In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010049255 - TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFERANORDNUNG, INSBESONDERE FÜR DEN ANTRIEBSSTRANG EINES FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2010/049255
Veröffentlichungsdatum 06.05.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/063186
Internationales Anmeldedatum 09.10.2009
IPC
F16F 15/12 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
CPC
F16F 15/1207
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
1207characterised by the supporting arrangement of the damper unit
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • FELDHAUS, Reinhard [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WICKEL, Christian [DE]/[DE] (UsOnly)
  • AMENT, Norbert [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MARKOW, Alexander [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PETERSEIM, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WACK, Erwin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KRÜGER, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • FELDHAUS, Reinhard
  • WICKEL, Christian
  • AMENT, Norbert
  • MARKOW, Alexander
  • PETERSEIM, Michael
  • WACK, Erwin
  • KRÜGER, Thomas
Prioritätsdaten
10 2008 043 211.328.10.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFERANORDNUNG, INSBESONDERE FÜR DEN ANTRIEBSSTRANG EINES FAHRZEUGS
(EN) TORSIONAL VIBRATION DAMPING ARRANGEMENT, PARTICULARLY FOR THE POWER TRAIN OF A VEHICLE
(FR) AGENCEMENT AMORTISSEUR DE VIBRATIONS TORSIONNELLES, EN PARTICULIER POUR LA CHAÎNE CINÉMATIQUE D'UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE) Eine Torsionsschwingungsdämpferanordnung, insbesondere den Antriebsstrang eines Fahrzeugs, umfassend einen Torsionsschwingungsdämpfer (18) mit einer Primärseite (36) und einer gegen die Wirkung einer Dämpferfederanordnung (42) bezüglich der Primärseite (36) um eine Drehachse (A) drehbaren Sekundärseite (38), wobei eine Seite von Primärseite (36) und Sekundärseite (38) zwei Deckscheibenelemente (28, 30) umfasst und die andere Seite von Primärseite (36) und Sekundärseite (38) ein zwischen den Deckscheibenelementen (28, 30) angeordnetes Zentralscheibenelement (40) umfasst, wobei die Deckscheibenelemente (28, 30) durch erste Verbindungselemente (46) radial innerhalb der Dämpferfederanordnung (42) miteinander axial fest und zur Drehmomentübertragung verbunden sind, ist dadurch gekennzeichnet, dass die Deckscheibenelemente (28, 30) durch zweite Verbindungselemente (50) gegen Bewegung axial voneinander weg miteinander gekoppelt sind, wobei durch die zweiten Verbindungselemente (50) im Wesentlichen kein Drehmoment zwischen den Deckscheibenelementen (28, 30) übertragbar ist.
(EN) The invention relates to a torsional vibration damping arrangement, particularly for the power train of a vehicle, comprising a torsional vibration damper (18) having a primary side (36) and a secondary side (38) that can be pivoted against the effect of a damping spring arrangement (42) about a pivoting axis (A) relative to the primary side (36), wherein one side of the primary side (36) and of the secondary side (38) comprises two cover disk elements (28, 30), and the other side of the primary side (36) and of the secondary side (38) comprises a center disk element (40) disposed between the cover disk elements (28, 30), wherein the cover disk elements (28, 30) are connected radially within the damping spring arrangement (42) in an axially fixed manner and for the transfer of torque by means of first connecting elements (46), characterized in that the cover disk elements (28, 30) are coupled to each other by means of second connecting elements (50) against an axial movement away from each other, wherein substantially no torque can be transferred between the cover disk elements (28, 30) by means of the second connecting elements (50).
(FR) L'invention concerne un agencement amortisseur de vibrations torsionnelles, en particulier pour la chaîne cinématique d'un véhicule, comprenant un amortisseur de vibrations torsionnelles (18) avec un côté primaire (36) et un côté secondaire (38) pouvant tourner autour d'un axe de rotation (A) par rapport au côté primaire (36) contre l'effet d'un agencement amortisseur élastique (42). Un des côtés, parmi le côté primaire (36) et le côté secondaire (38), comprend deux éléments discaux de couverture (28, 30) et l'autre côté, parmi le côté primaire (36) et le côté secondaire (38), comprend un élément discal central (40) disposé entre les éléments discaux de couverture (28, 30). Les éléments discaux de couverture (28, 30) sont solidarisés axialement par des premiers éléments de liaison (46) placés radialement à l'intérieur de l'agencement amortisseur élastique (42) et sont reliés pour la transmission du couple. Les éléments discaux de couverture (28, 30) sont couplés par des deuxièmes éléments de liaison (50) pour empêcher un mouvement d'éloignement axial. Les deuxièmes éléments de liaison (50) ne peuvent sensiblement pas transmettre de couple entre les éléments discaux de couverture (28, 30).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten