Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009153195) NANOPARTIKULÄRE SILIKONORGANOCOPOLYMERE UND DEREN VERWENDUNG IN BESCHICHTUNGSMITTELN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/153195 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/057137
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 10.06.2009
IPC:
C08F 283/12 (2006.01) ,C08F 290/14 (2006.01) ,C08F 292/00 (2006.01) ,C09D 151/08 (2006.01) ,C09D 151/10 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
F
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
283
Makromolekulare Verbindungen, die durch Polymerisieren von Monomeren auf in der Unterklasse C08G119
12
auf Polysiloxane
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
F
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
290
Makromolekulare Verbindungen, die durch Polymerisieren von Monomeren auf Polymere erhalten werden, die durch Einführung von aliphatischen ungesättigten End- oder Seitengruppen modifiziert sind
08
auf Polymere, die durch Einführung von ungesättigten Seitengruppen modifiziert sind
14
Polymere aus der Unterklasse C08G56
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
F
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
292
Makromolekulare Verbindungen, die durch Polymerisieren von Monomeren auf anorganische Stoffe erhalten werden
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
151
Überzugsmittel auf der Basis von Pfropfpolymeren, deren aufgepfropfte Komponente durch Reaktionen erhalten wird, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind; Überzugsmittel auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
08
auf makromolekulare Verbindungen gepfropft, anders erhalten als durch Reaktionenn, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff- Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
151
Überzugsmittel auf der Basis von Pfropfpolymeren, deren aufgepfropfte Komponente durch Reaktionen erhalten wird, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind; Überzugsmittel auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
10
auf anorganische Materialien gepfropft
Anmelder:
WACKER CHEMIE AG [DE/DE]; Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München, DE (AllExceptUS)
MINGE, Oliver [DE/DE]; DE (UsOnly)
HAUSBERGER, Albert [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MINGE, Oliver; DE
HAUSBERGER, Albert; DE
Vertreter:
SCHUDERER, Michael; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 002 570.420.06.2008DE
Titel (DE) NANOPARTIKULÄRE SILIKONORGANOCOPOLYMERE UND DEREN VERWENDUNG IN BESCHICHTUNGSMITTELN
(EN) NANOPARTICULATE SILICONE ORGANO COPOLYMERS AND USE THEREOF IN COATING MEANS
(FR) COPOLYMÈRES D’ORGANOSILICONE NANOPARTICULAIRES ET LEUR UTILISATION DANS DES AGENTS DE REVÊTEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Gegenstand der Erfindung sind nanopartikuläre Silikonorganocopolymere in Form von deren wässrigen Polymerdispersionen oder in Wasser redispergierbaren Polymerpulvern, erhältlich mittels radikalisch initiierter Polymerisation in wässrigem Medium, und gegebenenfalls anschließender Trocknung der dabei erhaltenen Polymerdispersion, von A) einem oder mehreren Monomeren aus der Gruppe umfassend Vinylester, (Meth) acrylsäureester, Vinylaromaten, Olefine, 1,3- Diene, Vinylether und Vinylhalogenide und gegebenenfalls weiteren damit copolymerisierbaren Monomeren, in Gegenwart von B) mindestens einem Partikel P mit einem mittleren Durchmesser von < 1000 nm, welches mit ethylenisch ungesättigten, radikalisch polymerisierbaren Gruppen funktionalisiert ist, wobei Bl) als Partikel P ein oder mehrere aus der Gruppe der Metalloxide und Halbmetalloxide eingesetzt werden, und/oder B2 ) als Partikel P Silikonharze der allgemeinen Formel [R4(p+z) SiO(4-.p-z)/2] m (II) eingesetzt werden, wobei die einzelnen Reste R4 jeweils unabhängig voneinander für Wasserstoff-, Hydroxy-, sowie Alkyl-, Cycloalkyl-, Aryl-, Alkoxy- oder Aryl- oxyreste mit jeweils bis zu 18 C-Atomen stehen, welche gegebenenfalls substituiert sein können, wobei m für eine ganzzahlige Zahl ≥ 30 steht, und wobei für mindestens 20 Mol-% des jeweiligen Silikonharzes p + z = 0, 1 oder 3 beträgt, dadurch gekennzeichnet, dass C) ein oder mehrere lineare Polydiorganosiloxane der allgemeinen Formel R93Si0- [R82Si02/2] n-SiR93 (III) copolymerisiert werden, wobei die einzelnen Reste R8 und R9 jeweils unabhängig voneinander für Hydroxy-, Alkyl-, Cycloalkyl-, Aryl-, Alkoxy- oder Ary- loxyreste mit jeweils bis zu 18 C-Atomen stehen, welche gegebenenfalls substituiert sein können, wobei mindestens einer der Reste R9 für einen Hydroxy-, Alkoxy - oder Aryloxyrest steht, und n eine ganzzahlige Zahl < 100 bedeutet, und wobei B1), B2) und C) jeweils mit einem oder mehreren α- Organosilanen der allgemeinen Formel (R1O) 3-k (R2) kSi- (CR32) -X (I) funktionalisiert werden, wobei R1 für Wasserstoff, einen Alkylrest mit 1 bis 6 Kohlenstoffatomen oder einen Arylrest steht, R2 und R3 jeweils unabhängig voneinander für Wasserstoff, einen Alkylrest mit 1 bis 12 Kohlenstoff atomen oder einen Arylrest stehen, k die Werte 0, 1 oder 2 bedeuten kann, und X ein Rest mit 2 bis 20 Kohlenwasserstoff atomen mit einer ethylenisch ungesättigten Gruppe ist.
(EN) The object of the invention is nanoparticulate silicone organo copolymers in the form of aqueous polymer dispersions thereof or polymer powders that can be redispersed in water, whereupon the polymer dispersion obtained can optionally dried, said copolymers being obtainable through the radically-initiated polymerization, in an aqueous medium, of A) one or more monomers selected from the group consisting of vinyl esters, (meth)acrylic acid esters, vinyl aromatics, olefins, 1,3- dienes, vinyl ethers and vinyl halogenides and optionally other monomers copolymerizable therewith in the presence of B) at least one particle P having an average diameter of < 1000 nm and being functionalized with ethylenically unsaturated, radically polymerizable groups, wherein Bl) particles P can be selected from one or more members of the group of metal oxides and semimetal oxides, and/or B2 ) silicone resins of the general formula [R4(p+z) SiO(4-.p-z)/2] m (II) can be used as particles P, wherein the individual radicals R4 can be hydrogen, hydroxy, alkyl, cycloalkyl, aryl, alkoxy or aryloxy radicals independent of one another, each of said radicals having up to 18 C atoms and being optionally substituted, where m stands for a whole number ≥ 30, and where p + z = 0, 1 or 3 for at least 20 mol-% of the respective silicone resin, said silicone organo copolymers being characterized in that C) one or more linear polydiorganosiloxanes of the general formula R93Si0- [R82Si02/2] n-SiR93 (III) are copolymerized, where each of the individual radicals R8 and R9 can, independent of one another, be hydroxy, alkyl, cycloalkyl, aryl, alkoxy or aryloxy radicals polymerized with up to 18 C atoms and optionally substituted, wherein at least one of the radicals R9 stands for a hydroxy, alkoxy or aryloxy radical and n is a whole number < 100, and wherein B1), B2) and C) are each functionalized with one or more α- organosilane of the general formula (R1O) 3-k (R2) kSi- (CR32) -X (I), where R1 stands for hydrogen, an alkyl radical with 1 to 6 carbon atoms or an aryl radical, R2 and R3 each stand independent of one another for hydrogen, an alkyl radical with 1 to 12 carbon atoms, or an aryl radical, k can be 0, 1 or 2 and X is a radical with 2 to 20 carbon atoms with an ethylenically unsaturated group.
(FR) L’invention concerne des copolymères d’organosilicone nanoparticulaires sous la forme de leurs dispersions polymères aqueuses ou de poudres polymères redispersibles dans l’eau. Les copolymères selon l’invention peuvent être obtenus par polymérisation initiée radicalairement dans un milieu aqueux, puis éventuellement par séchage de la dispersion polymère ainsi obtenue, de A) un ou plusieurs monomères du groupe comprenant les esters de vinyle, les esters de l’acide (méth)acrylique, les composés aromatiques de vinyle, les oléfines, les 1,3-diènes, les éthers de vinyle et les halogénures de vinyle, et éventuellement d’autres monomères copolymérisables avec ceux-ci, en présence de B) au moins une particule P ayant un diamètre moyen < 1 000 nm, qui est fonctionnalisée avec des groupes éthyléniquement insaturés, polymérisables radicalairement, B1) un ou plusieurs éléments du groupe des oxydes de métaux et des oxydes de semi-métaux étant utilisés en tant que particules P et/ou B2) des résines de silicone de formule générale [R4(p+z) SiO(4-.p-z)/2]m (II) étant utilisées en tant que particules P, les radicaux R4 individuels représentant à chaque fois indépendamment les uns des autres des radicaux hydrogène, hydroxy, alkyle, cycloalkyle, aryle, alcoxy ou aryloxy contenant à chaque fois jusqu’à 18 atomes C, qui peuvent éventuellement être substitués, m représentant un nombre entier ≥ 30 et, pour au moins 20 % en moles de la résine de silicone en question, p + z = 0, 1 ou 3. Les copolymères selon l’invention sont caractérisés en ce que C) un ou plusieurs polydiorganosiloxanes linéaires de formule générale R93SiO-[R82SiO2/2]n-SiR93 (III) sont copolymérisés, les radicaux R8 et R9 individuels représentant à chaque fois indépendamment les uns des autres des radicaux hydroxy, alkyle, cycloalkyle, aryle, alcoxy ou aryloxy contenant à chaque fois jusqu’à 18 atomes C, qui peuvent éventuellement être substitués, au moins un des radicaux R9 représentant un radical hydroxy, alcoxy ou aryloxy, et n représentant un nombre entier < 100. Selon l’invention, B1), B2) et C) sont à chaque fois fonctionnalisés avec un ou plusieurs α-organosilanes de formule générale (R1O)3-k(R2)kSi-(CR32)-X (I), R1 représentant l’hydrogène, un radical alkyle contenant 1 à 6 atomes de carbone ou un radical aryle, R2 et R3 représentant à chaque fois indépendamment les uns des autres l’hydrogène, un radical alkyle contenant 1 à 12 atomes de carbone ou un radical aryle, k pouvant prendre la valeur 0, 1 ou 2, et X étant un radical contenant 2 à 20 atomes de carbone et un groupe éthyléniquement insaturé.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2288634JP2011524922US20110046294CN102027027