In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010072355 - VORRICHTUNG ZUM EINSETZEN EINES AUSBRECHSTIFTES IN EIN AUSBRECHWERKZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/072355
Veröffentlichungsdatum 01.07.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/008981
Internationales Anmeldedatum 15.12.2009
IPC
B26D 7/18 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
7Einzelheiten von Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
18Mittel zum Entfernen von Materialausschnitten oder Abfall
B26D 5/12 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
5Anordnungen zum Betrieb und zum Steuern oder Regeln von Maschinen oder Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
08Vorrichtungen zum Betätigen des Schneidwerkzeuges für die Durchführung des Schnittes
12mit Flüssigkeitsdruck oder Gasdruck arbeitende Vorrichtungen
CPC
B26D 2007/189
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
7Details of apparatus for cutting, cutting-out, stamping-out, punching, perforating, or severing by means other than cutting
18Means for removing cut-out material or waste
189Mounting blanking, stripping and break-out tools
B26D 5/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
5Arrangements for operating and controlling machines or devices for cutting, cutting-out, stamping-out, punching, perforating, or severing by means other than cutting
08Means for actuating the cutting member to effect the cut
12Fluid-pressure means
B26D 7/1818
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
7Details of apparatus for cutting, cutting-out, stamping-out, punching, perforating, or severing by means other than cutting
18Means for removing cut-out material or waste
1818by pushing out
Anmelder
  • JAKOB, Joachim [DE]/[DE]
  • KRAUSE, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • JAKOB, Joachim
  • KRAUSE, Klaus
Vertreter
  • WEISS, Peter
Prioritätsdaten
10 2008 062 114.516.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM EINSETZEN EINES AUSBRECHSTIFTES IN EIN AUSBRECHWERKZEUG
(EN) DEVICE FOR INSERTING A BREAKAWAY PIN IN A BREAKAWAY TOOL
(FR) DISPOSITIF D'INSERTION D'UNE TIGE D'ÉJECTION DANS UN OUTIL D'ÉJECTION DE DÉBOUCHURES
Zusammenfassung
(DE)
Bei einer Vorrichtung zum Einsetzen eines Ausbrechstiftes in ein Ausbrechwerkzeug mittels eines Stössels (24) ist der Ausbrechstift mittels einer Halterung (12) über dem Ausbrechwerkzeug an einer gewünschten Position positionierbar und dort von dem Stössel (24) mit Druck beaufschlagbar. Dabei die Halterung (12) in die und aus der gewünschte/n Position schwenkbar sein.
(EN)
The invention relates to a device for inserting a breakaway pin in a breakaway tool by means of a plunger (24), wherein the breakaway pin can be positioned at a desired position over the breakaway tool by means of a mounting element (12) and subjected there to pressure from the plunger (24). The mounting element (12) can thereby be pivoted into and out of the desired position.
(FR)
L'invention concerne un dispositif d'insertion d'une tige d'éjection dans un outil d'éjection de débouchures, à l'aide d'un coulisseau (24). La tige d'éjection peut être positionnée à l'aide d'une monture (12) au-dessus de l'outil d'éjection et peut alors être exposée à la pression du coulisseau (24). La monture (12) peut pivoter pour venir dans la position voulue et la quitter.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten