In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010063351 - FAHRZEUGSITZ MIT KLINKENANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/063351
Veröffentlichungsdatum 10.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/007849
Internationales Anmeldedatum 03.11.2009
IPC
B60N 2/225 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22verstellbare Rückenlehne
225mittels Zykloid- oder Planeten-Mechanismen
B60N 2/12 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04der gesamte Sitz ist bewegbar
12verschiebbar und kippbar
CPC
B60N 2/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
12slidable and tiltable
B60N 2/2252
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
22the back-rest being adjustable
225by cycloidal or planetary mechanisms
2252in which the central axis of the gearing lies inside the periphery of an orbital gear, e.g. one gear without sun gear
Anmelder
  • KEIPER GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • MAYER, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • MAYER, Thomas
Vertreter
  • HOSENTHIEN-HELD UND HELD
Prioritätsdaten
10 2008 061 037.201.12.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUGSITZ MIT KLINKENANORDNUNG
(EN) VEHICLE SEAT HAVING PAWL ARRANGEMENT
(FR) SIÈGE DE VÉHICULE MUNI D'UN SYSTÈME À CLIQUET
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Fahrzeugsitz (1) mit einer neigungseinstellbaren Lehne (5), insbesondere mit elektromotorischer Lehnenneigungseinstellung, der eine "Easy-Entry-Stellung" einnehmen kann, bei welcher der längseinstellbare Fahrzeugsitz (1) in einer vorderen Position angeordnet und die freigeschwenkte Lehne (5) nach vorn geschwenkt ist, einer Lehnenentriegelung für ein Entriegeln der Lehne (5) zum Freischwenken, einer Schienenentriegelung für ein Einstellen der Längsposition des Fahrzeugsitzes (1) und einer Koppelvorrichtung (39) zum Koppeln der Betätigung der Lehnenentriegelung und der Schienenentriegelung für ein Einnehmen der "Easy-Entry-Stellung", wobei Teil der Koppelvorrichtung (39) eine Klinkenanordnung (21) ist, welche einen um eine Achse verschwenkbar angeordneten Hebel (25) aufweist, hat der Hebel (25) zwei relativ zueinander in ihrer Position veränderbare Bereiche.
(EN)
The invention relates to a vehicle seat (1) having a back (5), the angle of which is adjustable, particularly having an electric motorized seat back angle adjuster that can capture an “easy entry position”, wherein the longitudinally adjustable vehicle seat (1) is disposed in a front position and the freely pivoting back (5) is pivoted forward, a seat back release for releasing the back (5) for freely pivoting, a track release for adjusting the longitudinal position of the vehicle seat (1), and a coupling device (39) for coupling the actuation of the seat back release and the track release for capturing the “easy entry position”, wherein part of the coupling device (39) is a pawl arrangement (21) comprising a lever (25) pivotally disposed about an axis, wherein the lever (25) has two regions that can be changed in the positions thereof relative to each other.
(FR)
L'invention concerne un siège de véhicule (1) comprenant un dossier (5) à inclinaison réglable, en particulier au moyen d'un système de réglage d'inclinaison de dossier par moteur électrique, qui peut prendre une position facilitant l'entrée dans le véhicule dans laquelle le siège (1) réglable longitudinalement est avancé et le dossier (5) en pivotement libre est incliné vers l'avant. Le siège de véhicule selon l'invention comprend également un mécanisme de déverrouillage du dossier qui déverrouille le dossier (5) pour permettre le pivotement libre, un mécanisme de déverrouillage de glissière permettant de régler la position longitudinale du siège de véhicule (1), ainsi qu'un dispositif de couplage (39) servant à coupler l'actionnement du mécanisme de déverrouillage du dossier et du mécanisme de déverrouillage de glissière pour prendre la position facilitant l'entrée. Un élément du dispositif de couplage (39) est un système à cliquet (21) qui présente un levier (25) pivotant autour d'un axe, le levier (25) comprenant deux parties ayant une position variable l'une par rapport à l'autre.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten