In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010066659 - ORTUNGSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/066659
Veröffentlichungsdatum 17.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/066477
Internationales Anmeldedatum 07.12.2009
IPC
G01V 3/08 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
VGeophysik; Gravitationsmessungen; Aufspüren von Massen oder Gegenständen; Objektmarkierungen
3Elektrisches oder magnetisches Prospektieren oder Aufspüren; Messen der Eigenschaften des Magnetfeldes der Erde, z.B. der Deklination oder der Abweichung
08unter Verwendung von magnetischen oder elektrischen Feldern, die durch Gegenstände oder geologische Strukturen oder durch das Suchgerät erzeugt oder verändert werden
G01V 3/15 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
VGeophysik; Gravitationsmessungen; Aufspüren von Massen oder Gegenständen; Objektmarkierungen
3Elektrisches oder magnetisches Prospektieren oder Aufspüren; Messen der Eigenschaften des Magnetfeldes der Erde, z.B. der Deklination oder der Abweichung
15besonders für die Anwendung während des Transports eingerichtet, z.B. bei einer Person, einem Fahrzeug oder Schiff
CPC
G01R 27/2605
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
27Arrangements for measuring resistance, reactance, impedance, or electric characteristics derived therefrom
02Measuring real or complex resistance, reactance, impedance, or other two-pole characteristics derived therefrom, e.g. time constant
26Measuring inductance or capacitance; Measuring quality factor, e.g. by using the resonance method; Measuring loss factor; Measuring dielectric constants ; ; Measuring impedance or related variables
2605Measuring capacitance
G01V 3/15
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
VGEOPHYSICS; GRAVITATIONAL MEASUREMENTS; DETECTING MASSES OR OBJECTS
3Electric or magnetic prospecting or detecting
15specially adapted for use during transport, e.g. by a person, vehicle or boat
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • KRAPF, Reiner [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HAASE, Bjoern [DE]/[DE] (UsOnly)
  • RENZ, Kai [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • KRAPF, Reiner
  • HAASE, Bjoern
  • RENZ, Kai
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
10 2008 054 460.410.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ORTUNGSVORRICHTUNG
(EN) POSITION-FINDING APPARATUS
(FR) DISPOSITIF DE LOCALISATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einer Ortungsvorrichtung, insbesondere ein handgeführtes Ortungsgerät (12), mit einer Ortungseinheit (14), die zu einer Erfassung eines Vorhandenseins eines in einem Untersuchungsobjekt (16) angeordneten Gegenstands (18) mittels eines Messsignals (20) vorgesehen ist und die eine Sensoreinheit (22) und eine Recheneinheit (24) aufweist, und einer Anzeigeeinheit (26). Es wird vorgeschlagen, dass die Recheneinheit (24) dazu vorgesehen ist, differierenden Anzeigepunkten (28, 30, 32, 34) der Anzeigeeinheit (26) differierende Sensorelemente (36, 38, 40) der Sensoreinheit (22) entlang zumindest einer Dimension (42, 44) zuzuordnen.
(EN)
The invention is based on a position-finding apparatus, particularly a handheld position-finding appliance (12), having a position-finding unit (14), which is provided for the purpose of using a measurement signal (20) to detect the presence of an article (18) arranged in an examination object (16) and which has a sensor unit (22) and a computation unit (24), and a display unit (26). It is proposed that the computation unit (24) be provided for the purpose of associating differing sensor elements (36, 38, 40) of the sensor unit (22) with differing display points (28, 30, 32, 34) of the display unit (26) in at least one dimension (42, 44).
(FR)
L'invention porte sur un dispositif de localisation, en particulier un appareil de localisation (12) guidé à la main, comportant une unité de localisation (14), qui est prévue pour une détection d'une présence d'un objet (18) disposé dans un objet d'examen (16), et ce à l'aide d'un signal de mesure (20), et qui comprend une unité de détection (22) et une unité de calcul (24), ainsi qu'une unité d'affichage (26). Il est proposé que l'unité de calcul (24) soit prévue de façon à affecter, à différents points d'affichage (28, 30, 32, 34) de l'unité d'affichage (26), différents éléments de détection (36, 38, 40) de l'unité de détection (22), sur au moins une dimension (42, 44).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten