In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010031490 - ELEKTRETFILTERELEMENT UND VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/031490
Veröffentlichungsdatum 25.03.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/006217
Internationales Anmeldedatum 27.08.2009
IPC
B01D 39/16 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
39Filtermaterial für Flüssigkeiten oder Gase
14Anderes selbsttragendes Filtermaterial
16aus organischem Material, z.B. synthetischen Fasern
D04H 1/42 2006.01
DSektion D Textilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
HHerstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
1Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Stapelfasern oder ähnlichen relativ kurzen Fasern bestehen
40aus Vliesen oder Schichten, die aus Fasern ohne vorhandene oder latente kohäsive Eigenschaften gebildet sind
42gekennzeichnet durch die Verwendung bestimmter Faserarten, sofern diese Verwendung keinen überwiegenden Einfluss auf die Verfestigung des Vlieses hat
D06M 11/05 2006.01
DSektion D Textilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
MBehandeln von Fasern, Fäden, Garnen, Textilgut, Federn oder aus solchen Materialien hergestelltem Fasergut, soweit nicht anderweitig in Klasse D06159
11Behandeln von Fasern, Fäden, Garnen, Textilgut oder von aus solchen Materialien hergestelltem Fasermaterial mit anorganischen Stoffen oder deren Komplexverbindungen; diese Behandlung in Verbindung mit mechanischer Behandlung, z.B. Merzerisieren
01mit Wasserstoff, Wasser oder schwerem Wasser; mit Metallhydriden oder deren Komplexverbindungen; mit Boranen, Diboranen, Silanen, Disilanen, Phosphinen, Diphosphinen, Stibinen, Distibinen, Arsinen, Diarsinen oder deren Komplexverbindungen
05mit Wasser, z.B. Dampf; mit schwerem Wasser
D06M 11/13 2006.01
DSektion D Textilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
MBehandeln von Fasern, Fäden, Garnen, Textilgut, Federn oder aus solchen Materialien hergestelltem Fasergut, soweit nicht anderweitig in Klasse D06159
11Behandeln von Fasern, Fäden, Garnen, Textilgut oder von aus solchen Materialien hergestelltem Fasermaterial mit anorganischen Stoffen oder deren Komplexverbindungen; diese Behandlung in Verbindung mit mechanischer Behandlung, z.B. Merzerisieren
07mit Halogenen; mit Halogenwasserstoffen oder deren Salzen; mit Oxiden oder Sauerstoffsäuren der Halogene oder deren Salzen
11mit Halogenwasserstoffen oder deren Salzen
13Ammoniumhalogenide oder Halogenide von Elementen der Gruppen 1 oder 11 des Periodensystems
D06M 11/76 2006.01
DSektion D Textilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
MBehandeln von Fasern, Fäden, Garnen, Textilgut, Federn oder aus solchen Materialien hergestelltem Fasergut, soweit nicht anderweitig in Klasse D06159
11Behandeln von Fasern, Fäden, Garnen, Textilgut oder von aus solchen Materialien hergestelltem Fasermaterial mit anorganischen Stoffen oder deren Komplexverbindungen; diese Behandlung in Verbindung mit mechanischer Behandlung, z.B. Merzerisieren
73mit Kohlenstoff oder seinen Verbindungen
76mit Kohlenoxiden oder Carbonaten
CPC
B01D 2239/0435
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2239Aspects relating to filtering material for liquid or gaseous fluids
04Additives and treatments of the filtering material
0435Electret
B01D 2239/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2239Aspects relating to filtering material for liquid or gaseous fluids
10Filtering material manufacturing
B01D 39/1623
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
39Filtering material for liquid or gaseous fluids
14Other self-supporting filtering material ; ; Other filtering material
16of organic material, e.g. synthetic fibres
1607the material being fibrous
1623of synthetic origin
D04H 3/02
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL
3Non-woven fabrics formed wholly or mainly of yarns or like filamentary material of substantial length
02characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of yarns or filaments
D06M 11/05
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
MTREATMENT, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE IN CLASS D06, OF FIBRES, THREADS, YARNS, FABRICS, FEATHERS OR FIBROUS GOODS MADE FROM SUCH MATERIALS
11Treating fibres, threads, yarns, fabrics or fibrous goods made from such materials, with inorganic substances or complexes thereof; Such treatment combined with mechanical treatment, e.g. mercerising
01with hydrogen, water or heavy water; with hydrides of metals or complexes thereof; with boranes, diboranes, silanes, disilanes, phosphines, diphosphines, stibines, distibines, arsines, or diarsines or complexes thereof
05with water, e.g. steam; with heavy water
D06M 11/13
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
MTREATMENT, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE IN CLASS D06, OF FIBRES, THREADS, YARNS, FABRICS, FEATHERS OR FIBROUS GOODS MADE FROM SUCH MATERIALS
11Treating fibres, threads, yarns, fabrics or fibrous goods made from such materials, with inorganic substances or complexes thereof; Such treatment combined with mechanical treatment, e.g. mercerising
07with halogens; with halogen acids or salts thereof; with oxides or oxyacids of halogens or salts thereof
11with halogen acids or salts thereof
13Ammonium halides or halides of elements of Groups 1 or 11 of the Periodic System
Anmelder
  • CARL FREUDENBERG KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • VEESER, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KRAUSE, Martin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GIANG, Toan-Hieu [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ZABOLD, Jochen [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • VEESER, Klaus
  • KRAUSE, Martin
  • GIANG, Toan-Hieu
  • ZABOLD, Jochen
Vertreter
  • CARL FREUNDENBERG KG
Prioritätsdaten
10 2008 047 552.116.09.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTRETFILTERELEMENT UND VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG
(EN) ELECTRET FILTER ELEMENT AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) ÉLÉMENT FILTRANT ÉLECTRET ET SON PROCÉDÉ DE PRODUCTION
Zusammenfassung
(DE)
Ein Verfahren zur Herstellung eines Elektretfilterelements nach einem der voranstehenden Ansprüche, umfassend die Schritte: Bereitstellen von Fasern (6), Bereitstellen einer Sprüheinrichtung (1) für ein Fluid, Erzeugen eines Sprühnebels (3) aus elektrisch geladenen Fluidtropfen (4), Führen der Fasern (6) durch den Sprühnebel (3), Benetzen der Fasern (6) mit den Fluidtropfen (4) und Ablegen der Fasern (6) zu einer Faserlage (8), ist im Hinblick auf die Aufgabe, ein Filterelement zu schaffen, welches bei kostengünstiger Fertigung eine homogene Ladungsverteilung und eine hohe Filtereffizienz zeigt, dadurch gekennzeichnet, dass die Fluidtropfen (4) durch ein elektrisches Feld zwischen abreissenden Fluidtropfen (4a) und einer Gegenelektrode (5) elektrisch aufgeladen werden. Ein Elektretfilterelement wird nach dem Verfahren hergestellt.
(EN)
A method for producing an electret filter element according to one of the preceding claims, comprising the steps: providing fibers (6), providing a spraying device (1) for a fluid, producing a spray cloud (3) of electrically charged fluid droplets (4), guiding the fibers (6) through the spray cloud (3), wetting the fibers (6) with the fluid droplets (4) and depositing the fibers (6) to form a fiber layer (8), is characterized, with regard to the problem of creating a filter element which has a homogeneous charge distribution and a high filter efficiency while being cost-effective to produce, in that the fluid droplets (4) are electrically charged by an electrical field between breakaway fluid droplets (4a) and a counter electrode (5). An electret filter element is produced according to the method.
(FR)
L'invention concerne un procédé servant à produire un élément filtrant électret et comprenant les étapes suivantes : fourniture de fibres (6); fourniture d'un dispositif de pulvérisation (1) pour un fluide; production d'un brouillard de pulvérisation (3) constitué de gouttes de fluide (4) chargées électriquement; conduite des fibres (6) à travers le brouillard de pulvérisation (3); humidification des fibres (6) par les gouttes de fluide (4) et dépôt des fibres (6) en une couche fibreuse (8). L'invention vise à fournir un procédé permettant de créer un élément filtrant à répartition homogène de la charge et efficacité de filtrage élevée pour une fabrication à bon marché. A cet effet, le procédé selon l'invention est caractérisé en ce que les gouttes de fluide (4) sont chargées électriquement par un champ électrique entre des gouttes de fluide se détachant (4a) et une contre-électrode (5). L'invention concerne également un élément filtrant électret produit selon ce procédé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten