In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2012055616 - STEUERVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES MIT EINER ELEKTRISCHEN ANTRIEBS- UND/ODER GENERATORVORRICHTUNG AUSGESTATTETEN BREMSSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2012/055616
Veröffentlichungsdatum 03.05.2012
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2011/065107
Internationales Anmeldedatum 01.09.2011
IPC
B60T 8/88 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
88mit auf Fehler ansprechenden Einrichtungen, d.h. Einrichtungen zum Feststellen und Anzeigen eines fehlerhaften Verhaltens der geschwindigkeitsabhängigen Regeleinrichtungen
B60T 8/48 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
48die Bremsbetätigung wird mit einer anderen oder zusätzlichen Druckmittelquelle verbunden
CPC
B60L 7/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
7Electrodynamic brake systems for vehicles in general
10Dynamic electric regenerative braking
18Controlling the braking effect
B60T 13/586
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
58Combined or convertible systems
585comprising friction brakes and retarders
586the retarders being of the electric type
B60T 17/22
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
17Component parts, details, or accessories of power brake systems not covered by groups B60T8/00, B60T13/00 or B60T15/00, or presenting other characteristic features
18Safety devices; Monitoring
22Devices for monitoring or checking brake systems; Signal devices
B60T 2270/402
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
40Failsafe aspects of brake control systems
402Back-up
B60T 2270/403
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
40Failsafe aspects of brake control systems
403Brake circuit failure
B60T 2270/604
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
60Regenerative braking
604Merging friction therewith; Adjusting their repartition
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • STRENGERT, Stefan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KUNZ, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HAEGELE, Niccolo [DE]/[DE] (UsOnly)
  • QUIRANT, Werner [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KOLARSKY, Jens [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • STRENGERT, Stefan
  • KUNZ, Michael
  • HAEGELE, Niccolo
  • QUIRANT, Werner
  • KOLARSKY, Jens
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
10 2010 042 995.327.10.2010DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STEUERVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES MIT EINER ELEKTRISCHEN ANTRIEBS- UND/ODER GENERATORVORRICHTUNG AUSGESTATTETEN BREMSSYSTEMS
(EN) CONTROL DEVICE AND METHOD FOR OPERATING A BRAKING SYSTEM EQUIPPED WITH AN ELECTRICAL DRIVE DEVICE AND/OR GENERATOR DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D'UN SYSTÈME DE FREINAGE ÉQUIPÉ D'UN DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT ET/OU GÉNÉRATEUR ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Steuervorrichtung (10) für ein mit einer elektrischen Antriebs- und/oder Generatorvorrichtung (58) ausgestattetes Bremssystem mit einer ersten Empfangseinrichtung, mittels welcher eine Vorgabe-Größe (14) bezüglich eines Bremsdrucks in mindestens einem Radbremszylinder (54a, 54b) mindestens eines Bremskreises (50, 52) empfangbar ist, einer zweiten Empfangseinrichtung, mittels welcher eine Ist-Größe (18) bezüglich eines Drucks in dem mindestens einen Bremskreis (50, 52) und/oder des Bremsdrucks in dem mindestens einen Radbremszylinder (54a, 54b) empfangbar ist, und einer Steuereinrichtung, mittels welcher ein Soll-Modus der elektrischen Antriebs- und/oder Generatorvorrichtung (58) unter Berücksichtigung der empfangenen Vorgabe-Größe (14) und der empfangenen Ist-Größe (18) festlegbar ist, und ein entsprechendes Steuersignal (26) an die elektrische Antriebs- und/oder Generatorvorrichtung (58) ausgebbar ist, so dass die elektrische Antriebs- und/oder Generatorvorrichtung (58) mittels des Steuersignals (26) in den festgelegten Soll-Modus steuerbar ist. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Betreiben eines mit einer elektrischen Antriebs- und/oder Generatorvorrichtung (58) ausgestatteten Bremssystems.
(EN) The invention relates to a control device (10) for a braking system equipped with an electrical drive device and/or a generator device (58) and having a first receiver by means of which a predetermined parameter (14) with respect to a brake pressure can be received in at least one wheel brake cylinder (54a, 54b) of at least one brake circuit (50, 52), a second receiver by means of which an actual value (18) with respect to a pressure can be received in the at least one brake circuit (50, 52) and/or the brake pressure can be received in the at least one wheel brake cylinder (54a, 54b), and a control device by means of which a target mode of the electrical drive device and/or generator device (58) can be determined on the basis of the received predetermined parameter (14) and the received actual value (18), and a corresponding control signal (26) can be output to the electrical drive device and/or generator device (58) so that the electrical drive and/or generator device (58) can be controlled by means of the control signal (26) in the determined target mode. The invention further relates to a method for operating a braking system equipped with an electrical drive device and/or a generator device (58).
(FR) L'invention concerne un dispositif de commande (10) destiné à un système de freinage équipé d'un dispositif (58) d'entraînement et/ou générateur électrique. Ce dispositif de commande (10) comporte un premier dispositif de réception destiné à recevoir une grandeur de consigne (14) concernant une pression de freinage dans au moins un cylindre de frein de roue (54a, 54b) d'au moins un circuit de freinage (50, 52), un second dispositif de réception destiné à recevoir une grandeur réelle (18) concernant une pression dans le circuit de freinage (50, 52) et/ou la pression de freinage dans le cylindre de frein (54a, 54b), et un dispositif de commande destiné à déterminer un mode théorique du dispositif (58) d'entraînement et/ou générateur électrique en tenant compte de la grandeur de consigne (14) reçue et de la grandeur réelle (18) reçue, et d'envoyer un signal de commande (26) correspondant au dispositif (58) d'entraînement et/ou générateur électrique(s), de sorte que le dispositif (58) d'entraînement et/ou générateur électrique peut être commandé à l'aide du signal de commande (26) dans le mode théorique déterminé. En outre, l'invention concerne un procédé de fonctionnement d'un système de freinage équipé d'un dispositif d'entraînement et/ou générateur électrique.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten