Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009153109) VERBINDUNGSANORDNUNG IN EINEM GETRIEBE UND SCHALTUNGSANORDNUNG MIT DER VERBINDUNGSANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/153109 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/055862
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 14.05.2009
IPC:
F16H 63/38 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
63
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
02
Endausgangsmechanismen hierfür; Betätigungsmittel für den Endausgangsmechanismus
30
Konstruktionsmerkmale der Endausgangsmechanismen
38
Arretierungen
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES GMBH & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE (AllExceptUS)
KRÄMER, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
MAIER, Waldemar [DE/DE]; DE (UsOnly)
STANCIU, Ioan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KRÄMER, Klaus; DE
MAIER, Waldemar; DE
STANCIU, Ioan; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 029 274.519.06.2008DE
Titel (DE) VERBINDUNGSANORDNUNG IN EINEM GETRIEBE UND SCHALTUNGSANORDNUNG MIT DER VERBINDUNGSANORDNUNG
(EN) CONNECTING ARRANGEMENT IN A TRANSMISSION AND SHIFTING ARRANGEMENT HAVING SAID CONNECTING ARRANGEMENT
(FR) ARRANGEMENT DE LIAISON DANS UNE BOÎTE DE VITESSES ET ARRANGEMENT DE CHANGEMENT DE RAPPORT MUNI DE L’ARRANGEMENT DE LIAISON
Zusammenfassung:
(DE) In Getrieben von Fahrzeugen, insbesondere von Personenkraftwagen oder von Lastkraftwagen, wird eine Vielzahl von Getriebeteilen zueinander bewegbar, jedoch auch zueinander fixiert angeordnet. Beispielsweise ist es längstens bekannt, Rastierbleche, welche an einer Funktionsfläche eine Höhenstrukturierung zur Höhenführung eines Rastierbolzens aufweisen, mithilfe von stoffschlüssigen Verbindungen auf einer Welle des Getriebes oder auf einem Zwischenelement zwischen Welle und Rastierblech dauerhaft zu befestigen. Im Rahmen der Erfindung wird eine Verbindungsanordnung (1) in einem Getriebe mit einer Welle und mit einer Übertragungseinrichtung (3) vorgeschlagen, wobei die Übertragungseinrichtung (3) Mittel (6) zur Unterscheidung der Stellung der Welle aufweist, wobei die Übertragungseinrichtung (3) von der Welle mitgeführt ist und wobei die Übertragungseinrichtung (3) aufgesteckt ist und/oder bei der Fertigung der Verbindungsanordnung selbsthaltend und/oder klemmend aufgesteckt wird, und mit einer Adaptereinrichtung (2), wobei die Adaptereinrichtung (2) mit der Welle mechanisch verbunden und/oder verbindbar ist und wobei die Übertragungseinrichtung (3) auf die Adaptereinrichtung aufgesteckt ist bzw. wird.
(EN) In transmissions of motor vehicles, especially of passenger cars or trucks, a plurality of transmission elements is arranged movable relative to one another, but also fixed relative to one another. It has been known for quite some time, for example, to permanently attach metal catch plates, which have a height structuring on a functional surface for height guiding a catch bolt, by means of integrally bonded connections on a shaft of the transmission or on an intermediate element between the shaft and the metal catch plate. Within the framework of the invention, a connecting arrangement (1) is proposed in a transmission having a shaft and having a transmitting device (3), wherein the transmitting device (3) has means (6) for position discrimination of the shaft, wherein the transmitting device (3) is moved along by the shaft and wherein the transmitting device (3) is fitted on and/or will be fitted on in a self-locking and/or clamping manner during production of the connecting arrangement, and having an adapter device (2), wherein the adapter device (2) is and/or can be mechanically connected to the shaft and wherein the transmitting device (3) is or will be fitted onto the adapter device.
(FR) Les boîtes de vitesses des véhicules, notamment des véhicules de tourisme ou de véhicules utilitaires, contiennent un grand nombre de pièces d’engrenage qui sont disposées de manière à pouvoir se déplacer les unes par rapport aux autres, mais aussi en position fixe les unes par rapport aux autres. Il est connu depuis longtemps, par exemple, de fixer à demeure les tôles d’encliquetage, lesquelles présentent sur une surface fonctionnelle une structure en hauteur destinée au guidage en hauteur d’un boulon d’encliquetage, à l’aide de liaisons par fusion de matières sur un arbre de la boîte de vitesses ou sur un élément intermédiaire entre l’arbre et la tôle d’encliquetage. L’invention a pour objet de réaliser un arrangement de liaison (1) dans une boîte de vitesses comprenant un arbre et un dispositif de transmission (3). Selon l’invention, le dispositif de transmission (3) présente des moyens (6) pour différencier la position de l’arbre, le dispositif de transmission (3) est entraîné conjointement avec l’arbre et le dispositif de transmission (3) est emmanché et/ou emmanché avec auto-maintien et/ou avec serrage lors de la fabrication de l’arrangement de liaison. L’objet de l’invention comprend également un dispositif adaptateur (2) qui est et/ou peut être relié mécaniquement avec l’arbre et le dispositif de transmission (3) est ou sera emmanché sur le dispositif adaptateur.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)