Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009156516) TRIPODEGELENK FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG SOWIE VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/156516 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/058074
Veröffentlichungsdatum: 30.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 26.06.2009
IPC:
F16D 3/205 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
3
Bewegliche Kupplungen, d.h. mit Beweglichkeit der gekuppelten Teile während des Betriebs
16
Gelenkkupplungen mit Beweglichkeit der verbundenen Teile durch Gelenkzapfen oder gleitende bzw. rollende Glieder
20
bei denen Teile der Kupplungshälften ineinandergeschoben und durch Gleit- oder Rollglieder miteinander verbunden werden
202
eine Kupplungshälfte hat radial vorspringende Zapfen, z.B. Tripoden-Gelenke
205
die Zapfen ragen von der inneren Kupplungshälfte radial nach außen
Anmelder:
NEAPCO EUROPE GMBH [DE/DE]; Henry-Ford-Strasse 1 52351 Düren, DE (AllExceptUS)
HOEKS, Luis [DE/DE]; DE (UsOnly)
ANDRESEN, Jessica [DE/DE]; DE (UsOnly)
FELCHNER, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HOEKS, Luis; DE
ANDRESEN, Jessica; DE
FELCHNER, Christian; DE
Vertreter:
VORBERG, Jens; Bauer . Vorberg . Kayser Goltsteinstr. 87 50968 Köln, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 030 151.527.06.2008DE
Titel (DE) TRIPODEGELENK FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG SOWIE VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG
(EN) TRIPOD JOINT FOR A MOTOR VEHICLE AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) JOINT TRIPODE POUR VÉHICULE AUTOMOBILE ET SON PROCÉDÉ DE FABRICATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung zeigt ein Tripodegelenk (1) für ein Kraftfahrzeug, mit einem Tripodestern (40), der eine Mehrzahl von Zapfen (42) ausbildet, einer Mehrzahl von Wälzlagern (60), die von den Zapfen (42) des Tripodesterns (40) getragen werden, sowie einem Außengelenk (20), das eine Mehrzahl von sich in Axialrichtung erstreckenden Laufbahnausnehmungen (22) aufweist, in denen jeweils ein von einem Zapfen (42) getragenes Wälzlager (60) in Axialrichtung verschiebbar gelagert ist, wobei in jeder Laufbahnausnehmung (22) zwei gegenüberliegend angeordnete Laufbahnen (24) für einen mechanischen Kontakt mit dem darin geführten Wälzlager (60) ausgebildet sind. Das Außengelenk ist dadurch gekennzeichnet, dass die Wälzlager (60) jeweils einen Außenring (64) aufweisen, in dessen Außenumfangsfläche eine umlaufende Ringnut (66) ausgebildet ist, in den Laufbahnen (24) jeweils ein schienenartiges Führungselement (26) ausgebildet ist, das in die am Außenring (64) ausgebildete Ringnut (66) eingreift, wobei bei einem Abrollen eines Wälzlagers (60) auf einer Laufbahn (24) zumindest drei Punktkontakte zwischen Außenring (64) und Laufbahn (24) ausgebildet werden.
(EN) The invention relates to a tripod joint (1) for a motor vehicle, comprising a tripod star (40) forming a plurality of journals (42), a plurality of rolling bearings (60) carried by the journals (42) of the tripod star (40), and an outer joint (20) having a plurality of raceway recesses (22) extending in the axial direction, in each of which a rolling bearing (60) carried by a journal (42) is supported displaceably in the axial direction, wherein two raceways (24) disposed opposite each other are designed in each raceway recess (22) for mechanical contact with the rolling bearing (60) guided therein. The outer joint is characterized in that the rolling bearings (50) each have an outer ring (64), in the outer circumferential surface of which a circumferential annular groove (66) is designed. In the raceways (24) a rail-like guide element (26) is designed, which engages in the annular groove (66) designed on the outer ring (64), wherein during rolling of a rolling bearing (60) on a raceway (24) at least three point contacts are formed between the outer ring (64) and raceway (24).
(FR) L'invention concerne un joint tripode (1) pour un véhicule automobile, ce joint tripode comprenant un tripode (40) qui forme une pluralité de tourillons (42), une pluralité de paliers à roulement (60) supportés par les tourillons (42) du tripode (40), ainsi qu'une articulation externe (20) présentant une pluralité de cavités de chemins de roulement (22) qui s'étendent dans le sens axial et dans chacune desquelles est logé un palier à roulement (60), supporté par un tourillon (42), de manière à pouvoir coulisser dans le sens axial. Deux chemins de roulement (24) disposés en vis-à-vis l'un de l'autre sont formés dans chaque cavité de chemins de roulement (22) de façon à établir un contact mécanique avec le palier à roulement (60) guidé dans ladite cavité. L'articulation externe se caractérise en ce que les paliers à roulement (60) présentent chacun une bague extérieure (64) présentant dans sa surface périphérique extérieure une rainure annulaire (66) périphérique, et en ce qu'un élément de guidage (26) du type rail s'engageant dans la rainure annulaire (66) ménagée sur la bague extérieure (64) est formé dans chaque chemin de roulement (24), au moins trois contacts ponctuels étant établis entre la bague extérieure (64) et le chemin de roulement (24) lorsqu'un palier à roulement (60) roule sur un chemin de roulement (24).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)