In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010060769 - ANTRIEBSRAD

Veröffentlichungsnummer WO/2010/060769
Veröffentlichungsdatum 03.06.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/064679
Internationales Anmeldedatum 05.11.2009
IPC
F01L 1/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
LPeriodisch betriebene Ventile für Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
1Ventilsteuerung oder Ventilanordnungen, z.B. Hubventilsteuerung
02Ventiltriebe
F02M 59/48 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
MZuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
59In Bezug auf die Einspritzung von Brennstoff besonders ausgebildete Pumpen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/155
44Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02M59/02-F02M59/42106
48Zusammenbau; Zerlegen; Austausch
F16H 57/00 2012.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
57Allgemeine Einzelheiten von Getrieben
CPC
F01L 1/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
LCYCLICALLY OPERATING VALVES FOR MACHINES OR ENGINES
1Valve-gear or valve arrangements, e.g. lift-valve gear
02Valve drive
F16D 1/076
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
1Couplings for rigidly connecting two coaxial shafts or other movable machine elements
06for attachment of a member on a shaft or on a shaft-end
076by clamping together two faces perpendicular to the axis of rotation, e.g. with bolted flanges
F16H 57/0025
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
57General details of gearing
0018Shaft assemblies for gearings
0025with gearing elements rigidly connected to a shaft, e.g. securing gears or pulleys by specially adapted splines, keys or methods
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • THIAM, M. Racine [SN]/[DE] (UsOnly)
  • ULLEIN, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • THIAM, M. Racine
  • ULLEIN, Thomas
Prioritätsdaten
10 2008 059 574.828.11.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANTRIEBSRAD
(EN) DRIVE WHEEL
(FR) ROUE D'ENTRAÎNEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Antriebsrad (20) mit einer Rotationsachse (2) und einem radial an der Umfangsfläche des Antriebsrades (20) angeordneten Zahnkranz (1) und einer sich von dem radial angeordnetem Zahnkranz (1) in Richtung der Rotationsachse (2) erstreckenden Wandung (3), welche eine Zentrierbohrung (5) und axial in die Wandung (3) eingebrachte Fixierbohrungen (4) aufweist, wobei in der Wandung (3) Einstellnuten (I, II, III) eingebracht sind, welche sich radial von der Zentrierbohrung (5) in Richtung Zahnkranz (1) erstrecken und miteinander unterschiedliche Winkel einschließen.
(EN)
The invention relates to a drive wheel (20) having a rotational axis (2) and having a toothed ring (1) arranged radially on the peripheral surface of the drive wheel (20) and having a wall (3) which extends in the direction of the rotational axis (2) from the radially arranged toothed ring (1), which wall (3) has a centering bore (5) and fixing bores (4) formed axially into the wall (3), wherein adjusting grooves (I, II, III) are formed in the wall (3), which adjusting grooves (I, II, III) extend radially from the centering bore (5) in the direction of the toothed ring (1) and form different angles with one another.
(FR)
L'invention concerne une roue d'entraînement (20) avec un axe de rotation (2) et une couronne dentée (1) disposée radialement à la circonférence de la roue d'entraînement (20) et avec une paroi (3) s'étendant à partir de la couronne dentée (1) montée radialement dans la direction de l'axe de rotation (2), laquelle comprend un alésage de centrage (5) et des alésages de fixation (4) ménagés axialement dans la paroi (3). Des encoches de positionnement (I, II, III) sont ménagées dans la paroi (3) en s'étendant radialement à partir de l'alésage de centrage (5), dans la direction de la couronne dentée (1) et en formant entre elles des angles différents.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten