Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009156485) MIKRO-GYROSKOP
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/156485 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/058000
Veröffentlichungsdatum: 30.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 25.06.2009
IPC:
G01C 19/56 (2012.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
C
Messen von Entfernungen, Höhen, Neigungen oder Richtungen; Geodäsie; Navigation; Kreiselgeräte; Fotogrammmetrie oder Videogrammmetrie
19
Kreiselgeräte; drehempfindliche Vorrichtungen, die schwingende Massen nutzen; drehempfindliche Vorrichtungen ohne bewegliche Massen; Messen der Winkelgeschwindigkeit unter Benutzung von Kreiseleffekten
56
Drehempfindliche Vorrichtungen, die schwingende Massen nutzen, z.B. schwingende Winkelgeschwindigkeitssensoren, die auf Grundlage der Corioliskraft arbeiten
Anmelder:
SENSORDYNAMICS AG [AT/AT]; Schloss Eybesfeld 1e A-8403 Graz-Lebring, AT (AllExceptUS)
ROCCHI, Alessandro [IT/IT]; IT (UsOnly)
Erfinder:
ROCCHI, Alessandro; IT
Vertreter:
BERGMEIER, Werner; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 002 748.027.06.2008DE
Titel (DE) MIKRO-GYROSKOP
(EN) MICROGYROSCOPE
(FR) MICROGYROSCOPE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Mikro-Gyroskop zur Ermittlung von Rotationsbewegungen um eine x-, y- oder z-Achse. Auf einem Substrat ist zumindest ein Anker befestigt. Mehrere, insbesondere vier radial zu dem Anker oszillierende Massen sind mittels Federn an dem Anker befestigt. Antriebselemente dienen zum oszillierenden Schwingen zumindest einzelner der Massen in x- oder y-Richtung, um bei einer Auslenkung des Substrats Corioliskräfte zu erzeugen. Mit Sensorelementen werden Auslenkungen der Massen aufgrund der erzeugten Corioliskräfte erfasst. Die oszillierenden Massen sind mit wenigstens einer weiteren, nicht oszillierenden, aber zusammen mit den oszillierenden Massen auf dem Substrat um den zumindest einen Anker drehbaren Masse verbunden. Dieser weiteren Masse ist ein weiteres Sensorelement zugeordnet.
(EN) The invention relates to a microgyroscope for determining rotational movements about an x, y or z axis. At least one anchor is fastened to a substrate. A plurality of, in particular four, masses which oscillate radially with respect to the anchor are fastened to the anchor by means of springs. Drive elements are used to vibrate at least individual ones of the masses in an oscillatory manner in the x or y direction in order to produce Coriolis forces when the substrate is deflected. Sensor elements are used to detect deflections of the masses on account of the Coriolis forces produced. The oscillating masses are connected to at least one further, non-oscillating mass which can, however, rotate together with the oscillating masses on the substrate about the at least one anchor. A further sensor element is associated with this further mass.
(FR) L'invention concerne un microgyroscope pour déterminer des mouvements de rotation autour d'un axe x, y ou z. Au moins un dispositif d'ancrage est fixé sur un support. Plusieurs masses, en particulier quatre masses oscillant radialement par rapport au dispositif d'ancrage y sont fixées par des ressorts. Des éléments d'entraînement servent à faire osciller au moins certaines des masses dans la direction x ou y pour produire des forces de Coriolis lors d'une déviation du support. Les déviations des masses dues aux forces de Coriolis produites sont détectées par des éléments capteurs. Les masses oscillantes sont reliées à au moins une autre masse non oscillante mais pouvant tourner avec les masses oscillantes sur le support autour du ou des dispositifs d'ancrage, cette autre masse étant associée à un autre élément capteur.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2294359JP2011525976US20110094301CN102077054CA2729111KR1020110036741