In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2010015476 - KUGELROLLENLAGER, INSBESONDERE ZUR AUFNAHME EINSEITIG HÖHERE AXIALKRÄFTE, SOWIE VERFAHREN ZUR MONTAGE EINES SOLCHEN KUGELROLLENLAGERS

Veröffentlichungsnummer WO/2010/015476
Veröffentlichungsdatum 11.02.2010
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/058628
Internationales Anmeldedatum 07.07.2009
IPC
F16C 33/36 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30Teile von Wälzlagern
34Rollen; Nadeln
36mit anderen als zylindrischen Tragflächen, z.B. konisch; mit Nuten in den Mantelflächen
F16C 43/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
43Zusammenbau von Lagern
04von Wälzlagern
06Einsetzen von Wälzkörpern in Käfige oder Lager
F16C 19/26 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
19Wälzlager, ausschließlich für Drehbewegung
22mit Rollen vorwiegend gleicher Größe in einer oder mehreren kreisförmigen Reihen, z.B. auch Nadellager
24für radiale Belastung
26einreihig
F16C 33/58 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30Teile von Wälzlagern
58Laufflächen; Laufringe
F16C 19/36 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
19Wälzlager, ausschließlich für Drehbewegung
22mit Rollen vorwiegend gleicher Größe in einer oder mehreren kreisförmigen Reihen, z.B. auch Nadellager
34für radiale und axiale Belastung
36einreihig
F16C 33/54 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30Teile von Wälzlagern
46Rollen- oder Nadelkäfige
54aus Draht oder Blechstreifen
CPC
F16C 19/26
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
19Bearings with rolling contact, for exclusively rotary movement
22with bearing rollers essentially of the same size in one or more circular rows, e.g. needle bearings
24for radial load mainly
26with a single row of rollers
F16C 2240/40
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
2240Specified values or numerical ranges of parameters; Relations between them
40Linear dimensions, e.g. length, radius, thickness, gap
F16C 2240/70
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
2240Specified values or numerical ranges of parameters; Relations between them
40Linear dimensions, e.g. length, radius, thickness, gap
70Diameters; Radii
F16C 2240/82
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
2240Specified values or numerical ranges of parameters; Relations between them
40Linear dimensions, e.g. length, radius, thickness, gap
70Diameters; Radii
80Pitch circle diameters [PCD]
82Degree of filling, i.e. sum of diameters of rolling elements in relation to PCD
F16C 33/36
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
34Rollers; Needles
36with bearing-surfaces other than cylindrical, e.g. tapered; with grooves in the bearing surfaces
F16C 33/545
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
46Cages for rollers or needles
54made from wire, strips, or sheet metal
542made from sheet metal
543from a single part
545rolled from a band
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BOHR, Andreas [DE]/[DE] (UsOnly)
  • DÖPPLING, Horst [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HOFMANN, Heinrich [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MASUR, Ernst [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • BOHR, Andreas
  • DÖPPLING, Horst
  • HOFMANN, Heinrich
  • MASUR, Ernst
Prioritätsdaten
10 2008 037 075.408.08.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KUGELROLLENLAGER, INSBESONDERE ZUR AUFNAHME EINSEITIG HÖHERE AXIALKRÄFTE, SOWIE VERFAHREN ZUR MONTAGE EINES SOLCHEN KUGELROLLENLAGERS
(EN) TAPERED ROLLER BEARING, ESPECIALLY FOR ABSORBING AXIAL FORCES THAT ARE HIGHER ON ONE SIDE, AND METHOD FOR ASSEMBLING SAID TAPERED ROLLER BEARING
(FR) ROULEMENT À ROULEAUX SPHÉRIQUES DESTINÉ NOTAMMENT À PRENDRE EN CHARGE DES FORCES AXIALES ÉLEVÉE SUR UN CÔTÉ, ET PROCÉDÉ DE MONTAGE D'UN TEL ROULEMENT À ROULEAUX SPHÉRIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Kugelrollenlager (1) sowie ein Verfahren zu dessen Montage, welches Kugelrollenlager (1) im Wesentlichen aus einem äußeren Lagerring (2) und einem inneren Lagerring (3) sowie aus einer Vielzahl zwischen diesen Lagerringen (2, 3) angeordneter Kugelrollen (4) besteht, die jeweils zwei symmetrisch von einer Kugelgrundform abgeflachte Seitenflächen (5, 6) aufweisen und in Umfangsrichtung durch einen Fensterkäfig (7) in gleichmäßigen Abständen zueinander gehalten werden, dessen Käfigtaschen (8) jeweils die Gesamtkontur einer längs und einer quer zur Umfangsrichtung angeordneten Querschnittskontur (9, 10) einer Kugelrolle (4) aufweisen. Dabei weisen die Kugelrollen (4) eine Breite (bκ) von etwa 70% des Durchmessers (dκ) ihrer Kugelgrundform auf und rollen mit ihren Laufflächen (11 ) in zwei in den äußeren Lagerring (2) und in den inneren Lagerring (3) eingearbeitete rillenförmigen Laufbahnen (12, 13) ab, welche axial durch jeweils zwei Borde (14, 15, 16, 17) begrenzt werden, deren radiale Höhe derart ausgebildet ist, dass der radiale Abstand (SR, SL) zwischen den Borden (14, 15) am äußeren Lagerring (2) und den Borden (16, 17) am inneren Lagerring (3) kleiner als die Breite (bK) der Kugelrollen (4) ist, Erfindungsgemäß ist der zur Aufnahme der geringeren Axialkräfte vorgesehene Bord (14 oder 15) am äußeren Lagerring (2) radial derart höhenreduziert ausgebildet, dass dessen Innendurchmesser (DI) größer als der Außendurchmesser (DA) einer aus dem inneren Lagerring (3), dem Fensterkäfig (7) und den Kugelrollen (4) bestehenden vormontierten Baueinheit ist.
(EN)
The invention relates to a tapered roller bearing (1) and to a method for assembling the same. The tapered roller bearing (1) substantially consists of an outer bearing ring (2) and an inner bearing ring (3) and a plurality of tapered rollers (4) arranged between said bearing rings (2, 3). The tapered rollers have two respective lateral faces (5, 6) that are symmetrically flattened from a basic spherical shape and that are maintained at a constant distance to each other in the peripheral direction by a window-type cage (7). Each cage pocket (8) of said window-type cage has the entire contour of each cross-sectional contour (9, 10) of a tapered roller (4), said cross-sectional contour arranged alongside and at a right angle to the peripheral direction. The tapered rollers (4) have a width (bκ) of approximately 70% of the diameter (dκ) of their basic spherical shape and roll off with their raceways (11) in two groove-type raceways (12, 13) machined into the outer bearing ring (2) and into the inner bearing ring (3), said groove-type raceways being axially delimited by respective two lips (14, 15, 16, 17). The radial height of said lips is chosen such that the radial distance (SR, SL) between the lips (14, 15) on the outer bearing ring (2) and the lips (16, 17) on the inner bearing ring (3) is smaller than the width (bK) of the tapered rollers (4). The invention is characterized in that the height of the lip (14 or 15) on the outer bearing ring (2), which lip is designed to absorb the lower axial forces, is radially reduced to such an extent that its inner diameter (DI) is larger than the outer diameter (DA) of a pre-assembled unit consisting of the inner bearing ring (3), the window-type cage (7) and the tapered rollers (4).
(FR)
La présente invention concerne un roulement à rouleaux sphériques (1) et un procédé pour le monter, ledit roulement à rouleaux sphériques (1) consistant sensiblement en une bague extérieure (2) et une bague intérieure (3) ainsi qu'une pluralité de rouleaux sphériques (4) qui sont disposés entre lesdites bagues (2, 3), présentent respectivement deux faces latérales (5, 6) aplaties de manière symétrique à partir d'une forme de base sphérique et qui sont maintenus à des distances régulières entre eux en direction périphérique par une cage (7). Les logements (8) de la cage présentent respectivement un contour global correspondant à un contour de section transversale (9) d'un rouleau sphérique (4), orienté longitudinalement par rapport à la direction périphérique et à un contour de section transversale (10) d'un rouleau sphérique (4), orienté transversalement à la direction périphérique. Selon l'invention, les rouleaux sphériques (4) ont une largeur (bκ) qui vaut environ 70% du diamètre (dκ) de leur forme de base sphérique, et roulent avec leurs surfaces de roulement (11) dans deux chemins de roulement (12, 13) en forme de rainure pratiqués dans la bague extérieure (2) et dans la bague intérieure (3), les chemins de roulement étant délimités axialement respectivement par deux rebords (14, 15, 16, 17) dont la hauteur radiale est conçue de sorte que la distance radiale (SR, SL) entre les rebords (14, 15) sur la bague extérieure (2) et entre les rebords (16, 17) sur la bague intérieure (3), est inférieure à la largeur (bK) des rouleaux sphériques (4). Selon l'invention, le rebord (14 ou 15) prévu pour prendre en charge les forces axiales faibles, est conçu sur la bague extérieure (2) pour avoir une hauteur réduite radialement de sorte que son diamètre intérieur (DI) est supérieur au diamètre extérieur (DA) d'une unité structurelle prémontée se composant de la bague intérieure (3), de la cage (7) et des rouleaux sphériques (4).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten