In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010072432 - SCHUTZVORRICHTUNG FÜR EIN WERKZEUG, INSBESONDERE FÜR EINE KREISSÄGE

Veröffentlichungsnummer WO/2010/072432
Veröffentlichungsdatum 01.07.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/063522
Internationales Anmeldedatum 16.10.2009
IPC
B27G 19/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
27Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
GZusatzmaschinen oder –geräte zum Bearbeiten von Holz oder ähnlichen Werkstoffen; Werkzeuge zum Bearbeiten von Holz oder ähnlichen Werkstoffen; Schutzvorrichtungen für Holzbearbeitungsmaschinen oder -werkzeuge
19Für Holzsägen besonders ausgebildete Schutz- oder Sicherheitsvorrichtungen; Hilfsvorrichtungen zum Erleichtern des Sägevorganges bei Holzsägen
02für Kreissägen
F16P 7/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
PSchutzvorrichtungen allgemein
7Schutzvorrichtungen zum Verhindern der Beschädigung einer Maschine oder eines Apparates
F16P 3/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
PSchutzvorrichtungen allgemein
3Schutzvorrichtungen, die in Verbindung mit der Steuerung, Regelung oder Bewegung einer Maschine wirken; Steuerungs- oder Regelungsvorrichtungen, die den gleichzeitigen Gebrauch von mehreren Körperteilen erforderlich machen
F16P 3/14 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
PSchutzvorrichtungen allgemein
3Schutzvorrichtungen, die in Verbindung mit der Steuerung, Regelung oder Bewegung einer Maschine wirken; Steuerungs- oder Regelungsvorrichtungen, die den gleichzeitigen Gebrauch von mehreren Körperteilen erforderlich machen
12mit Vorrichtungen, z.B. Fühlern, die bei Anwesenheit von Körperteilen in oder nahe der Gefahrenzone die Steuerung, Regelung oder Bewegung der Maschine beeinflussen
14mit Fotozellen oder anderen nichtmechanischen Einrichtungen
CPC
B27G 19/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
GACCESSORY MACHINES OR APPARATUS FOR WORKING WOOD OR SIMILAR MATERIALS; TOOLS FOR WORKING WOOD OR SIMILAR MATERIALS
19Safety guards or devices specially adapted for wood saws; Auxiliary devices facilitating proper operation of wood saws
02for circular saws
F16P 3/141
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
PSAFETY DEVICES IN GENERAL; ; SAFETY DEVICES FOR PRESSES
3Safety devices acting in conjunction with the control or operation of a machine; Control arrangements requiring the simultaneous use of two or more parts of the body
12with means, e.g. feelers, which in case of the presence of a body part of a person in or near the danger zone influence the control or operation of the machine
14the means being photocells or other devices sensitive without mechanical contact
141using sound propagation, e.g. sonar
F16P 3/147
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
PSAFETY DEVICES IN GENERAL; ; SAFETY DEVICES FOR PRESSES
3Safety devices acting in conjunction with the control or operation of a machine; Control arrangements requiring the simultaneous use of two or more parts of the body
12with means, e.g. feelers, which in case of the presence of a body part of a person in or near the danger zone influence the control or operation of the machine
14the means being photocells or other devices sensitive without mechanical contact
147using electro-magnetic technology, e.g. tags or radar
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SEIDEL, Juergen [DE]/[DE] (UsOnly)
  • BRAUN, Heiko [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HASCH, Juergen [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WALDSCHMIDT, Christian [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MAHLER, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WEIKERT, Lars [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MORITZ, Achim [DE]/[DE] (UsOnly)
  • BROSCHE, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HEES, Alexander Werner [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SEIDEL, Juergen
  • BRAUN, Heiko
  • HASCH, Juergen
  • WALDSCHMIDT, Christian
  • MAHLER, Michael
  • WEIKERT, Lars
  • MORITZ, Achim
  • BROSCHE, Thomas
  • HEES, Alexander Werner
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
102008054701.816.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHUTZVORRICHTUNG FÜR EIN WERKZEUG, INSBESONDERE FÜR EINE KREISSÄGE
(EN) PROTECTIVE DEVICE FOR A TOOL, IN PARTICULAR FOR A CIRCULAR SAW
(FR) DISPOSITIF DE PROTECTION POUR UN OUTIL, EN PARTICULIER POUR UNE SCIE CIRCULAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einer Schutzvorrichtung für eine Werkzeugmaschine (12; 12a), insbesondere für eine Kreissäge (14; 14a), mit einer Sensoreinheit (16; 16a), die zu einem Empfangen eines Schutzsignals (18, 78; 18a, 78a) vorgesehen ist, und einer Auswerteeinheit (20; 20a). Es wird vorgeschlagen, dass die Auswerteeinheit (20; 20a) dazu vorgesehen ist, mittels des empfangenen Schutzsignals (18, 78; 18a, 78a) einen in einem Werkstück (22; 22a) befindlichen Fremdkörper (24; 24a) zu ermitteln.
(EN)
The invention relates to a protective device for a machine tool (12, 12a), in particular for a circular saw (14, 14a), comprising a sensor unit (16, 16a) that is provided for receiving a protection signal (18, 78; 18a, 78a), and an evaluation unit (20, 20a). According to the invention, the evaluation unit (20, 20a) is provided to detect a foreign object (24; 24a) located in a work piece (22; 22a) by means of the protection signal (18, 78; 18a, 78a) received.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif de protection pour une machine-outil (12; 12a), en particulier pour une scie circulaire (14; 14a), comportant une unité de détection (16; 16a) qui est conçue pour recevoir un signal de protection (18, 78; 18a, 78a), et une unité d'évaluation (20; 20a). L'invention propose que l'unité d'évaluation (20; 20a) soit conçue pour détecter, au moyen du signal de protection reçu (18, 78; 18a, 78a), un corps étranger (24; 24a) se trouvant dans une pièce (22, 22a).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten