In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2011069827 - ANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR ABDICHTUNG EINES FÜGEBEREICHS ZWISCHEN EINEM ERSTEN FÜGEPARTNER UND EINEM ZWEITEN FÜGEPARTNER

Veröffentlichungsnummer WO/2011/069827
Veröffentlichungsdatum 16.06.2011
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2010/068166
Internationales Anmeldedatum 25.11.2010
IPC
B60T 11/236 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
11Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen ohne Hilfskraftunterstützung oder Hilfskraftübertragung oder mit nur unwesentlicher Hilfskraftunterstützung oder Hilfskraftübertragung
10Übertragung durch Druckmittel, z.B. hydraulisch
16Hauptzylinder und ähnliche Vorrichtungen
236Kolbendichtungen
F16J 15/16 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
JKolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15Abdichtungen, Dichtungen
16zwischen sich gegeneinander bewegenden Oberflächen
CPC
B60T 11/236
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
11Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator without power assistance or drive or where such assistance or drive is irrelevant
10transmitting by fluid means, e.g. hydraulic
16Master control, e.g. master cylinders
236Piston sealing arrangements
F16J 15/064
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
JPISTONS
15Sealings
02between relatively-stationary surfaces
06with solid packing compressed between sealing surfaces
064the packing combining the sealing function with other functions
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • RUCKH, Martin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HIERLEMANN, Bernd [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • RUCKH, Martin
  • HIERLEMANN, Bernd
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
10 2009 047 706.309.12.2009DE
10 2010 001 979.816.02.2010DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR ABDICHTUNG EINES FÜGEBEREICHS ZWISCHEN EINEM ERSTEN FÜGEPARTNER UND EINEM ZWEITEN FÜGEPARTNER
(EN) ARRANGEMENT AND METHOD FOR SEALING OFF A JOINT AREA BETWEEN A FIRST JOINT PARTNER AND A SECOND JOINT PARTNER
(FR) AGENCEMENT ET PROCÉDÉ POUR ÉTANCHÉIFIER UNE ZONE D'ASSEMBLAGE ENTRE UN PREMIER PARTENAIRE D'ASSEMBLAGE ET UN SECOND PARTENAIRE D'ASSEMBLAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Anordnung (10) zur Abdichtung eines Fügebereichs (1) zwischen einem ersten Fügepartner (20, 200) und einem zweiten Fügepartner (30, 300) mit mindestens einem elastischen Dichtelement (18, 180), welches zwischen einer ersten Dichtfläche (12.1) des ersten Fügepartners (20, 200) und einer zweiten Dichtfläche (12.2) des zweiten Fügepartners (30, 300) angeordnet ist, und ein zugehöriges Verfahren zur Abdichtung des Fügebereichs (1) zwischen einem ersten Fügepartner (20, 200) und einem zweiten Fügepartner (30, 300). Erfindungsgemäß ist in einer Dichtzone (11) der ersten und/oder zweiten Dichtfläche (12.1, 12.2) mindestens ein Reservoir (14) für ein Antikorrosionsmedium (16) eingebracht, wobei das Dichtelement (18, 180) das Reservoir (14) zusammen mit der ersten und/oder zweiten Dichtfläche (12.1, 12.2) umschließt.
(EN)
The invention relates to an arrangement (10) for sealing off a joint area (1) between a first joint partner (20, 200) and a second joint partner (30, 300) by means of at least one elastic sealing element (18, 180) disposed between a first sealing surface (12.1) of the first joint partner (20, 200) and a second sealing surface (12.2) of the second joint partner (30, 300), and an associated method for sealing off the joint area (1) between a first joint partner (20, 200) and a second joint partner (30, 300). According to the invention, at least one reservoir (14) for an anticorrosion agent (16) is introduced in a sealing zone (11) of the first and/or second sealing surface (12.1, 12.2), wherein the sealing element encloses the reservoir (14) together with the first and/or second sealing surface (12.1, 12.2).
(FR)
L'invention concerne un agencement (10) pour étanchéifier une zone d'assemblage (1) entre un premier partenaire d'assemblage (20, 200) et un second partenaire d'assemblage (30, 300) avec au moins un élément d'étanchéité élastique (18, 180), qui est disposé entre une première surface d'étanchéité (12.1) du premier partenaire d'assemblage (20, 200) et une seconde surface d'étanchéité (12.2) du second partenaire d'assemblage (30, 300), et un procédé spécifique pour l'étanchéification de la zone d'assemblage (1) entre un premier partenaire d'assemblage (20, 200) et un second partenaire d'assemblage (30, 300). Selon l'invention, au moins un réservoir (14) pour un fluide anticorrosion (16) est introduit dans une zone d'étanchéité (11) de la première et/ou de la seconde surface d'étanchéité (12.1, 12.2), l'élément d'étanchéité (18, 180) entourant le réservoir (14) en même temps que la première et/ou la seconde surface d'étanchéité (12.1, 12.2).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten