In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010063595 - HAUSHALTSGERÄT MIT AUTOMATISCHER ABSCHALTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/063595
Veröffentlichungsdatum 10.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/065595
Internationales Anmeldedatum 23.11.2009
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 05.10.2010
IPC
D06F 39/00 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
39Einzelheiten von Waschmaschinen, nicht speziell für eine bestimmte Art von Maschinen aus den Gruppen D06F9/-D06F27/152
A47L 15/42 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
47Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
LWaschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
15Wasch- oder Spülmaschinen für Geschirr oder Tafelgerät
42Einzelteile
D06F 33/02 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
33Steuern oder Regeln von Arbeitsvorgängen in Waschmaschinen oder Waschtrocknern
02elektrisch
D06F 37/42 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
37Einzelheiten von Waschmaschinen der durch die Gruppen D06F21/-D06F25/105
42Sicherheitseinrichtungen, z.B. zum Anhalten des drehenden Behälters bei Öffnung der Gehäusetür
D06F 39/14 2006.01
DTextilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
39Einzelheiten von Waschmaschinen, nicht speziell für eine bestimmte Art von Maschinen aus den Gruppen D06F9/-D06F27/152
12Gehäuse; Laugenbehälter
14Türen oder Deckel; Verschlüsse hierfür
A47L 15/46 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
47Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
LWaschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
15Wasch- oder Spülmaschinen für Geschirr oder Tafelgerät
42Einzelteile
46Einrichtungen zur selbsttätigen Steuerung der verschiedenen Reinigungsvorgänge
CPC
A47L 15/0047
AHUMAN NECESSITIES
47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
LDOMESTIC WASHING OR CLEANING
15Washing or rinsing machines for crockery or tableware
0018Controlling processes, i.e. processes to control the operation of the machine characterised by the purpose or target of the control
0047Energy or water consumption, e.g. by saving energy or water
A47L 15/46
AHUMAN NECESSITIES
47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
LDOMESTIC WASHING OR CLEANING
15Washing or rinsing machines for crockery or tableware
42Details
46Devices for the automatic control of the different phases of cleaning ; ; Controlling devices
A47L 2401/20
AHUMAN NECESSITIES
47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
LDOMESTIC WASHING OR CLEANING
2401Automatic detection in controlling methods of washing or rinsing machines for crockery or tableware, e.g. information provided by sensors entered into controlling devices
20Time, e.g. elapsed operating time
A47L 2501/32
AHUMAN NECESSITIES
47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
LDOMESTIC WASHING OR CLEANING
2501Output in controlling method of washing or rinsing machines for crockery or tableware, i.e. quantities or components controlled, or actions performed by the controlling device executing the controlling method
32Stopping or disabling machine operation, including disconnecting the machine from a network, e.g. from an electrical power supply
D06F 33/00
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
33Control of operations performed in washing machines or washer-dryers 
D06F 34/28
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
34Details of control systems for washing machines, washer-dryers or laundry dryers
28Arrangements for program selection, e.g. control panels therefor; Arrangements for indicating program parameters, e.g. the selected program or its progress
Anmelder
  • BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • KOCH, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • KOCH, Thomas
Gemeinsamer Vertreter
  • BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH
Prioritätsdaten
10 2008 044 378.605.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HAUSHALTSGERÄT MIT AUTOMATISCHER ABSCHALTUNG
(EN) DOMESTIC APPLIANCE HAVING AUTOMATIC SWITCH-OFF
(FR) APPAREIL ÉLECTROMÉNAGER À ARRÊT AUTOMATIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Schaltungsanordnung (1) zum Betreiben eines Haushaltsgeräts, mit einer Steuereinrichtung (2) zum Ausführen von Programmen des Haushaltsgeräts, die über einen Anschluss (9) der Schaltungsanordnung (1) von einem Versorgungsnetz mit elektrischer Energie versorgbar ist, mit einem ersten elektrischen Schalter (10), über welchen die Steuereinrichtung (2) mit dem Anschluss (9) koppelbar ist, und der abhängig von einem Betätigen einer mit dem Anschluss (9) verbundenen Bedieneinheit (5) aus einem offenen Schaltzustand in einen geschlossenen Schaltzustand, in welchem der erste Schalter (10) elektrisch leitfähig ist, schaltbar ist, und mit einem vom ersten Schalter (10) separaten zweiten elektrischen Schalter (11), über welchen die Steuereinrichtung (2) mit dem Anschluss (9) koppelbar ist, wobei die Steuereinrichtung (2) dazu ausgebildet ist, sobald der erste Schalter (10) in den geschlossenen Schaltzustand geschaltet ist, den zweiten Schalter (11) aus einem offenen Schaltzustand in einen geschlossenen Schaltzustand zu schalten, in welchem die Steuereinrichtung (2) über den zweiten Schalter (11) mit dem Anschluss (9) gekoppelt ist.
(EN)
The invention relates to a method and to a circuit arrangement (1) for operating a domestic appliance, comprising a control device (2) for executing programs of the domestic appliance, wherein said control device can be supplied with electrical energy by a supply network through a connection (9) of the circuit arrangement (1), comprising a first electrical switch (10) through which, depending on an actuation of an operating unit (5) connected to the connection (9), the control device (2) can be coupled with the connection (9) and which can be switched from an open switching state to a closed switching state in which the first switch (10) is electrically conductive, and comprising a second electrical switch (11) which is separate from the first switch (10) and through which the control device (2) can be coupled with the connection (9), wherein the control device (2) is designed to switch the second switch (11) from an open switching state to a closed switching state in which the control device (2) is coupled with the connection (9) through the second switch (11) as soon as the first switch (10) is switched to the closed switching state.
(FR)
L'invention concerne un procédé et un circuit (1) assurant le fonctionnement d'un appareil électroménager, comportant un dispositif de commande (2) qui permet l'exécution des programmes de l'appareil électroménager et qui peut être alimenté en énergie électrique par un réseau d'alimentation via un raccordement (9) du circuit (1) ; un premier commutateur électrique (10) par l'intermédiaire duquel le dispositif de commande (2) peut être couplé au raccordement (9) et qui peut être commuté en fonction de l'actionnement d'une unité de commande (5) connectée au raccordement (9) et peut passer ainsi d'un état de commutation ouvert à un état de commutation fermé dans lequel le premier commutateur (10) peut être électroconducteur ; et un second commutateur électrique (11) qui est séparé du premier commutateur électrique (10) et par l'intermédiaire duquel le dispositif de commande (2) peut être couplé au raccordement (9). Le dispositif de commande (2) est configuré de sorte à commuter, dès que le premier commutateur (10) passe à l'état de commutation fermé, le second commutateur (11) d'un état de commutation ouvert à un état de commutation fermé dans lequel le dispositif de commande (2) est couplé au raccordement (9) par l'intermédiaire du deuxième commutateur (11).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten