In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010069552 - BEHÄLTERANORDNUNG MIT EINER VERSCHLUSSEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/069552
Veröffentlichungsdatum 24.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/009006
Internationales Anmeldedatum 16.12.2009
IPC
B65D 21/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
21Ineinander oder aufeinander stapelbare oder verbindbare Behältnisse; Behältnisse mit veränderlichem Fassungsvermögen
08Behältnisse mit veränderlichem Fassungsvermögen
B65D 45/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
45Klemm- oder andere druckanwendende Vorrichtungen zur Sicherung oder zum Festhalten von Verschlussgliedern
02mit Anwendung eines Axialdruckes, um einen Verschluss mit der dichtenden Fläche zusammenwirken zu lassen
16Clips, Haken oder Klammern, z.B. C-förmige
20mit Drehzapfen versehen
A45C 13/10 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
45Hand- oder Reisegeräte
CGeldbehälter; Gepäck; von Hand getragene Taschen
13Einzelheiten; Zubehör
10Verschlussanordnungen
CPC
A45C 7/0045
AHUMAN NECESSITIES
45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
7Collapsible or extensible ; purses,; luggage, bags or the like
0018Rigid or semi-rigid luggage
0045comprising a plurality of separable elements which can be used independently of one another
B65D 21/0224
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
21Nestable, stackable or joinable containers; Containers of variable capacity
02Containers specially shaped, or provided with fittings or attachments, to facilitate nesting, stacking, or joining together
0209stackable or joined together one-upon-the-other in the upright or upside-down position
0224Auxiliary removable stacking elements other than covers
B65D 21/083
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
21Nestable, stackable or joinable containers; Containers of variable capacity
08Containers of variable capacity
083by means of additional elements, e.g. modular
B65D 45/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
45Clamping or other pressure-applying devices for securing or retaining closure members
02for applying axial pressure to engage closure with sealing surface
16Clips, hooks, or clamps ; which are removable, or which remain connected either with the closure or with the container when the container is open; , e.g. C-shaped
20pivoted
Anmelder
  • GARDENA MANUFACTURING GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HAAS, Andreas [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LAIBLE, Fritz [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HAAS, Andreas
  • LAIBLE, Fritz
Gemeinsamer Vertreter
  • GARDENA MANUFACTURING GMBH [DE]/[DE]
Prioritätsdaten
10 2008 064 069.719.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEHÄLTERANORDNUNG MIT EINER VERSCHLUSSEINRICHTUNG
(EN) CONTAINER SYSTEM HAVING A LOCKING DEVICE
(FR) AGENCEMENT DE RÉCEPTACLE AVEC UN DISPOSITIF DE FERMETURE
Zusammenfassung
(DE)
Für eine Behälteranordnung mit relativ zueinander verriegelbaren Teilen wird eine Verschlusseinrichtung beschrieben, welche einerseits im verriegelten Zustand eine hohe Haltekraft gegen unbeabsichtigtes Entriegeln gewährleistet und andererseits mit geringem Kraftaufwand und einfacher Bedienweise bei manuellem Öffnen betätigbar ist. Ein Betätigungselement (BE) der Verschlusseinrichtung ist in ergonomisch günstiger Ausrichtung angeordnet und dabei gegen versehentliche Betätigung in einer gegen die Außenwand des Behälters vertieften Kanalstruktur (KS) gegen versehentliches Betätigen oder gegen Beschädigung geschützt.
(EN)
For a container system comprising parts that can be locked relative to each other, a locking device is provided that not only ensures a high retention force against accidental unlocking in the locked state, but that can be actuated with little force and in a simple manner when manually opened. An actuating element (BE) of the locking device is arranged in an ergonomically advantageous orientation and is protected against accidental actuation or damage in a channel structure (KS) that is recessed in the outer wall of the container.
(FR)
L'invention concerne un agencement de réceptacle avec des parties pouvant être verrouillées les unes par rapport aux autres, comprenant un dispositif de fermeture qui assure d'une part une forte force contre le déverrouillage intempestif dans son état verrouillé et peut d'autre part être actionné aisément et avec peu de force dans le cas d'une ouverture manuelle. Un élément d'actionnement (BE) du dispositif de fermeture est implanté avec une orientation ergonomiquement favorable et est protégé contre un actionnement intempestif dans une structure en canal (KS) ménagée dans une paroi extérieure du réceptacle afin d'empêcher un actionnement intempestif ou une détérioration.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten