In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010015491 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON SILICONBASIERTEN SCHÄUMEN

Veröffentlichungsnummer WO/2010/015491
Veröffentlichungsdatum 11.02.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/058986
Internationales Anmeldedatum 14.07.2009
IPC
C08G 77/08 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
77Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die Silicium mit oder ohne Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff und/oder Kohlenstoff enthält
04Polysiloxane
06Herstellungsverfahren
08durch die verwendeten Katalysatoren gekennzeichnet
C08L 83/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
LMassen auf Basis makromolekularer Verbindungen
83Massen auf Basis von makromolekularen Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die Silicium und sonst nur noch Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff und/oder Kohlenstoff enthält; Massen auf Basis von Derivaten solcher Polymere
04Polysiloxane
C09D 183/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DÜberzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
183Überzugsmittel auf der Basis von makromolekularen Verbindungen, die durch Umsetzungen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die nur Silicium mit oder ohne Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff oder Kohlenstoff enthält; Überzugsmittel auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
04Polysiloxane
C09J 183/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
JKlebstoffe; Nicht-mechanische Aspekte allgemeiner Klebeverfahren ; Anderweitig nicht vorgesehene Klebeverfahren ; Verwendung von Werkstoffen als Klebstoffe
183Klebstoffe auf der Basis von makromolekularen Verbindungen, die durch Umsetzungen erhalten wurden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die nur Silicium mit oder ohne Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff oder Kohlenstoff enthält; Klebstoffe auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
04Polysiloxane
C08G 77/18 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
77Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die Silicium mit oder ohne Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff und/oder Kohlenstoff enthält
04Polysiloxane
14mit an Silicium gebundenen Gruppen, die Sauerstoff enthalten
18Alkoxy- oder Aryloxygruppen
B32B 5/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
5Schichtkörper, gekennzeichnet durch die Inhomogenität oder den physikalischen Aufbau einer Schicht
18gekennzeichnet durch Merkmale einer Schicht, die geschäumtes oder in besonderer Weise poröses Material enthält
20in situ aufgeschäumt
CPC
C08G 77/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
77Macromolecular compounds obtained by reactions forming a linkage containing silicon with or without sulfur, nitrogen, oxygen or carbon in the main chain of the macromolecule
04Polysiloxanes
06Preparatory processes
C08G 77/08
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
77Macromolecular compounds obtained by reactions forming a linkage containing silicon with or without sulfur, nitrogen, oxygen or carbon in the main chain of the macromolecule
04Polysiloxanes
06Preparatory processes
08characterised by the catalysts used
C08G 77/12
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
77Macromolecular compounds obtained by reactions forming a linkage containing silicon with or without sulfur, nitrogen, oxygen or carbon in the main chain of the macromolecule
04Polysiloxanes
12containing silicon bound to hydrogen
C08G 77/14
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
77Macromolecular compounds obtained by reactions forming a linkage containing silicon with or without sulfur, nitrogen, oxygen or carbon in the main chain of the macromolecule
04Polysiloxanes
14containing silicon bound to oxygen-containing groups
C08G 77/16
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
77Macromolecular compounds obtained by reactions forming a linkage containing silicon with or without sulfur, nitrogen, oxygen or carbon in the main chain of the macromolecule
04Polysiloxanes
14containing silicon bound to oxygen-containing groups
16to hydroxyl groups
C08G 77/18
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
77Macromolecular compounds obtained by reactions forming a linkage containing silicon with or without sulfur, nitrogen, oxygen or carbon in the main chain of the macromolecule
04Polysiloxanes
14containing silicon bound to oxygen-containing groups
18to alkoxy or aryloxy groups
Anmelder
  • WACKER CHEMIE AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • PESCHKO, Christian [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MÜLLER, Johann [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • PESCHKO, Christian
  • MÜLLER, Johann
Vertreter
  • FRITZ, Helmut
Prioritätsdaten
10 2008 041 097.707.08.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON SILICONBASIERTEN SCHÄUMEN
(EN) METHOD FOR THE PRODUCTION OF SILICONE-BASED FOAMS
(FR) PROCÉDÉ DE PRÉPARATION DE MOUSSES À BASE DE SILICONE
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Herstellung von siliconbasierten Schäumen aus siliconhaltigen Polymerabmischungen (A), bei dem mindestens eine Verbindung (V) eingesetzt wird, die zur Bildung des Polymernetzwerks beiträgt und die mindestens eine Alkoxysilylgruppe der allgemeinen Formeln [1a], [1b] oder [1c]: ≡Si-O-(R1) (R2) (R3) [1a], =Si(R5)-O-C(R1) (R2) (R3) [1b], ≡Si-O-C(O)-U [1c], trägt, aus der bei der Härtung der Polymerabmischungen (A) mindestens ein Molekül (XY) abgespalten wird, welches bei der Verarbeitung gasförmig ist und eine Schaumbildung in der Polymerabmischung (A) verursacht, sowie einen Katalysator (K), der ausgewählt wird aus einer Brönstedt-Säure, Brönstedt-Base, Lewis-Säure und Lewis-Base, wobei R1, R2, R3, R5 und U die in Anspruch 1 angegebenen Bedeutungen aufweisen und wobei Polymerabmischungen (A) ausgeschlossen sind, die bei der Vernetzung SiO2 bilden, ein Verfahren, bei dem Schaumschichten, geschäumte Formkörper, Kleb- oder Dichtmassen hergestellt werden sowie siliconbasierte Schäume, erhältlich aus den Polymerabmischungen (A) nach dem vorstehenden Verfahren.
(EN)
The object of the invention is a method for the production of silicone-based foams from polymer mixtures (A) containing silicone, wherein at least one compound (V) is used that contributes to the formation of the polymer network, and which carries at least one alkoxy silyl group of the general formulae [1a], [1b] or [1c]: ≡Si-O-(R1) (R2) (R3) [1a], =Si(R5)-O-C(R1) (R2) (R3) [1b], ≡Si-O-C(O)-U [1c], from which upon curing of the polymer mixtures (A) at least one molecule (XY) is split which is gaseous during processing and causes the formation of foam in the polymer mixture (A), and a catalyst (K) selected from a Brönstedt acid, Brönstedt base, Lewis acid, and Lewis base, where R1, R2, R3, R5, and U have the meanings as stated in claim 1, and where polymer mixtures (A) which form SiO2 during the cross-linking process are excluded. The invention further relates to a method, wherein the foam layers, foamed molded bodies, adhesive or sealing masses are produced, and silicone-based foams, which can be obtained from the polymer mixtures (A) according to the previously mentioned method.
(FR)
L'invention porte sur un procédé de préparation de mousses à base de silicone, constituées de mélanges de polymères (A) contenant une silicone, suivant lequel on utilise un composé (V), qui contribue à la formation du réseau polymère, et qui porte au moins un groupe alcoxysilyle de formules générales [1a], [1b] ou [1c]: ≡Si-O-(R1)(R2)(R3) [1a], =Si(R5)-O-C(R1)(R2)(R3) [1b], ≡Si-O-C(O)-U [1c], à partir duquel, lors du durcissement des mélanges de polymères (A), on sépare au moins une molécule (XY), laquelle, lors de la mise en œuvre, est gazeuse et provoque la formation d'une mousse dans le mélange de polymères (A), ainsi qu'un catalyseur (K) qui est choisi parmi un acide de Brönstedt, une base de Brönstedt, un acide de Lewis et une base de Lewis, R1, R2, R3, R5 et U ayant les significations données dans la revendication 1, et à l'exclusion des mélanges de polymères (A) qui, lors de la réticulation, forment du SiO2. L'invention porte également sur un procédé par lequel des couches de mousses, des objets moulés expansés, des masses d'étanchéité ou adhésives, sont fabriquées, ainsi que des mousses à base de silicone, pouvant être obtenues à partir des mélanges de polymères (A) par le procédé ci-dessus.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten