In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2012080028 - DICHTEINRICHTUNG MIT FUNKTIONSBESCHICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2012/080028
Veröffentlichungsdatum 21.06.2012
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2011/071831
Internationales Anmeldedatum 06.12.2011
IPC
F16J 15/453 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
JKolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15Abdichtungen, Dichtungen
44Spaltdichtungen
447Labyrinthdichtungen
453gekennzeichnet durch die Verwendung besonderer Werkstoffe
F16J 15/32 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
JKolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15Abdichtungen, Dichtungen
16zwischen sich gegeneinander bewegenden Oberflächen
32mit elastischen Dichtungen, z.B. O-Ringen
CPC
F16C 33/80
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
72Sealings
76of ball or roller bearings
80Labyrinth sealings
F16J 15/3284
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
JPISTONS
15Sealings
16between relatively-moving surfaces
32with elastic sealings, e.g. O-rings
3284characterised by their structure; Selection of materials
F16J 15/453
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
JPISTONS
15Sealings
44Free-space packings
447Labyrinth packings
453characterised by the use of particular materials
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHMIDT-AURSCH, Wolfgang [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HOSENFELDT, Tim Matthias [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHMIDT-AURSCH, Wolfgang
  • HOSENFELDT, Tim Matthias
Prioritätsdaten
10 2010 063 393.317.12.2010DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DICHTEINRICHTUNG MIT FUNKTIONSBESCHICHTUNG
(EN) SEALING DEVICE HAVING A FUNCTIONAL COATING
(FR) DISPOSITIF D'ÉTANCHÉITÉ À REVÊTEMENT FONCTIONNEL
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Dichteinrichtung (1a) zur Trennung von sich an einem Dichtspalt (11a) zwischen zwei Maschinenbauteilen berührenden Stoffräumen (12a, 13a), beispielsweise in Wälzlagern (19) wie Radlagern und dergleichen. Um insbesondere bei räumlich vorgegebenen, engen Verhältnissen eine verbesserte Ausführung des Dichtspalts (11a) zu erzielen, ist an zumindest einem Abschnitt der Dichteinrichtung (1a) zumindest eine zumindest teilweise einen Stoffdurchtritt durch den Dichtspalt (11a) vermindernde Funktionsbeschichtung (25, 26, 27, 28, 29, 30) aufgebracht.
(EN) The invention relates to a sealing device (1a) for separating material spaces (12a, 13a) contacting each other at a sealing gap (11a) between two machine components, such as in rolling bearings (19) such as wheel bearings and the like. In order to achieve an improved embodiment of the sealing gap (11a) under spatially constrained, tight conditions, at least one functional coating (25, 26, 27, 28, 29, 30) at least partially reducing material penetration through the sealing gap (11a) is applied to at least one segment of the sealing device (1a).
(FR) L'invention concerne un dispositif d'étanchéité (1a) servant à séparer des espaces de matière (12a, 13a) entrant en contact par une fente d'étanchéité (11a) entre deux composants de machine, par exemple dans des paliers à roulement (19) tels que des roulements de roue et similaires. L'invention vise une réalisation améliorée de la fente d'étanchéité (11a) en particulier dans des conditions d'espace restreintes prédéfinies. A cet effet, au moins un revêtement fonctionnel (25, 26, 27, 28, 29, 30) réduisant au moins en partie un passage de matière par la fente d'étanchéité (11a) est appliqué sur au moins une section du dispositif d'étanchéité (1a).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten