In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010069508 - ANORDNUNG ZUM VERSTELLEN EINES VENTILS

Veröffentlichungsnummer WO/2010/069508
Veröffentlichungsdatum 24.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/008827
Internationales Anmeldedatum 10.12.2009
IPC
F16K 31/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
F16K 31/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
02elektrisch; magnetisch
F03G 7/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft , soweit nicht anderweitig vorgesehen
GFeder-, Gewichts-, Trägheits- oder ähnliche Kraftmaschinen; Vorrichtungen oder Anordnungen zur Erzeugung mechanischer Energie, soweit nicht anderweitig vorgesehen oder mit Nutzbarmachung anderweitig nicht vorgesehener Energiequellen
7Vorrichtungen oder Anordnungen zur Erzeugung von mechanischer Energie, soweit anderweitig nicht vorgesehen oder mit Ausnutzung anderweitig nicht vorgesehenen Energiequellen
06von Ausdehnung oder Zusammenziehung von Körpern, verursacht durch Erwärmung, Kühlung, Befeuchtung, Trocknung oder Ähnlichem
CPC
F03G 7/065
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
GSPRING, WEIGHT, INERTIA OR LIKE MOTORS; MECHANICAL-POWER PRODUCING DEVICES OR MECHANISMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR OR USING ENERGY SOURCES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
7Mechanical-power-producing mechanisms, not otherwise provided for or using energy sources not otherwise provided for
06using expansion or contraction of bodies due to heating, cooling, moistening, drying or the like
065using a shape memory element
F16K 31/002
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
31Actuating devices;; Operating means; Releasing devices
002actuated by temperature variation
F16K 31/025
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
31Actuating devices;; Operating means; Releasing devices
02electric
025actuated by thermo-electric means
Anmelder
  • OTTO EGELHOF GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SOHN, Jürgen [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SOHN, Jürgen
Vertreter
  • MASER, Jochen
Prioritätsdaten
10 2008 063 534.0 18.12.2008DE
10 2009 011 962.010.03.2009DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANORDNUNG ZUM VERSTELLEN EINES VENTILS
(EN) ARRANGEMENT FOR ADJUSTING A VALVE
(FR) DISPOSITIF DE RÉGLAGE D'UNE SOUPAPE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Anordnung zum Verstellen eines Ventils (12), das einen unter Wirkung eines Rückstellelementes (23) stehenden Stößel (21) mit einem Ventilschließglied (18) aufweist, mit einem an dem Ventil (12) anbringbaren Gehäuse (31), in welchem zumindest ein temperaturabhängiges, mit einer Stelleinrichtung (34) zusammenwirkendes Stellelement (41) angeordnet ist, durch welches die Stelleinrichtung (34) zwischen einer Ruheposition (57) und einer Arbeitsposition bewegbar angesteuert ist, wobei das Stellelement (41) als zumindest ein Federelement aus einer Formgedächtnislegierung ausgebildet ist, dass die Stelleinrichtung (34) in Achslängsrichtung des Stellelementes (41) bewegbar ist und das Stellelement (41) sich im Wesentlichen längs zur Bewegungsrichtung der Stelleinrichtung (34) erstreckt, und zwischen einem Innenraum (61) und einem Außenraum (65) des Stellelementes (41) und einem Innenraum und Außenraum der Stelleinrichtung (34) ein Luftaustausch vorgesehen ist.
(EN)
The invention relates to an arrangement for adjusting a valve (12) which has a plunger (21) which is under the action of a restoring element (23) and has a valve closing member (18), having a housing (31) which can be attached to the valve (12) and in which is arranged at least one temperature-dependent actuating element (41) which interacts with an actuating device (34), by means of which actuating element (41) the actuating device (34) is activated so as to be movable between a rest position (57) and a working position, wherein the actuating element (41) is formed as at least one spring element from a shape-memory alloy, wherein the actuating device (34) is movable in the axial longitudinal direction of the actuating element (41) and the actuating element (41) extends substantially longitudinally with respect to the movement direction of the actuating device (34), and an air exchange is provided between an interior space (61) and an exterior space (65) of the actuating element (41) and an interior space and an exterior space of the actuating device (34).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de réglage d'une soupape (12) comprenant une tige (21) soumise à l'action d'un élément de rappel (23), présentant un organe de fermeture de soupape (18), un boîtier (31) pouvant être associé à la soupape (12), dans lequel est disposé au moins un élément de réglage (41) coopérant, en fonction de la température, avec un dispositif de réglage (34), élément de réglage au moyen duquel le dispositif de réglage (34) est commandé mobile entre une position de repos (57) et une position de travail. L'invention est caractérisée en ce que l'élément de réglage (41) est réalisé sous forme d'au moins un élément de ressort en un alliage à mémoire de forme, en ce que le dispositif de réglage (34) est mobile en direction longitudinale axiale de l'élément de réglage (41), et l'élément de réglage (41) s'étend sensiblement le long de la direction de déplacement du dispositif de réglage (34), et en ce qu'un échange d'air est prévu, entre un espace intérieur (61) et un espace extérieur (65) de l'élément de réglage (41), et entre un espace intérieur et un espace extérieur du dispositif de réglage (34).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten