Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009153301) VORRICHTUNG ZUM EINSTELLEN DER LECKRATE EINER UNDICHTIGKEIT AN EINER SPALTARTIGEN ÖFFNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/153301 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/057567
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 18.06.2009
IPC:
F24F 11/02 (2006.01) ,A62C 99/00 (2010.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24
Heizung; Herde; Lüftung
F
Klimatisierung; Luftbefeuchtung; Belüftung; Verwendung von Luftströmen zum Abschirmen
11
Einrichtungen oder Systeme zum Steuern, Regeln oder zur Sicherheitsüberwachung
02
Anordnungen oder Aufbau von Steuer-, Regel- oder Sicherheitsvorrichtungen
A Täglicher Lebensbedarf
62
Lebensrettung; Feuerbekämpfung
C
Feuerbekämpfung
99
Sachverhalte, soweit nicht in anderen Gruppen dieser Unterklasse vorgesehen
Anmelder:
AMRONA AG [CH/CH]; Untermüli 7 CH-6302 Zug, CH
Erfinder:
KIND, Michael; DE
Vertreter:
RUPPRECHT, Kay; DE
Prioritätsdaten:
08158514.318.06.2008EP
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUM EINSTELLEN DER LECKRATE EINER UNDICHTIGKEIT AN EINER SPALTARTIGEN ÖFFNUNG
(EN) DEVICE FOR ADJUSTING THE LEAKAGE RATE OF A LEAK AT A GAP-LIKE OPENING
(FR) DISPOSITIF DE RÉGLAGE DU TAUX DE DÉPERDITION D’UNE FUITE AU NIVEAU D’UN ORIFICE EN FORME DE FENTE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Anlage zur Minderung des Brandrisikos und Löschen von Bränden in einem geschlossen Raum und ein Verfahern zum Betrieb einer solchen Anlage mit einem Rotationswärmetauschersystem (20) und einer Vorrichtung (1) zum Einstellen einer Leckrate einer Undichtigkeit (S, Sl, S2) an einer spaltartigen Öffnung, wobei die Vorrichtung (1) einen Abdichtkörper (2) mit mindestens einer Kammer (3, 3a, 3b) und ein mit der mindestens einen Kammer (3, 3a, 3b) verbundenes Leitungssystem (9) aufweist, über welches der Kammer (3, 3a, 3b) in geregelter Weise ein Fluid zuführbar ist. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass der Abdichtkörper (2) zumindest teilweise aus einem flexiblen Material gebildet und sein Querschnitt bei Zufuhr von Fluid zu der mindestens einen Kammer (3, 3a, 3b) in Richtung der Undichtigkeit (S, Sl, S2) expandierbar ist. Darüber hinaus verfügt die Anlage über eine Anlage zum Bereitstellen eines Sauerstoff verdrängenden Gas. Die konstruktionsbedingten Spalträume (Sl, S2) am Rotor (21) des Rotationswärmetauschersystems (20) können mit Hilfe der erfindungsgemäßen Vorrichtung (1) in geregelter Weise zumindest teilweise abgedichtet werden.
(EN) The invention relates to a system for reducing the risk of fire and extinguishing fires in a closed room and a method for operating such a system comprising a rotating heat exchanger system (20) and a device (1) for adjusting a leakage rate of a leak (S, S1, S2) at a gap-like opening, wherein the device (1) comprises a sealing member (2) having at least one chamber (3, 3a, 3b) and a line system (9) connected to the at least one chamber (3, 3a, 3b), a fluid being fed to the chamber (3, 3a, 3b) by the line system in a controlled fashion. According to the invention, the sealing member (2) is formed at least in part from a flexible material and the cross section of the sealing member can expand in the direction of the leak (S, S1, S2) when fluid is fed to the at least one chamber (3, 3a, 3b). Also, the system comprises an apparatus for providing an oxygen-displacing gas. The design-dependent gap spaces (S1, S2) at the rotor (21) of the rotating heat exchanger system (20) can be at least partially sealed off in a controlled fashion using the device (1) according to the invention.
(FR) La présente invention concerne une installation de réduction du risque d’incendie et d’extinction d’incendies dans une pièce fermée et un procédé pour faire fonctionner une telle installation, comportant un système d’échange de chaleur à rotation (20) et un dispositif (1) de réglage d’un taux de déperdition d’une fuite (S, Sl, S2) au niveau d’un orifice en forme de fente. Le dispositif (1) comporte un élément d’étanchéité (2) avec au moins une chambre (3, 3a, 3b) et un système de canalisations (9) qui est rattaché à la ou aux chambres (3, 3a, 3b) et par le biais duquel un fluide est amené dans la chambre (3, 3a, 3b) d'une manière régulée. Selon l’invention, on a prévu que l’élément d’étanchéité (2) soit formé au moins en partie d’un matériau souple et que sa coupe transversale puisse s’étendre, lors de l'amenée de fluide, jusqu'à la ou aux chambres (3, 3a, 3b) en direction de la fuite (S, Sl, S2). L’installation dispose par ailleurs d’un système de fourniture d'un gaz refoulant l'oxygène. Les interstices (Sl, S2) structurels présents sur le rotor (21) du système d’échange de chaleur à rotation (20) peuvent être au moins partiellement étanchéifiés d’une manière régulée, à l’aide du dispositif (1) selon l’invention.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
JP2011524969RU2010151404CN102057230RU0002485413CA2726687AU2009259346