Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009153353) AUFZUGSANLAGE MIT UNTERSPANNMITTEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/153353 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/057699
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 19.06.2009
IPC:
B66B 7/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
7
Andere Merkmale allgemeiner Art von Aufzügen
06
Anordnung von Seilen
Anmelder:
INVENTIO AG [CH/CH]; Seestrasse 55 Postfach CH-6052 Hergiswil, CH (AllExceptUS)
HUSMANN, Josef [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
HUSMANN, Josef; CH
Allgemeiner
Vertreter:
INVENTIO AG; Seestrasse 55 Postfach CH-6052 Hergiswil, CH
Prioritätsdaten:
08158617.419.06.2008EP
Titel (DE) AUFZUGSANLAGE MIT UNTERSPANNMITTEL
(EN) ELEVATOR SYSTEM WITH BOTTOM TENSIONING MEANS
(FR) SYSTÈME D’ASCENSEUR AVEC MOYEN DE SOUS-TENSION
Zusammenfassung:
(DE) Eine Aufzuganlage (1) weist eine Aufzugkabine (7) und ein der Aufzugkabine (7) zugeordnetes Gegengewicht (18) auf, die an einem Zugmittel (10) aufgehängt sind. Ferner ist eine Treibscheibe (17) vorgesehen, über das Zugmittel (10) läuft. Ein Unterspannmittel (19) ist an dem Gegengewicht (18) und an der Aufzugkabine (7) aufgehängt. Ein Spannmittelgewicht (22) spannt das Unterspannmittel (19). In einer Endstellung des Gegengewichts (18) kann sich die Aufzugkabine (7) weiter bewegen, wenn das Zugmittel (10) von der Treibscheibe (17) weiter geführt wird. Dabei wird das Spannmittelgewicht (22) bewegt, beispielsweise mit der halben Geschwindigkeit der Aufzugkabine (7). Es ist eine Messvorrichtung (80) für das Spannmittelgewicht (22) vorgesehen, die zum Erfassen solch einer Bewegung des Spannmittelgewichts (22) ausgestaltet ist. Dadurch kann ein Notstopp für die Aufzugkabine (7) ausgelöst werden.
(EN) An elevator system (1) comprises an elevator cabin (7) and a counterweight (18) associated with the elevator cabin (7), said cabin and counterweight being fixed to a pulling means (10). Also, a drive pulley (17) is provided for moving the pulling means (10). A bottom tensioning means (19) is fixed to the counterweight (18) and to the elevator cabin (7). A tensioning means weight (22) tensions the bottom tensioning means (19). In an end position of the counterweight (18), the elevator cabin (7) can continue to move when the pulling means (10) is moved further by the drive pulley (17). This moves the tensioning means weight (22) at half the speed of the elevator cabin (7), for example. A measuring device (80) is provided for the tensioning means weight (22) for detecting such a motion of the tensioning means weight (22). This allows a triggering of an emergency stop of the elevator cabin (7).
(FR) L’invention concerne un système d’ascenseur (1) présentant une cabine d’ascenseur (7) et un contrepoids (18) associé à la cabine d’ascenseur (7), qui sont suspendus à un mécanisme de traction (10). En outre, une poulie motrice (17) tourne sur le mécanisme de traction (10). Un moyen de sous-tension (19) est suspendu au contrepoids (18) et à la cabine d’ascenseur (7). Un poids de moyen de tension (22) tend le moyen de sous-tension (19). Dans une position finale du contrepoids (18), la cabine d’ascenseur (7) peut continuer à se déplacer, lorsque le mécanisme de traction (10) continue à être guidé par la poulie motrice (17). Le poids de moyen de tension (22) peut se déplacer, par exemple à une vitesse deux fois moins importante que celle de la cabine d’ascenseur (7). Un dispositif de mesure (80) pour le poids de moyen de tension (22) est conçu pour détecter un tel déplacement du poids de moyen de tension (22). Ainsi, un arrêt d’urgence de la cabine d’ascenseur (7) peut être déclenché.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2288563SG167458US20110088980CN102066227CA2727014BRPI0914259
IN8133/CHENP/2010