In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010060930 - VERFAHREN ZUR VERHINDERUNG VON ABLAGERUNGEN

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Verfahren zur Verhinderung der Ablagerung von ausfällenden bzw. sich aufgrund von Phasenübergängen von flüssig oder gasförmig nach fest absetzenden Stoffen auf Oberflächen, bei dem die Oberfläche mit einem festen anorganischen oder mindestens einen anorganischen Bestandteil enthaltenden Material beschichtet wird, das in einer dünnen Schicht unmittelbar vor der Oberfa- che die Umgebungsbedingungen lokal so ändert, dass das Gleichgewicht der Ausfällreaktion bzw. der Aggregatsänderung in Richtung auf eine Verhinderung der Ausfällreaktion beziehungsweise der Aggregatsänderung verschoben wird.

2. Verfahren nach Anspruch 1 , bei dem die Beschichtung mit einem Material erfolgt, das die Konzentration des Stoffs, dessen Ausfä- lung bzw. Abscheidung verhindert werden soll, im Bereich der Oberfläche ändert.

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, bei dem die Beschichtung mit einem Material erfolgt, das das Löslichkeitsprodukt des Stoffs, dessen Ausfällung verhindert werden soll, im Bereich der Oberfa- che erhöht.

4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Oberfläche mit einem den pH-Wert ändernden Material beschichtet wird.

5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Beschichtung als Nano-Beschichtung ausgeführt wird.

6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Oberfläche mit einer Mischung aus mehreren Materialien beschichtet wird.

7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Beschichtung in einer Dicke erfolgt, die die physikalischen B- genschaften des Materials der Oberfläche beibehält.

8. Behälter, dessen Innenseiten mit einem Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche behandelt wurde.

9. Leitung, deren innere Oberfläche mit einem Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche behandelt wurde.