In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2011069906 - VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES GUT UMFORMBAREN STAHLFLACHPRODUKTS, STAHLFLACHPRODUKT UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BAUTEILS AUS EINEM SOLCHEN STAHLFLACHPRODUKT

Veröffentlichungsnummer WO/2011/069906
Veröffentlichungsdatum 16.06.2011
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2010/068831
Internationales Anmeldedatum 03.12.2010
IPC
C21D 1/76 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
74Behandlungsverfahren in Schutzgas, in gesteuerter Atmosphäre, im Vakuum oder in pulverförmigem Material
76Abstimmen der Zusammensetzung der Atmosphäre
C21D 3/04 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
3Diffusionsverfahren zum Abscheiden von Nichtmetallen; Öfen hierfür
02Abscheiden von Nichtmetallen
04Entkohlen
C21D 8/02 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
8Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
C22C 38/02 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisenlegierungen oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02mit Silicium
C22C 38/04 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisenlegierungen oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04mit Mangan
C22C 38/32 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisenlegierungen oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18mit Chrom
32mit Bor
CPC
B21D 31/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
31Other methods for working sheet metal, metal tubes, metal profiles
C21D 1/26
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
26Methods of annealing
C21D 1/76
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
74Methods of treatment in inert gas, controlled atmosphere, vacuum or pulverulent material
76Adjusting the composition of the atmosphere
C21D 8/0257
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
8Modifying the physical properties by deformation combined with, or followed by, heat treatment
02during manufacturing of plates or strips
0247characterised by the heat treatment
0257with diffusion of elements, e.g. decarburising, nitriding
C21D 9/46
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
9Heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering, adapted for particular articles; Furnaces therefor
46for sheet metals
C22C 38/02
CCHEMISTRY; METALLURGY
22METALLURGY; FERROUS OR NON-FERROUS ALLOYS; TREATMENT OF ALLOYS OR NON-FERROUS METALS
CALLOYS
38Ferrous alloys, e.g. steel alloys
02containing silicon
Anmelder
  • THYSSENKRUPP STEEL EUROPE AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • WARNECKE, Wilhelm [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MEURER, Manfred [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KONDRATIUK, Jens [DE]/[CH] (UsOnly)
  • BLUMENAU, Marc [DE]/[DE] (UsOnly)
  • NORDEN, Martin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WUTTKE, Thiemo [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • WARNECKE, Wilhelm
  • MEURER, Manfred
  • KONDRATIUK, Jens
  • BLUMENAU, Marc
  • NORDEN, Martin
  • WUTTKE, Thiemo
Vertreter
  • SIMONS, Johannes
Prioritätsdaten
10 2009 044 861.610.12.2009DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES GUT UMFORMBAREN STAHLFLACHPRODUKTS, STAHLFLACHPRODUKT UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BAUTEILS AUS EINEM SOLCHEN STAHLFLACHPRODUKT
(EN) METHOD FOR PRODUCING AN EASILY DEFORMABLE FLAT STEEL PRODUCT, FLAT STEEL PRODUCT, AND METHOD FOR PRODUCING A COMPONENT FROM SUCH A FLAT STEEL PRODUCT
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN PRODUIT EN ACIER PLAT FACILEMENT FORMABLE ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE PIÈCE À PARTIR D'UN TEL PRODUIT EN ACIER PLAT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren, mit dem auf wirtschaftliche Weise ein gut umformbares Stahlflachprodukt mit einem C-Gehalt von 0,1 - 0,4 Gew.-% hergestellt werden kann. Dazu wird erfindungsgemäß eine Glühbehandlung unter einer Glühatmosphäre durchgeführt, die 0,1 - 25 Vol.-% H2, H2O und als Rest N2 sowie technisch bedingt unvermeidbare Verunreinigungen enthält und die einen zwischen -20 °C und +60 °C liegenden Taupunkt aufweist, wobei das Verhältnis H2O/H2 der Gluhatmosphare höchstens gleich 0,957 ist. Dabei wird das Stahlflachprodukt im Zuge der Glühbehandlung auf eine 600 - 1100 °C betragende Haltetemperatur erwärmt, bei der es für eine 10 - 360 s dauernde Haltezeit gehalten wird, so dass das nach der Glühbehandlung erhaltene Stahlflachprodukt eine 10 - 200 μm dicke, an seine freie Oberfläche angrenzende duktile Randschicht (R) mit einer Duktilität aufweist, die größer ist als die innenliegende, von der Randschicht bedeckte Kernschicht (K) des Stahlflachprodukts. Ebenso betrifft die Erfindung ein für die Warm- oder Kaltumformung besonders geeignetes, entsprechend beschaffenes Stahlflachprodukt und Verfahren zur Herstellung von Bauteilen aus einem solchen Stahlflachprodukt.
(EN)
The invention relates to a method by means of which an easily deformable flat steel product having a carbon content of 0.1-0.4 wt % can be produced in a cost-effective manner. To this end, according to the invention, an annealing treatment is carried out under an annealing atmosphere comprising 0.1-25 vol % of H2, H2O, with the remainder being N2 and technically unavoidable impurities, and having a dew point of between -20°C and +60°C, wherein the ratio of H2O/H2 of the annealing atmosphere is no greater than 0.957. The flat steel product is thereby heated to a holding temperature of 600-1100°C in the course of the annealing treatment, at which it is held for a holding time of 10-360 s, so that the flat steel product obtained after the annealing treatment comprises a 10-200 µm thick ductile edge layer (R) adjacent to the free surface thereof, having a ductility that is greater than the interior core layer (K) of the flat steel product covered by the edge layer. The invention further relates to a correspondingly produced flat steel product particularly suitable for hot or cold forming, and to a method for producing components made of such a flat steel product.
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant d'obtenir de manière économique un produit en acier plat facilement formable présentant une teneur en C allant de 0,1 à 0,4 % en poids. Selon l'invention, on effectue pour cela un traitement de recuit sous une atmosphère de recuit qui contient 0,1 à 25 % en volume de H2, de l'H2O et comme reste du N2, ainsi que des impuretés techniquement inévitables et qui présente un point de rosée compris entre -20 °C et +60 °C, le rapport H2O/H2 de l'atmosphère de recuit étant tout au plus égal à 0,957. Au cours du traitement de recuit, le produit en acier plat est chauffé à une température de maintien allant de 600 à 1100 °C, à laquelle il est maintenu pendant un temps de maintien de 10 à 360 s, de telle sorte que le produit en acier plat obtenu après le traitement de recuit présente une couche de bordure ductile (R) d'une épaisseur allant de 10 à 200 µm attenante à sa surface libre, avec une ductilité qui est plus grande que celle de la couche de cœur (K) intérieure du produit en acier plat, recouverte par la couche de bordure. L'invention concerne également un produit en acier plat de constitution correspondante, particulièrement approprié pour le formage à chaud ou à froid, et des procédés pour la fabrication de pièces à partir d'un tel produit en acier plat.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten