In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010069901 - VERFAHREN UND DRUCKMASCHINE ZUM BEDRUCKEN EINES SUBSTRATES

Veröffentlichungsnummer WO/2010/069901
Veröffentlichungsdatum 24.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/067022
Internationales Anmeldedatum 14.12.2009
IPC
B41J 2/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
41Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
JSchreibmaschinen; Druckvorrichtungen für den Abdruck einzelner, auswählbarer Typen, d.h. Geräte, die anders als von einer Form drucken; Korrektur von Druckfehlern
2Schreibmaschinen oder Einzeltypendruckvorrichtungen gekennzeichnet durch das Druck- oder Markierverfahren, für das sie entworfen sind
005gekennzeichnet durch selektives Aufbringen von Flüssigkeit oder Teilchen auf ein Aufzeichnungsmaterial
01Tintenstrahl
135Düsen
14Ausbildung
B41J 11/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
41Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
JSchreibmaschinen; Druckvorrichtungen für den Abdruck einzelner, auswählbarer Typen, d.h. Geräte, die anders als von einer Form drucken; Korrektur von Druckfehlern
11Einrichtungen oder Anordnungen zum Stützen oder Handhaben des Abdruckmaterials in Blatt- oder Rollenform
CPC
B41J 2/14161
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
JTYPEWRITERS; SELECTIVE PRINTING MECHANISMS, ; e.g. INK-JET PRINTERS, THERMAL PRINTERS; , i.e. MECHANISMS PRINTING OTHERWISE THAN FROM A FORME; CORRECTION OF TYPOGRAPHICAL ERRORS
2Typewriters or selective printing mechanisms characterised by the printing or marking process for which they are designed
005characterised by bringing liquid or particles selectively into contact with a printing material
01Ink jet
135Nozzles
14Structure thereof ; only for on-demand ink jet heads
14016Structure of bubble jet print heads
14161Structure having belt or drum with holes filled with ink
Anmelder
  • BASF SE [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • KLEINE JAEGER, Frank [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KACZUN, Juergen [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LEHMANN, Udo [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • KLEINE JAEGER, Frank
  • KACZUN, Juergen
  • LEHMANN, Udo
Vertreter
  • ISENBRUCK, Günter
Prioritätsdaten
08171921.317.12.2008EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND DRUCKMASCHINE ZUM BEDRUCKEN EINES SUBSTRATES
(EN) METHOD AND PRINTING PRESS FOR PRINTING A SUBSTRATE
(FR) PROCÉDÉ ET MACHINE D'IMPRESSION POUR L'IMPRESSION D'UN SUBSTRAT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Bedrucken eines Substrates (7), bei dem Farbe von einem Farbträger (3) auf das Substrat (7) entsprechend einem vorgegebenen Muster übertragen wird, indem Energie von einer Vorrichtung zum Einbringen von Energie (11) durch den Farbträger (3) in die Farbe eingebracht wird, wobei sich der Farbträger (3) und das Substrat (7) nicht berühren. Das Substrat (7) wird in ein elektrisches Feld eingebracht, so dass ein homogenes Ladungsfeld an der Oberfläche des Substrates (7) erzeugt wird. Die Erfindung betrifft weiterhin eine Druckmaschine, umfassend einen Farbträger (3), der mit einer aufzudruckenden Farbe beschichtbar ist, sowie eine Vorrichtung (11) zum Einbringen von Energie in die Farbe, wobei die Vorrichtung (11) zum Einbringen von Energie so angeordnet ist, dass die Energie in einem Druckbereich (9) auf der der Farbe abgewandten Seite des Farbträgers (3) eingebracht werden kann, so dass Farbe in einem Einwirkbereich der Energie vom Farbträger(3) auf ein zu bedruckendes Substrat (7) übertragen wird. Weiterhin ist zur Erzeugung eines elektrischen Feldes eine Spannungsquelle (19; 21) oder eine Stromquelle (19; 21) umfasst, um ein homogenes Ladungsfeld an der Oberfläche des Substrates (7) zu erzeugen.
(EN)
The invention relates to a method for printing a substrate (7). In said method, ink is transferred from an ink support (3) to the substrate according to a predefined pattern by a device for applying energy (11) that applies energy to the ink through the ink support (3) without the ink support (3) and the substrate (7) touching each other. The substrate (7) is introduced into an electric field such that a homogeneous charge field is generated on the surface of the substrate (7). The invention further relates to a printing press comprising an ink support (3) which can be coated with a printing ink, and a device (11) for applying energy to the ink. Said device (11) for applying energy is disposed in such a way that the energy can be applied on the side of the ink support (3) facing away from the ink in a printing zone (9) such that ink is transferred from the ink support (3) to a substrate (7) that is to be printed within an effective range of the energy. Furthermore, in order to generate an electric field, a voltage source (19; 21) or a current source (19; 21) is provided to generate a homogeneous charge field on the surface of the substrate (7).
(FR)
L'invention concerne un procédé d'impression d'un substrat (7), selon lequel l'encre est transférée d'un support encreur (3) sur le substrat (7) en correspondance avec un modèle prédéterminé, cependant que de l'énergie provenant d'un dispositif d'apport d'énergie (11) est apportée dans l'encre, par le support encreur (3), le support encreur (3) et le substrat (7) n'étant pas mutuellement en contact. Le substrat (7) est introduit dans un champ électrique, de façon qu'un champ de charge homogène soit produit à la surface du substrat (7). L'invention concerne en outre une machine d'impression, comprenant un support encreur (3) qui peut être revêtu d'une encre à appliquer pour impression, et un dispositif (11) d'apport d'énergie dans l'encre, caractérisée en ce que le dispositif (11) d'apport d'énergie est disposé de telle façon que l'énergie puisse être apportée dans une zone d'impression (9) sur la face du support encreur (3) opposée à l'encre, de sorte que l'encre soit transférée dans une zone d'action de l'énergie, du support encreur (3) sur un substrat (7) à imprimer. En outre, le dispositif comprend une source de tension (19; 21) ou une source de courant (19; 21) destinée à produire un champ de charge homogène à la surface du substrat (7).
Andere verwandte Veröffentlichungen
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten