In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010020542 - BLISTERVERPACKUNG

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

_ _

Ansprüche

1. Blisterverpackung (1), insbesondere Blisterverpackung für Dentalirnplantate umfassend eine Stegstruktυr (2) an die eine Rückwand abdichtend befestigbar ist und ein mit der Stegstruktur (2) einteilig ausgebildetes Kunststofffolienformteil (3), dadurch gekennzeichnet, dass die Stegstruktur (2) mit mindestens zwei Stützflügeln (2A, 2B) ausgestattet ist, die in etwa um 90° zur Stegstruktur (2) abgewinkelt sind und die sich an gegenüberliegenden Seiten der Stegstruktur (2) erstrecken.

2. Blisterverpackung (1) gemäß Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Höhe der Stutzflügel (2A) mindestens gleich mit der Höhe des Kmiststofffolienformteils (3) ist.

3. Blisterverpackung (1) gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass sie an einem Rand der Stegstruktur (2), der frei von Stützflügeln (3) ist, mit mindesten einem Griffabschnitt (5) versehen ist.

4. Blisterverpackung (1) gemäß einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Kunststofffolienformteil (3) eine Vielzahl von Fächern (3) aufweist.

5. Blisterverpackung (1) gemäß einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Übergänge der Stegstruktur (2) zu den Stutzflügeln (2A) abgerundet sind.

6. Blisterverpackung (1) gemäß einem oder mehreren der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Kunststofffolienformteil (3) an seiner von der Rückwand abgewandten Seite mindestens einen vorstehenden ^

knopfförmigen Abschnitt (7) hat.

7. Blisterverpackung (1) gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Stützflügel (2 A, 2B) mit jeweiligen Einbuchtungen (8) ausgestattet sind.

8. Blisterverpackung (1) gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Stützflügel (2A, 2B) unter Zuhilfenahme von Perforierungen (9) von der Blisterverpackung (1) abtrennbar sind.