Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009156034) TREIBKÄFIGGESCHOSS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/156034 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/003705
Veröffentlichungsdatum: 30.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 26.05.2009
IPC:
F42B 14/06 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
42
Munition; Sprengverfahren
B
Explosive Ladungen, z.B. für Sprengungen; Feuerwerkskörper; Munition
14
Projektile oder Geschosse gekennzeichnet durch Führungs- und Dichtungsmittel im Rohr oder zum Schmieren oder Reinigen der Rohre
06
Unterkalibergeschosse mit Treibspiegel; Treibspiegel hierfür
Anmelder:
RHEINMETALL WAFFE MUNITION GMBH [DE/DE]; Heinrich-Ehrhardt-Str. 2 29345 Unterlüss, DE (AllExceptUS)
BAUMANN, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
FREUDENTHAL, Klaus-Dieter [DE/DE]; DE (UsOnly)
HEITMANN, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
VAGEDES, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BAUMANN, Christian; DE
FREUDENTHAL, Klaus-Dieter; DE
HEITMANN, Thomas; DE
VAGEDES, Michael; DE
Vertreter:
DIETRICH, Barbara; Thul Patentanwaltsgesellschaft MbH Rheinmetall Platz 1 40476 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 029 397.023.06.2008DE
Titel (DE) TREIBKÄFIGGESCHOSS
(EN) SABOT PROJECTILE
(FR) PROJECTILE À SABOT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Treibkäfiggeschoss (1) mit einem unterkalibrigen Geschosskörper (2) und einem Treibkäfig (4), der ein heckseitig auf den Geschosskörper (2) wirkendes Treibelement (5), einen sich vorderseitig an das Treibelement (5) anschließenden, segmentierten und im wesentlichen zylinderförmigen Führungskäfig (7) aus Kunststoff und eine segmentierte, sich im vorderen Bereich des Führungskäfigs (7) radial einwärts erstreckende und den Geschosskörper (2) haltende Stützwand (8) vorzugsweise aus Metall umfasst. Um zu erreichen, dass trotz Verwendung eines aus Kunststoff bestehenden Führungskäfigs (7) eine steife axiale Führung des Geschoßkörpers (2) beim Abschuss des Treibkäfiggeschosses (1 ) sichergestellt ist, schlägt die Erfindung vor, als Führungskäfig (7) ein vorzugsweise durch Spritzgießen hergestelltes Hohlprofil zu verwenden, welches eine sich in axialer Richtung erstreckende zentrale Ausnehmung (17), durch die der Geschoßkörper (2) hindurchgeführt ist, und welches mehrere, die zentrale Ausnehmung (17) umschließende und sich in Richtung der Längsachse (100) des Führungskäfigs (7) erstreckende kammerförmige Hohlräume (18) umfasst.
(EN) The invention relates to a sabot projectile (1) including a sub-caliber projectile body (2) and a sabot (4), which comprises a driving element (5) acting on the projectile body (2) on the rear side, a substantially cylindrical, segmented guide cage (7) made of plastic following the driving element (5) on the front, and a segmented support wall (8) made preferably of metal extending in the front region of the guide cage (7) radially inward and supporting the projectile body (2). In order to achieve rigid, axial guidance of the projectile body (2) when firing the sabot projectile (1), despite the use of a guide cage (7) made of plastic, according to the invention the guide cage (7) is a hollow profile preferably produced by injection molding, comprising a central recess (17) extending in the axial direction, through which the projectile body (2) is guided, and which comprises a plurality of chamber-shaped hollow spaces (18) that surround the central recess (17) and extend in the direction of the longitudinal axis (100) of the guide cage (7).
(FR) La présente invention concerne un projectile à sabot (1) comprenant un corps de projectile sous-calibré (2) et un sabot (4) présentant un élément propulseur (5) qui agit sur le côté arrière du corps de projectile (2), un logement de guidage en plastique sensiblement cylindrique (7) qui est adjacent au côté avant de l'élément propulseur (5) et qui est segmenté, ainsi qu'une paroi de support segmentée (8), de préférence en métal, qui s'étend radialement vers l'intérieur dans la région avant du logement de guidage (7) et qui maintient le corps de projectile (2). L'objectif de l'invention est d'assurer un guidage axial rigide du corps de projectile (2) lors du tir du projectile à sabot (1) et ce, malgré l'utilisation d'un logement de guidage (7) en matière plastique. Cet objectif est atteint grâce à l'utilisation d'un profilé creux, de préférence moulé par injection, en tant que logement de guidage (7), lequel profilé creux comprend un évidement central (17) qui s'étend en direction axiale et à travers lequel le corps de projectile (2) est guidé, ainsi que plusieurs cavités (18) en forme de chambres, qui entourent l'évidement central (17) et qui s'étendent en direction de l'axe longitudinal (100) du logement de guidage (7).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2300774