnetes Statorelement (4) aufweist, wobei das Statorelement (4) in axiale Richtung (X) des Statorelements (4) verlaufende Ausnehmungen (10) aufweist in denen elektrische Leitungen (8a, 9a) von Spulen (8, 9) angeordnet sind, wobei von den Spulen (8, 9) Magnetfelder erzeugbar sind, die den Rotor (5) in einem zwischen Rotor (5) und Stator (2) angeordneten Luftspalt (7) in Schwebe halten, wobei durch konstruktive Maßnahmen an den Übergängen von einem Magnetpol zum nächsten Magnetpol ein weicherer Verlauf der in radialer Richtung verlaufenden Komponente der Magnetflussdichte erreicht wird, was eine Reduzierung der im Rotor (5) induzierten Wirbelströme zur Folge hat.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)