Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009156150) MISCHUNG AUS DÜNNEN EISEN- UND ALUMINIUMEFFEKTPIGMENTEN, VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG UND DEREN VERWENDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/156150 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/004583
Veröffentlichungsdatum: 30.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 25.06.2009
IPC:
C09C 1/00 (2006.01) ,C09C 1/62 (2006.01) ,C09C 1/64 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Behandlung von anorganischen Stoffen, außer von faserigen Füllstoffen, zum Erhöhen ihrer pigmentierenden oder füllenden Eigenschaften; Herstellung von Ruß
1
Behandlung von bestimmten anorganischen Stoffen außer faserigen Füllstoffen; Herstellung von Ruß
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Behandlung von anorganischen Stoffen, außer von faserigen Füllstoffen, zum Erhöhen ihrer pigmentierenden oder füllenden Eigenschaften; Herstellung von Ruß
1
Behandlung von bestimmten anorganischen Stoffen außer faserigen Füllstoffen; Herstellung von Ruß
62
Metallische Pigmente oder Füllstoffe
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Behandlung von anorganischen Stoffen, außer von faserigen Füllstoffen, zum Erhöhen ihrer pigmentierenden oder füllenden Eigenschaften; Herstellung von Ruß
1
Behandlung von bestimmten anorganischen Stoffen außer faserigen Füllstoffen; Herstellung von Ruß
62
Metallische Pigmente oder Füllstoffe
64
Aluminium
Anmelder:
ECKART GMBH [DE/DE]; Güntersthal 4 91235 Hartenstein, DE (AllExceptUS)
TRUMMER, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHLEGL, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
TRUMMER, Stefan; DE
SCHLEGL, Thomas; DE
Vertreter:
WALCHER, Armin; Louis . Pöhlau . Lohrentz P.O. Box 30 55 90014 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 029 820.425.06.2008DE
Titel (DE) MISCHUNG AUS DÜNNEN EISEN- UND ALUMINIUMEFFEKTPIGMENTEN, VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG UND DEREN VERWENDUNG
(EN) MIXTURE OF THIN IRON AND ALUMINIUM EFFECT PIGMENTS, PROCESS FOR PREPARATION THEREOF AND USE THEREOF
(FR) MÉLANGE DE PIGMENTS MINCES DE FER ET D'ALUMINIUM À EFFET, SON PROCÉDÉ DE FABRICATION ET SON UTILISATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Mischung von Metalleffektpigmenten, wobei die Mischung eisenhaltige Metalleffektpigmente und Aluminiumeffektpigmente umfasst, wobei die eisenhaltigen Metalleffektpigmente bei einer über Dickenauszählung mit Rasterelektronenmikroskopie (REM) ermittelten Dickenverteilung in der Darstellung als Summenhäufigkeitsverteilung einen hFe,50-Wert aus einem Bereich von 10 bis 200nm aufweisen. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren zur Herstellung der Mischung und deren Verwendung.
(EN) The invention relates to a mixture of metallic effect pigments, the mixture comprising iron-containing metallic effect pigments and aluminium effect pigments, the iron-containing metallic effect pigments, for a thickness distribution determined via thickness counting by scanning electron microscopy (SEM) and represented as cumulative frequency distribution, having an hFe,50 value from a range from 10 to 200 nm. The invention further relates to a process for preparing the mixture and to use thereof.
(FR) L'invention porte sur un mélange de pigments à effet métallisé, le mélange comportant des pigments à effet métallisé contenant du fer et des pigments d'aluminium à effet, les pigments à effet métallisé contenant du fer présentant, pour une distribution des épaisseurs déterminée par un comptage des épaisseurs au microscope électronique à balayage (MEB), dans une représentation en tant que distribution cumulée des sommes, une valeur hFe,50 comprise dans la plage de 10 à 200 nm. L'invention porte en outre sur un procédé de préparation du mélange et sur son utilisation.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2303969