In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2011141450 - STÜCKGUTBEHANDLUNGSANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2011/141450
Veröffentlichungsdatum 17.11.2011
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2011/057484
Internationales Anmeldedatum 10.05.2011
IPC
B65G 47/51 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
34Vorrichtungen zum Abgeben von Gegenständen oder Schüttgut von Förderern
46zum Verteilen, z.B. selbsttätig, an gewünschte Stellen
51gemäß nicht programmierter Signale, z.B. beeinflusst durch die Versorgungslage am Bestimmungsort
B64F 1/36 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
64Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
FBoden- oder Flugzeugträgerdeckeinrichtungen besonders ausgebildet für die Verwendung in Verbindung mit Luftfahrzeugen; Entwurf, Herstellung, Montage, Reinigung Wartung oder Reparatur von Luftfahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Handhabung, Transport, Test oder Inspektion von Luftfahrzeugkomponenten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Boden- oder Flugzeugträgerdeckeinrichtungen
36Sonstige Flughafeneinrichtungen
CPC
B64F 1/368
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
FGROUND OR AIRCRAFT-CARRIER-DECK INSTALLATIONS SPECIALLY ADAPTED FOR USE IN CONNECTION WITH AIRCRAFT; DESIGNING, MANUFACTURING, ASSEMBLING, CLEANING, MAINTAINING OR REPAIRING AIRCRAFT, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; HANDLING, TRANSPORTING, TESTING OR INSPECTING AIRCRAFT COMPONENTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Ground or aircraft-carrier-deck installations
36Other airport installations
368Arrangements or installations for routing, distributing or loading baggage
B65G 2201/0264
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
2201Indexing codes relating to handling devices, e.g. conveyors, characterised by the type of product or load being conveyed or handled
02Articles
0264Luggage
B65G 47/5104
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
47Article or material-handling devices associated with conveyors; Methods employing such devices
34Devices for discharging articles or materials from conveyor 
46and distributing, e.g. automatically, to desired points
51according to unprogrammed signals, e.g. influenced by supply situation at destination
5104for articles
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • ARSENIO, José [PT]/[PT] (UsOnly)
  • WEGNER, Christian-Marius [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • ARSENIO, José
  • WEGNER, Christian-Marius
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
10 2010 020 146.411.05.2010DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STÜCKGUTBEHANDLUNGSANLAGE
(EN) PIECE GOODS TREATMENT SYSTEM
(FR) INSTALLATION DE TRAITEMENT DE MARCHANDISES DE DÉTAIL
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einer Stückgutbehandlungsanlage zur Behandlung von als Gepäck- oder Packstück ausgebildeten Stückgütern (12), mit einer Aufnahmestelle (16), an welcher zu sortierenden Stückgüter (12) aufgenommen werden, einer Sortiereinrichtung (32) zum Sortieren der Stückgüter (12), zumindest einer Verladeeinrichtung (22), an welcher die sortierten Stückgüter (12) unter Berücksichtigung festgelegter Sortierkriterien in Transportbehälter (20) verladen werden, und einer Förderanlage (26) zum Fördern der Stückgüter (12) zur Verladeeinrichtung (22). Um eine gattungsgemäße Stückgutbehandlungsanlage zur Verfügung zu stellen, die einen geringeren Bauraum erfordert und daher mit einem reduzierten Platz- und Kostenaufwand hergestellt bzw. gewartet werden kann, wird vorgeschlagen, dass die Förderanlage (26) eine Anzahl von Behandlungsebenen (28) aufweist, die vertikal voneinander beabstandet und übereinander angeordnet sind, wobei die Sortiereinrichtung (32) die Behandlungsebenen (28) mit der Aufnahmestelle (16) verbindet.
(EN)
The invention relates to a piece goods treatment system for treating piece goods (12) designed as pieces of luggage or packages, comprising a receiving station (16) where piece goods (12) to be sorted are received, a sorting unit (32) for sorting the pieces goods (12), at least one loading unit (22) where the sorted piece goods (12) are loaded into transport containers (20) taking established sorting criteria into consideration, and a conveying system (26) for conveying the piece goods (12) to the loading unit (22). In order to provide a piece goods treatment system of the type in question, which requires less installation space and can thus be produced or maintained with a lower space and cost expenditure, the conveying system (26) comprises a plurality of treatment levels (28), which are arranged vertically spaced from each other and on top of each other, wherein the sorting unit (32) connects the treatment levels (28) to the receiving station (16).
(FR)
L'invention concerne une installation de traitement de marchandises de détail servant au traitement de marchandises de détail (12) constituées de colis ou de paquets, comportant un poste de réception (16) auquel les marchandises de détail (12) à trier sont reçues, un équipement de tri (32) servant à trier les marchandises de détail (12), au moins un équipement de chargement (22) au niveau duquel les marchandises de détail (12) triées sont chargées dans des conteneurs de transport (20) en tenant compte de critères de tri définis, et une installation d'avancement (26) pour faire avancer les marchandises de détail (12) vers l'équipement de chargement (22). Pour réaliser une installation de traitement de marchandises de détail qui nécessite peu d'espace de construction et peut être construit ou entretenu dans un espace réduit et économiquement, selon l'invention, l'installation d'avancement (26) comporte un nombre de plans de traitement (28) qui sont agencés verticalement séparément et au-dessus les uns des autres, l'équipement de tri (32) reliant les plans de traitement (28) au poste de réception (16).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten