In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010020302 - LUFTSACKANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2010/020302
Veröffentlichungsdatum 25.02.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/004366
Internationales Anmeldedatum 16.06.2009
IPC
B60R 21/23 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
02Schutzvorrichtungen oder Sicherheitsausrüstungen für Fahrzeuginsassen
16aufblasbare Insassen-Rückhaltesysteme, die sich bei oder vor einem Aufprall entfalten, z.B. air-bags
23aufblasbare Teile (Gassäcke)
B60R 21/217 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
02Schutzvorrichtungen oder Sicherheitsausrüstungen für Fahrzeuginsassen
16aufblasbare Insassen-Rückhaltesysteme, die sich bei oder vor einem Aufprall entfalten, z.B. air-bags
20Anordnungen für die Unterbringung aufblasbarer Teile in deren nichtbenutztem oder zusammengelegtem Zustand; Anordnung oder Befestigung von Airbag-Modulen oder Airbag-Bestandteilen
217Gehäuse für Gasgeneratoren (Inflatoren), z.B. Reaktionsbehälter; Verbindung von Gassäcken, Abdeckungen, Diffusoren oder Gasgeneratoren mit- oder untereinander
CPC
B60R 21/217
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
02Occupant safety arrangements or fittings ; , e.g. crash pads
16Inflatable occupant restraints or confinements designed to inflate upon impact or impending impact, e.g. air bags
20Arrangements for storing inflatable members in their non-use or deflated condition; Arrangement or mounting of air bag modules or components
217Inflation fluid source retainers, e.g. reaction canisters; Connection of bags, covers, diffusers or inflation fluid sources therewith or together
Anmelder
  • AUTOLIV DEVELOPMENT AB [SE]/[SE] (AllExceptUS)
  • GUTHKE, Detlev [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MAIWALD, Helmut [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GUTHKE, Detlev
  • MAIWALD, Helmut
Vertreter
  • SCHÖN, Thilo
Prioritätsdaten
08014649.118.08.2008EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LUFTSACKANORDNUNG
(EN) AIRBAG ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE COUSSIN DE SÉCURITÉ GONFLABLE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Luftsackanordnung für Kraftfahrzeuge mit wenigstens einem aufblasbaren Luftsack (11) und zumindest einem Gasgenerator (13) zum Aufblasen des Luftsacks, wobei der Gasgenerator zumindest teilweise innerhalb des Luftsacks angeordnet ist und mit einem Funktionsabschnitt (15), insbesondere einem elektrischen Anschlussabschnitt, aus dem Luftsack herausragt, wobei eine Hülle (17) des Luftsacks eine Öffnung (19) aufweist, durch welche der Funktionsabschnitt hindurch nach außen geführt ist, und wobei die Luftsackhülle im die Öffnung begrenzenden Randbereich zusätzlich zu dem die Luftsackhülle bildenden Material eine Dichtungsanordnung (21) umfasst, welche die Hindurchführung des Funktionsabschnitts durch die Öffnung der Luftsackhülle abdichtet.
(EN)
The invention relates to an airbag arrangement for motor vehicles having at least one inflatable airbag (11) and at least one gas generator (13) for inflating the airbag, wherein the gas generator is disposed at least partially within the airbag and a functional segment (15) thereof, particularly an electrical connection segment, and extends out of the airbag, wherein a wrapping (17) of the airbag comprises an opening (19) through which the functional segment is fed to the outside, and wherein the airbag wrapping comprises a sealing arrangement (21) in addition to the material forming the airbag wrapping, said sealing arrangement sealing the functional segment through the opening of the airbag wrapping.
(FR)
L'invention porte sur un ensemble coussin de sécurité gonflable pour véhicules à moteur, comportant au moins un coussin gonflable (11) et au moins un générateur de gaz (13) pour gonfler le coussin gonflable, le générateur de gaz étant disposé au moins partiellement à l'intérieur du coussin gonflable, et une partie fonctionnelle (15), en particulier une partie de raccordement électrique, qui dépasse du coussin gonflable, une enveloppe (17) du coussin gonflable présentant une ouverture (19) par laquelle la partie fonctionnelle est guidée vers l'extérieur, l'enveloppe du coussin gonflable comprenant, dans la zone marginale délimitant l'ouverture, en plus du matériau formant l'enveloppe du coussin gonflable, un ensemble d'étanchéité (21), lequel assure l'étanchéité de la traversée de l'ouverture de l'enveloppe du coussin gonflable par la partie fonctionnelle.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten