In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010076262 - KATALYSATOR FÜR DIE CHLORWASSERSTOFFOXIDATION ENTHALTEND RUTHENIUM UND NICKEL

Veröffentlichungsnummer WO/2010/076262
Veröffentlichungsdatum 08.07.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/067720
Internationales Anmeldedatum 22.12.2009
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 22.10.2010
IPC
B01J 23/89 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
70der Metalle der Eisengruppe oder des Kupfers
89in Verbindung mit Edelmetallen
B01J 38/42 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
38Regenerierung oder Reaktivierung von Katalysatoren, im Allgemeinen
04Gasbehandlung oder Dampfbehandlung; Behandlung mit verdampfbaren Flüssigkeiten, die auf erschöpfte Katalysatoren einwirken
42unter Verwendung von Halogen enthaltenden Stoffen
B01J 23/96 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
90Regenerierung oder Reaktivierung
96von Katalysatoren, welche Metalle, Oxide oder Hydroxide der Edelmetalle enthalten
B01J 38/44 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
38Regenerierung oder Reaktivierung von Katalysatoren, im Allgemeinen
04Gasbehandlung oder Dampfbehandlung; Behandlung mit verdampfbaren Flüssigkeiten, die auf erschöpfte Katalysatoren einwirken
42unter Verwendung von Halogen enthaltenden Stoffen
44und unter gleichzeitiger oder nachgeschalteter Zufügung von freiem Sauerstoff; Verwendung einer Oxyhalogenverbindung
B01J 38/68 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
38Regenerierung oder Reaktivierung von Katalysatoren, im Allgemeinen
48Flüssigkeitsbehandlung oder Behandlung in flüssiger Phase, z.B. in Lösung oder in Suspension
68wobei ein Bestandteil des Katalysators in der letzten Regenerierungsstufe aufgelöst oder chemisch niedergeschlagen wird
CPC
B01J 21/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
21Catalysts comprising the elements, oxides, or hydroxides of magnesium, boron, aluminium, carbon, silicon, titanium, zirconium, or hafnium
02Boron or aluminium; Oxides or hydroxides thereof
04Alumina
B01J 23/892
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
23Catalysts comprising metals or metal oxides or hydroxides, not provided for in group B01J21/00
70of the iron group metals or copper
89combined with noble metals
892Nickel and noble metals
B01J 23/8933
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
23Catalysts comprising metals or metal oxides or hydroxides, not provided for in group B01J21/00
70of the iron group metals or copper
89combined with noble metals
8933also combined with metals, or metal oxides or hydroxides provided for in groups B01J23/02 - B01J23/36
B01J 23/96
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
23Catalysts comprising metals or metal oxides or hydroxides, not provided for in group B01J21/00
90Regeneration or reactivation
96of catalysts comprising metals, oxides or hydroxides of the noble metals
B01J 35/023
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
35Catalysts, in general, characterised by their form or physical properties
02Solids
023Catalysts characterised by dimensions, e.g. grain size
B01J 37/0201
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
37Processes, in general, for preparing catalysts; Processes, in general, for activation of catalysts
02Impregnation, coating or precipitation
0201Impregnation
Anmelder
  • BASF SE [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HENZE, Guido [DE]/[DE] (UsOnly)
  • URTEL, Heiko [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SESING, Martin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KARCHES, Martin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • FEHREN, Thorsten von [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KUSTURA, Toni [HR]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HENZE, Guido
  • URTEL, Heiko
  • SESING, Martin
  • KARCHES, Martin
  • FEHREN, Thorsten von
  • KUSTURA, Toni
Vertreter
  • ISENBRUCK, Günter
Prioritätsdaten
08173107.730.12.2008EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KATALYSATOR FÜR DIE CHLORWASSERSTOFFOXIDATION ENTHALTEND RUTHENIUM UND NICKEL
(EN) CATALYST FOR HYDROGEN CHLORIDE OXIDATION CONTAINING RUTHENIUM AND NICKEL
(FR) CATALYSEUR POUR L'OXYDATION DE CHLORURE D'HYDROGÈNE CONTENANT DU RUTHÉNIUM ET DU NICKEL
Zusammenfassung
(DE) Katalysator für Gasphasen-Reaktionen mit hoher mechanischer Stabilität, enthaltend ein oder mehrere Aktivmetalle auf einem Träger enthaltend Aluminiumoxid als Trägermaterial, dadurch gekennzeichnet, dass der Aluminiumoxidanteil des Trägers im Wesentlichen aus alpha-Alumiumoxid besteht. Besonders bevorzugte erfindungsgemässe Katalysatoren enthalten a) 0,001 bis 10 Gew.-% Ruthenium, Kupfer und/ oder Gold, b) 0.1 bis 10 Gew.% Nickel, c) 0 bis 5 Gew.-% eines oder mehrerer Erdalkalimetalle, d) 0 bis 5 Gew.-% eines oder mehrerer Alkalimetalle, e) 0 bis 5 Gew.-% eines oder mehrerer Seltenerdmetalle, f) 0 bis 5 Gew.-% eines oder mehrerer weiterer Metalle, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Palladium, Platin, Iridium und Rhenium, jeweils bezogen auf das Gesamtgewicht des Katalysators, auf dem Träger aus alpha-A12O3. Die Katalysatoren werden bevorzugt in der Chlorwasserstof f-Oxidation ( Deaconreaktion) eingesetzt.
(EN) The invention relates to a catalyst for gas-phase reactions having high mechanical stability, containing one or more active metals on a substrate containing aluminum oxide as the substrate material, characterized in that the aluminum oxide portion of the substrate is composed substantially of alpha aluminum oxide. Particularly preferred catalysts according to the invention contain a) 0.001 to 10 wt% ruthenium, copper, and/or gold, b) 0.1 to 10 wt% nickel, c) 0 to 5 wt% of one or more alkaline-earth metals, d) 0 to 5 wt% of one or more alkali metals, e) 0 to 5 wt% of one or more rare-earth elements, f) 0 to 5 wt% of one or more other metals, selected from the group comprising palladium, platinum, iridium, and rhenium, in each case relative to the total weight of the catalyst, on the substrate made of alpha-A12O3. The catalysts are preferably used in hydrogen chloride oxidation (Deacon reaction).
(FR) L'invention concerne un catalyseur pour réactions en phases gazeuses à haute stabilité mécanique, contenant un ou plusieurs métaux actifs sur un support contenant de l'oxyde d'aluminium en tant que matériau de support. L'invention est caractérisée en ce que la part d'oxyde d'aluminium du support est constituée essentiellement d'oxyde d'aluminium alpha. Des catalyseurs selon l'invention particulièrement préférés contiennent a) 0,001 à 10 % en poids de ruthénium, de cuivre et/ou d'or, b) 0,1 à 10 % en poids de nickel, c) 0 à 5 % en poids d'un ou de plusieurs métaux alcalino-terreux, d) 0 à 5 % en poids d'un ou de plusieurs métaux alcalins, e) 0 à 5 % en poids d'un ou de plusieurs métaux des terres rares, f) 0 à 5 % en poids d'un ou de plusieurs autres métaux, choisis dans le groupe constitué par le palladium, le platine, l'iridium et le rhénium, respectivement rapportés au poids total du catalyseur, sur le support constitué d'alpha-Al2O3. Les catalyseurs sont de préférence utilisés pour l'oxydation de chlorure d'hydrogène (réaction de Deacon).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten