In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010063535 - HÖHENVERSTELLBARE SATTELSTÜTZE

Veröffentlichungsnummer WO/2010/063535
Veröffentlichungsdatum 10.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/064901
Internationales Anmeldedatum 10.11.2009
IPC
B62J 1/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
JFahrrad- oder Motorradsättel oder -sitze; Zusatzgeräte oder Zubehör besonders ausgebildet für Fahrräder oder Motorräder, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Gepäckträger oder Fahrrad- oder Motorradschutzvorrichtungen
1Sättel oder Sitze für Fahrräder oder Motorräder; deren Anordnung; Bestandteile
02Sättel, die federnd auf dem Rahmen befestigt sind; Ausrüstungsteile dafür, z.B. Federn
06Sättel, mit einer parallelen Auf- und Abwärtsbewegung
B62J 1/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
JFahrrad- oder Motorradsättel oder -sitze; Zusatzgeräte oder Zubehör besonders ausgebildet für Fahrräder oder Motorräder, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Gepäckträger oder Fahrrad- oder Motorradschutzvorrichtungen
1Sättel oder Sitze für Fahrräder oder Motorräder; deren Anordnung; Bestandteile
08Rahmen für Sättel; Verbindungen zwischen Sattelrahmen und Sattelstütze; Sattelstützen
B62K 19/36 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
KFahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19Fahrradrahmen
30Rahmenteile ausgebildet zur Aufnahme anderer Fahrradteile oder Zubehör
36zum Befestigen von Sattelstützen, z.B. während der Fahrt verstellbar
CPC
B62J 1/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
1Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
02Saddles resiliently mounted on the frame; Equipment therefor, e.g. springs
06Saddles capable of parallel motion up and down
B62J 1/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
1Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
08Frames for saddles; Connections between saddle frames and seat pillars; Seat pillars
B62J 2001/085
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
1Saddles or other seats for cycles; Arrangement thereof; Component parts
08Frames for saddles; Connections between saddle frames and seat pillars; Seat pillars
085Seat pillars having mechanisms to vary seat height, independently of the cycle frame
Anmelder
  • HOCHSCHULE REGENSBURG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HUBER, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HUBER, Thomas
Vertreter
  • NUMRICH, Harald
Prioritätsdaten
10 2008 059 894.102.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HÖHENVERSTELLBARE SATTELSTÜTZE
(EN) HEIGHT-ADJUSTABLE SEAT PILLAR
(FR) TUBE PORTE-SELLE RÉGLABLE EN HAUTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine höhenverstellbare Sattelstütze, insbesondere für ein Fahrrad, mit einem Innenrohr (1), welches ein erstes Ende und ein gegenüberliegendes zweites Ende aufweist, wobei ein Sattel im Bereich des ersten Endes befestigbar ist und das zweite Ende des Innenrohrs (1) in einem Außenrohr (2) positionierbar ist. Die erfmdungsgemäße Sattelstütze umfasst eine in dem Innenrohr (1) angeordnete, sich im Wesentlichen in Längsrichtung des Innenrohrs (1) erstreckende Schubstange (5), welche über ein Betätigungselement (17) zwischen einer ersten Position und einer zweiten Position in Längsrichtung des Innenrohrs (1) verschiebbar ist. Weiterhin umfasst die erfindungsgemäße Sattelstütze ein im Innenrohr (1) angeordnetes und mit der Schubstange (5) wechselwirkendes Druckelement (6, 7, T, 9). In der ersten Position der Schubstange (5) wird dabei eine Kraft auf das Druckelement (6, 7, 7', 9) durch die Schubstange (5) derart ausgeübt, dass das Druckelement (6, 7, 7', 9) einen auf das Innenrohr (1) gerichteten Druck erzeugt, durch welchen das Innerohr (1) bei Positionierung im Außenrohr (2) aufgrund von Reibschluss zwischen Innenrohr (1) und Außenrohr (2) arretiert wird. In der zweiten Position der Schubstange (5) ist die Kraft, welche in der ersten Position auf das Druckelement (6, 7, 7', 9) ausgeübt wird, vermindert, so dass der Druck des Druckelements (6, 7, 7', 9) auf das Innenrohr (1) abnimmt und das Innenrohr (1) bei Positionierung im Außenrohr (2) darin verschiebbar ist.
(EN)
The invention relates to a height-adjustable seat pillar, particularly for a bicycle, comprising an inner tube (1), which comprises a first end and an opposite second end, wherein a seat can be fastened in the area of the first end, and the second end of the inner tube (1) can be positioned in an outer tube (2). The seat pillar according to the invention comprises a push rod (5) which is arranged in the inner tube (1), extends substantially in the longitudinal direction of the inner tube (1), and can be moved in the longitudinal direction of the inner tube (1) between a first position and a second position by means of an actuation element (17). The seat pillar according to the invention further comprises a compression element (6, 7, 7', 9) which is arranged in the inner tube (1) and which interacts with the push rod (5). In the first position of the push rod (5), a force is exerted on the compression element (6, 7, 7', 9) by the push rod (5) in such a way that the compression element (6, 7, 7', 9) produces a compression directed at the inner tube (1), wherein the inner tube (1), when positioned in the outer tube (2), is locked by said compression due to friction closure between the inner tube (1) and outer tube (2). In the second position of the push rod (5), the force that is exerted on the compression element (6, 7, 7', 9) in the first position is reduced so that the compression of the compression element (6, 7, 7', 9) on the inner tube (1) decreases and the inner tube (1), when positioned in the outer tube (2), can be moved therein.
(FR)
L'invention concerne un tube porte-selle réglable en hauteur, en particulier pour une bicyclette, avec un tube intérieur (1) comprenant une première extrémité et une deuxième extrémité qui lui est opposée. Une selle peut être fixée au niveau de la première extrémité et la deuxième extrémité du tube intérieur (1) peut être positionnée dans un tube extérieur (2). Le tube porte-selle selon l'invention comprend une bielle (5), disposée dans le tube intérieur (1) et s'étendant sensiblement dans la direction longitudinale du tube intérieur (1), bielle qui peut être déplacée entre une première position et une deuxième position dans la direction du tube intérieur (1) sous l'effet d'un élément d'actionnement (17). Par ailleurs, le tube porte-selle selon l'invention comprend un élément de compression (6, 7, 7', 9) disposé dans le tube intérieur (1) et coopérant avec la bielle (5). Dans la première position de la bielle (5), une force est exercée sur l'élément de compression (6, 7, 7', 9) par la bielle (5), si bien que l'élément de compression (6, 7, 7', 9) produit une pression dirigée vers le tube intérieur (1) qui fait que le tube intérieur (1) positionné dans le tube extérieur (2) est immobilisé en raison de la liaison par friction entre le tube intérieur (1) et le tube extérieur (2). Dans la deuxième position de la bielle (5), la force qui est exercée dans la première position sur l'élément de compression (6, 7, 7', 9) se trouve réduite, si bien que la pression de l'élément de compression (6, 7, 7', 9) sur le tube intérieur (1) se réduit et que le tube intérieur (1) positionné dans le tube extérieur (2) peut s'y déplacer.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten