In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010048938 - ANSTEUERUNG EINES FELDES MIT MINDESTENS ZWEI LEUCHTDIODEN ZUR ERSTELLUNG EINES HELLIGKEITSBILDES, UM POSITION UND HÖHE VON OBJEKTEN OBERHALB DES FELDES ZU BESTIMMEN

Veröffentlichungsnummer WO/2010/048938
Veröffentlichungsdatum 06.05.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2009/001509
Internationales Anmeldedatum 28.10.2009
IPC
G06F 3/042 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabeeinrichtungen und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
03Anordnungen zur Umsetzung der Lage oder Lageveränderung eines Gegenstandes in eine codierte Form
041Digitalisiergeräte (digitizer), die durch die Umsetzungsmittel gekennzeichnet sind, z.B. für berührungsempfindliche Bildschirme oder Eingabeflächen
042durch optoelektronische Mittel
G06F 3/03 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabeeinrichtungen und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
03Anordnungen zur Umsetzung der Lage oder Lageveränderung eines Gegenstandes in eine codierte Form
G06K 9/20 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
20Bildaufnahme
H04N 5/44 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
NBildübertragung, z.B. Fernsehen
5Einzelheiten von Fernsehsystemen
44Empfängerschaltungen
G06K 9/00 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
CPC
G06F 2203/04808
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
2203Indexing scheme relating to G06F3/00 - G06F3/048
048Indexing scheme relating to G06F3/048
04808Several contacts: gestures triggering a specific function, e.g. scrolling, zooming, right-click, when the user establishes several contacts with the surface simultaneously; e.g. using several fingers or a combination of fingers and pen
G06F 3/042
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
3Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
03Arrangements for converting the position or the displacement of a member into a coded form
041Digitisers, e.g. for touch screens or touch pads, characterised by the transducing means
042by opto-electronic means
G06V 40/107
Anmelder
  • GRUBER, Alexander [DE]/[DE]
  • SERTIC, Robert [DE]/[DE] (UsOnly)
  • OLJACA, Dejan [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GRUBER, Alexander
  • SERTIC, Robert
  • OLJACA, Dejan
Vertreter
  • MEYER, Thorsten
Prioritätsdaten
10 2008 053 537.028.10.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANSTEUERUNG EINES FELDES MIT MINDESTENS ZWEI LEUCHTDIODEN ZUR ERSTELLUNG EINES HELLIGKEITSBILDES, UM POSITION UND HÖHE VON OBJEKTEN OBERHALB DES FELDES ZU BESTIMMEN
(EN) CONTROL OF A FIELD COMPRISING AT LEAST TWO LIGHT-EMITTING DIODES TO CREATE A LUMINOSITY IMAGE IN ORDER TO DETERMINE THE POSITION AND HEIGHT OF OBJECTS ABOVE THE FIELD
(FR) COMMANDE D'UN CHAMP COMPORTANT AU MOINS DEUX DIODES LUMINESCENTES POUR CRÉER UNE IMAGE DE LUMINOSITÉ AFIN DE DÉTERMINER LA POSITION ET LA HAUTEUR D'OBJETS AU-DESSUS DU CHAMP
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein System (1) zur Ansteuerung eines Feld von mindestens zwei Leuchtdioden (11, 12), wobei wenigstens eine Leuchtdiode (11) zur Lichtemission (21) vorgesehen ist und wenigstens eine Leuchtdiode (12) zur Sensierung und Auswertung des durch ein Objekt (2) zurück gestreuten emittierten Lichts (22) vorgesehen ist, und wobei ein Helligkeitsbild generiert wird, bei dem die Hell/Dunkel-Werte der Entfernung und Position des Objektes oberhalb des Feldes entsprechen. Des weiteren betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Bestimmung der Position wenigstens eines Objektes (2) vor einem solchen System (1).
(EN) The invention relates to a system (1) for controlling a field of at least two light-emitting diodes (11, 12), at least one light-emitting diode (11) being provided for light emission (21) and at least one light-emitting diode (12) being provided for sensing and evaluating the light immission of light (22) that is backscattered by an object (2). According to the invention, a luminosity image, in which the luminosity/darkness values correspond to the distance and position of the object above the field, is generated. The invention also relates to a method for determining the position of at least one object (2) in front of a system (1) of this type.
(FR) L'invention concerne un système (1) de commande d'un champ comportant au moins deux diodes luminescentes (11, 12). Au moins une diode luminescente (11) est prévue pour l'émission de lumière et au moins une diode luminescente (12) est prévue pour la détection et l'évaluation d'une lumière (22) émise, rétrodiffusée par un objet (2). Une image de luminosité est produite, les valeurs d'obscurité/luminosité correspondant à la distance et à la position de l'objet au-dessus du champ. L'invention concerne également un procédé de détermination de la position d'au moins un objet (2) devant un tel système (1).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten