In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010060885 - BAUELEMENT FÜR DIE VERKLEIDUNG ODER ERSTELLUNG VON GEBÄUDEN

Veröffentlichungsnummer WO/2010/060885
Veröffentlichungsdatum 03.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/065658
Internationales Anmeldedatum 23.11.2009
IPC
E04G 21/24 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
GBaugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
21Vorbereiten, Fördern oder Verarbeiten von Baustoffen oder Bauelementen auf der Baustelle; sonstige Vorrichtungen oder Maßnahmen für Bauarbeiten
24Sicherheits- oder Schutzmaßnahmen zur Schadensverhütung an Bauwerksteilen oder beim Ausbau während der Bauarbeit
E04G 21/28 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
GBaugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
21Vorbereiten, Fördern oder Verarbeiten von Baustoffen oder Bauelementen auf der Baustelle; sonstige Vorrichtungen oder Maßnahmen für Bauarbeiten
24Sicherheits- oder Schutzmaßnahmen zur Schadensverhütung an Bauwerksteilen oder beim Ausbau während der Bauarbeit
28gegen ungünstige Witterungseinflüsse
E04H 15/64 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
HGebäude oder ähnliche Bauwerke für besondere Zwecke; Schwimm- oder Planschbäder oder -becken; Masten; Umzäunungen; Zelte oder Schutzdächer allgemein
15Zelte oder Schutzdächer allgemein
32Teile, Bestandteile, Einzelheiten der Konstruktion, Zubehör, Innenausstattung, besonders ausgebildet für Zelte, z.B. Spannschnüre, Spritzschutzschürzen, Eingangsleisten
64Befestigungen für Häute von Zelten oder Schutzdächern
CPC
E04F 13/005
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
13Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings
002made of webs, e.g. of fabrics, or wallpaper, used as coverings or linings
005Stretched foil- or web-like elements attached with edge gripping devices
E04G 2021/248
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
GSCAFFOLDING; FORMS; SHUTTERING; BUILDING IMPLEMENTS OR OTHER BUILDING AIDS, OR THEIR USE; HANDLING BUILDING MATERIALS ON THE SITE; REPAIRING, BREAKING-UP OR OTHER WORK ON EXISTING BUILDINGS
21Preparing, conveying, or working-up building materials or building elements in situ; Other devices or measures for constructional work
24Safety or protective measures preventing damage to building parts or finishing work during construction
248Tarpaulins specially adapted therefor
E04G 21/24
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
GSCAFFOLDING; FORMS; SHUTTERING; BUILDING IMPLEMENTS OR OTHER BUILDING AIDS, OR THEIR USE; HANDLING BUILDING MATERIALS ON THE SITE; REPAIRING, BREAKING-UP OR OTHER WORK ON EXISTING BUILDINGS
21Preparing, conveying, or working-up building materials or building elements in situ; Other devices or measures for constructional work
24Safety or protective measures preventing damage to building parts or finishing work during construction
E04G 21/242
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
GSCAFFOLDING; FORMS; SHUTTERING; BUILDING IMPLEMENTS OR OTHER BUILDING AIDS, OR THEIR USE; HANDLING BUILDING MATERIALS ON THE SITE; REPAIRING, BREAKING-UP OR OTHER WORK ON EXISTING BUILDINGS
21Preparing, conveying, or working-up building materials or building elements in situ; Other devices or measures for constructional work
24Safety or protective measures preventing damage to building parts or finishing work during construction
242for temporarily covering the whole worksite, e.g. building, trench
E04G 21/28
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
GSCAFFOLDING; FORMS; SHUTTERING; BUILDING IMPLEMENTS OR OTHER BUILDING AIDS, OR THEIR USE; HANDLING BUILDING MATERIALS ON THE SITE; REPAIRING, BREAKING-UP OR OTHER WORK ON EXISTING BUILDINGS
21Preparing, conveying, or working-up building materials or building elements in situ; Other devices or measures for constructional work
24Safety or protective measures preventing damage to building parts or finishing work during construction
28against unfavourable weather influence
Anmelder
  • BAUMGÄRTNER, Martin [DE]/[DE]
Erfinder
  • BAUMGÄRTNER, Martin
Vertreter
  • RAPP, B.
Prioritätsdaten
10 2008 059 715.529.11.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BAUELEMENT FÜR DIE VERKLEIDUNG ODER ERSTELLUNG VON GEBÄUDEN
(EN) COMPONENT FOR THE PANELING OR ERECTION OF BUILDINGS
(FR) COMPOSANT POUR LE REVÊTEMENT OU L'ÉDIFICATION DE CONSTRUCTIONS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Bauelement für die Verkleidung oder Erstellung von Gebäuden, mit einer Rahmenanordnung (1), über welche eine Membran (2) zweilagig gespannt ist. Bekannte derartige Rahmenanordnungen weisen den Nachteil auf, dass sie in komplizierter Weise an der Baustelle zusammenzubauen sind. Die Aufgabe, ein Bauelement so weiterzubilden, dass es weitgehend vorkonfektioniert ist und an der Baustelle nur noch geringe Fertigstellungsmaßnahmen erforderlich sind, wird dadurch gelöst, dass die Rahmenanordnung (1) als geschlossene, umlaufende Anordnung von Kederrohren (3) ausgebildet ist, und die zweilagige Membran (2) diese Anordnung aus Kederrohren (3) allseitig umschließt.
(EN)
The invention relates to a component for paneling or erecting buildings, comprising a frame arrangement (1) through which a membrane (2) is tensioned in two layers. Known frame arrangements of this type have the disadvantage that they are complicated to construct at the work site. The object of improving on a component such that it can be largely pre-made and that only minimal further preparation measures are required at the point of installation is accomplished in that the frame arrangement (1) is designed as a closed, surrounding arrangement of tubular profiles (3), and in that the two-layered membrane (2) encloses said arrangement of tubular profiles (3) on all sides.
(FR)
L'invention concerne un composant pour le revêtement ou l'édification de constructions, comprenant un dispositif à cadre (1) au-dessus duquel une membrane (2) est tendue en double couche. Des dispositifs à cadre connus de ce genre présentent l'inconvénient d'être compliqués à monter sur le site. L'invention a pour but de perfectionner un composant, de telle façon qu'il soit en grande partie préfabriqué et qu'il ne demande que peu de moyens à mettre en oeuvre pour achever l'installation. A cet effet, l'invention est caractérisée en ce que le dispositif à cadre (1) présente une disposition circulaire fermée de tubes en forme de bourrelets (3), et en ce que la membrane en double couche (2) entoure de tous côtés cette disposition de tubes en forme de bourrelets (3).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten