In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010072290 - INSERTIONSSYSTEM UND INSERTIONSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/072290
Veröffentlichungsdatum 01.07.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/008226
Internationales Anmeldedatum 19.11.2009
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 30.07.2010
IPC
A61M 5/158 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
14Infusionsvorrichtungen, z.B. Infusion durch Schwerkraft; Blutinfusion; Zubehör dazu
158Infusionsnadeln
A61M 5/142 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
14Infusionsvorrichtungen, z.B. Infusion durch Schwerkraft; Blutinfusion; Zubehör dazu
142Infusion unter Druck, z.B. unter Verwendung von Pumpen
A61M 5/32 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178Spritzen
31Einzelheiten
32Nadeln; Einzelheiten von Nadeln, soweit sich diese auf ihre Verbindung mit der Spritze oder der Verbindungsmuffe beziehen; Zubehör zum Einführen der Nadel in den Körper oder Halten der Nadel am Körper; Vorrichtungen zum Schutz der Nadel
CPC
A61B 5/14503
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
5Detecting, measuring or recording for diagnostic purposes
145Measuring characteristics of blood in vivo, e.g. gas concentration, pH value; ; Measuring characteristics of body fluids or tissues, e.g. interstitial fluid, cerebral tissue
14503invasive, e.g. introduced into the body by a catheter or needle or using implanted sensors
A61M 2005/14252
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
5Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
14Infusion devices, e.g. infusing by gravity; Blood infusion; Accessories therefor
142Pressure infusion, e.g. using pumps
14244adapted to be carried by the patient, e.g. portable on the body
14248of the skin patch type
14252with needle insertion means
A61M 2005/1585
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
5Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
14Infusion devices, e.g. infusing by gravity; Blood infusion; Accessories therefor
158Needles ; for infusions; Accessories therefor, e.g. for inserting infusion needles, or for holding them on the body
1585Needle inserters
A61M 5/158
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
5Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
14Infusion devices, e.g. infusing by gravity; Blood infusion; Accessories therefor
158Needles ; for infusions; Accessories therefor, e.g. for inserting infusion needles, or for holding them on the body
Anmelder
  • ROCHE DIAGNOSTICS GMBH [DE]/[DE] (DE)
  • F. HOFFANN-LA ROCHE AG [CH]/[CH] (AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BE, BF, BG, BH, BJ, BR, BW, BY, BZ, CA, CF, CG, CH, CI, CL, CM, CN, CO, CR, CU, CY, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, FR, GA, GB, GD, GE, GH, GM, GN, GQ, GR, GT, GW, HN, HR, HU, ID, IE, IL, IN, IS, IT, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, LY, MA, MC, MD, ME, MG, MK, ML, MN, MR, MT, MW, MX, MY, MZ, NA, NE, NG, NI, NL, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SI, SK, SL, SM, SN, ST, SV, SY, SZ, TD, TG, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW)
  • KUBE, Oliver [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • KUBE, Oliver
Vertreter
  • MOMMER, Niels
Prioritätsdaten
08022458.724.12.2008EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) INSERTIONSSYSTEM UND INSERTIONSVORRICHTUNG
(EN) INSERTION SYSTEM AND INSERTION DEVICE
(FR) SYSTÈME D'INSERTION ET DISPOSITIF D'INSERTION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Insertionssystem mit einer Basiseinheit (2) zum Aufsetzen auf den Körper eines Patienten und einer an die Basiseinheit (2) ankoppelbaren Insertionsvorrichtung (1), wobei die Insertionsvorrichtung (1) einen Insertionsnadelhalter (7) zum Halten einer Insertionsnadel (8) und einen Antriebsmechanismus zum Bewegen des Insertionsnadelhalters (7) in einer Stichrichtung aufweist. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Insertionsvorrichtung (1) einen Sperrmechanismus (10) aufweist, der in einem aktiven Zustand eine Sperrung des Antriebsmechanismus bewirkt und durch Ankoppeln der Insertionsvorrichtung (1) an die Basiseinheit (2) in einen inaktiven Zustand versetzt wird, in dem die Sperrung gelöst ist.
(EN)
The invention relates to an insertion system having a base unit (2) for placing on the body of a patient and an insertion device (1) that can be coupled to the base unit (2), wherein the insertion device (1) comprises an insertion needle holder (7) for holding an insertion needle (8) and a drive mechanism for displacing the insertion needle holder (7) in a pricking direction. According to the invention, the insertion device (1) comprises a locking mechanism (10) causing locking of the drive mechanism in an active state and being set to an inactive state in which the locking is released by coupling the insertion device (1) to the base unit (2).
(FR)
L'invention concerne un système d'insertion comprenant une unité de base (2) à placer sur le corps d'un patient et un dispositif d'insertion (1) pouvant être accouplé à l'unité de base (2), le dispositif d'insertion (1) comportant un support d'aiguille d'insertion (7) destiné à supporter une aiguille d'insertion (8) et un mécanisme d'entraînement pour mouvoir le support d'aiguille d'insertion (7) dans un sens de piqûre. Selon l'invention, il est prévu que le dispositif d'insertion (1) comporte un mécanisme de blocage (10) qui a pour effet, dans un état actif, un blocage du mécanisme d'entraînement et qui est mis par accouplement du dispositif d'insertion (1) à l'unité de base (2) dans un état inactif dans lequel le blocage est libéré.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten