In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010069766 - PRESSANORDNUNG FÜR EINE PAPIER-, KARTON- ODER TISSUEMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2010/069766
Veröffentlichungsdatum 24.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/066211
Internationales Anmeldedatum 02.12.2009
IPC
D21F 3/04 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
FPapiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
3Presspartie an Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
02Nasspressen
04deren Anordnungen
D21F 7/00 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
FPapiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
7Andere Einzelheiten an Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
D21F 3/02 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
FPapiermaschinen; Verfahren zur Papierherstellung auf diesen
3Presspartie an Maschinen zur fortlaufenden Herstellung von Papierbahnen
02Nasspressen
CPC
D21F 3/0218
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
3Press section of machines for making continuous webs of paper
02Wet presses
0209with extended press nip
0218Shoe presses
D21F 3/04
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
3Press section of machines for making continuous webs of paper
02Wet presses
04Arrangements thereof
D21F 7/001
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
7Other details of machines for making continuous webs of paper
001Wire-changing arrangements
Anmelder
  • VOITH PATENT GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • MÜLLER, Christian [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • MÜLLER, Christian
Gemeinsamer Vertreter
  • VOITH PATENT GMBH
Prioritätsdaten
10 2008 054 858.818.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PRESSANORDNUNG FÜR EINE PAPIER-, KARTON- ODER TISSUEMASCHINE
(EN) PRESSING ARRANGEMENT FOR A PAPER, CARDBOARD, OR TISSUE MAKING MACHINE
(FR) ENSEMBLE PRESSE DESTINÉ À UNE MACHINE À FABRIQUER DU PAPIER, DU CARTON OU DU PAPIER SANITAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Pressanordnung zur Entwässerung einer Faserstoffbahn, wobei die beiden Lagerböcke (7, 8) auf der zumindest einen Seite über zumindest ein sich zwischen den Lagerböcken erstreckendes Verbindungselement (11) lösbar miteinander verbunden sind, und entweder i) das Verbindungselement einen ersten Halteabschnitt und der erste Lagerbock eine erste Ausnehmung mit einer zum zweiten Lagerbock weisenden ersten Öffnung hat, oder ii) der erste Lagerbock einen ersten Halteabschnitt und das Verbindungselement eine erste Ausnehmung mit einer zum ersten Lagerbock weisenden ersten Öffnung hat, iii) wobei in der ersten Ausnehmung zumindest eine erste Leiste (19, 22) angeordnet ist, die in der ersten Ausnehmung von einer Montage- bzw. Demontageposition in eine Betriebsposition und umgekehrt bringbar ist, wobei iv) die erste Leiste in der Betriebsposition derart in der Ausnehmung angeordnet ist, dass der eine Halteabschnitt bei Zugbeanspruchung des Verbindungselements in der ersten Ausnehmung gehalten wird, indem sich dieser an der zumindest einen ersten Leiste abstützt und wobei v) die eine Leiste in der Montage- bzw. Demontageposition derart in der einen Ausnehmung angeordnet ist, dass der eine Halteabschnitt durch die eine Öffnung in die eine Ausnehmung einführbar oder aus dieser herausführbar ist.
(EN)
The invention relates to a pressing arrangement for draining a fibrous web, in which the two bearing blocks (7, 8) are releasably interconnected on at least one side by means of at least one connecting element (11) that extends between the bearing blocks. Furthermore, i) the connecting element has a first holding section, and the first bearing block has a first cavity including a first opening that faces the second bearing block, or ii) the first bearing block has a first holding section, and the connecting element has a first cavity including a first opening facing the first bearing block. Also, iii) at least one first strip (19, 22), which can be moved from a mounting or dismounting position into an operational position, and vice versa, in the first cavity, is disposed in the first cavity. iv) In the operational position, the first strip is disposed in the cavity in such a way that the one holding section is retained in the first cavity when the connecting element is subjected to tensile stress, the holding section resting against the at least one first strip, and v) in the mounting or dismounting position, the one strip is disposed in the one cavity in such a way that the one holding section can be inserted into or removed from the one cavity through the one opening.
(FR)
L'invention concerne un ensemble presse servant à l'égouttage d'une bande de matière fibreuse. Selon l'invention, les deux supports de palier (7, 8) sont reliés l'un à l'autre de manière amovible sur au moins un côté par au moins un élément de liaison (11) s'étendant entre les supports de palier. Soit l'élément de liaison présente une première section de retenue et le premier support de palier présente un premier évidement comportant une première ouverture orientée vers le second support de palier, soit le premier support de palier présente une première section de retenue et l'élément de liaison présente un premier évidement comportant une première ouverture orientée vers le premier support de palier. Au moins une première barre (19, 22) étant disposée dans le premier évidement, laquelle peut être déplacée dans le premier évidement d'une position de pose ou de dépose dans une position de fonctionnement et inversement. La première barre en position de fonctionnement est disposée dans l'évidement de telle manière que la section de retenue soit maintenue dans le premier évidement en prenant appui sur la ou les premières barres lorsque l'élément de liaison est sollicité en traction. La barre en position de pose ou de dépose est disposée dans l'évidement de telle manière que la section de retenue puisse être introduite dans l'évidement ou retirée de celui-ci en passant par l'ouverture.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten