Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009152956) FAHRZEUG MIT EINER SCHWENKBAREN, MIT LEUCHTEN VERSEHENEN HECKKLAPPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/152956 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/003990
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 04.06.2009
IPC:
E05F 15/00 (2006.01) ,B60J 5/10 (2006.01) ,B60Q 1/30 (2006.01) ,G01S 13/93 (2006.01) ,G05B 19/406 (2006.01) ,G01S 15/93 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
F
Vorrichtungen zum Bewegen der Flügel in die Offen- oder Schließstellung; Bewegungsdämpfer für Flügel; Flügelbeschläge, soweit sie mit der Bewegung des Flügels in Beziehung stehen und anderweitig nicht vorgesehen sind
15
Flügelbetätigungsvorrichtungen, die durch Hilfskraft betätigt werden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
J
Fenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
5
Türen
10
angeordnet an der Fahrzeugrückseite
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
Q
Anordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
1
Anordnung von optischen Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung sowie Schaltkreise hierzu
26
Vorrichtungen, hauptsächlich verwendet zum Beleuchten [Kenntlichmachen] des Fahrzeugs oder von Teilen desselben oder zum Signalgeben an die anderen Verkehrsteilnehmer
30
zum Kenntlichmachen der Rückseite des Fahrzeugs, z.B. mittels reflektierender Flächen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
88
Radar- oder vergleichbare Systeme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
18
Numerische Steuerungen [NC], d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
406
gekennzeichnet durch Überwachung oder Sicherheit
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
15
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von akustischen Wellen verwenden, z.B. Sonar-Systeme
88
Sonarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE (AllExceptUS)
HEYDENREICH, Bertram [DE/DE]; DE (UsOnly)
SOMMER, Björn [DE/DE]; DE (UsOnly)
MAYER, Bernd [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HEYDENREICH, Bertram; DE
SOMMER, Björn; DE
MAYER, Bernd; DE
Vertreter:
BMW AG [DE/DE]; Patentabteilung, AJ-3 80788 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 029 223.019.06.2008DE
Titel (DE) FAHRZEUG MIT EINER SCHWENKBAREN, MIT LEUCHTEN VERSEHENEN HECKKLAPPE
(EN) VEHICLE HAVING A PIVOTABLE TAILGATE COMPRISING LUMINAIRES
(FR) VÉHICULE COMPORTANT UN HAYON ARRIÈRE ARTICULÉ DOTÉ DE DISPOSITIFS D’ÉCLAIRAGE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Fahrzeug mit einer schwenkbaren, mit Leuchten versehenen Heckklappe bzw. Hecktür, die mit einer Steuer- und Antriebseinheit verbunden ist, durch die die Heckklappe automatisch zu öffnen ist, und die mit einer Sensoreinheit verbunden ist, durch die das Öffnen der Heckklappe zumindest gestoppt wird, wenn ein Hindernis vor dem vollständigen Öffnen erkannt wird. Erfindungsgemäß ist zumindest in einer Leuchte bzw. im Heckspoiler der Heckklappe/Hecktür eine Sensoreinheit mit einem Infrarot-Sender und zumindest in einer anderen Leuchte oder im Heckspoiler ein diesem Infrarot-Sender zugeordneter Infrarot-Empfänger angeordnet.
(EN) The invention relates to a vehicle having a pivotable tailgate or rear door, which comprises luminaires and is connected to a control and drive unit, by which the tailgate can be automatically opened and which is connected to a sensor unit, by which the opening of the tailgate can at least be stopped when an obstacle is detected before completely opening. According to the invention, a sensor unit having an infrared transmitter is at least provided in one luminaire or in the rear spoiler of the tailgate/rear door, and an infrared receiver associated to said infrared transmitter is arranged in at least one other luminaire or in the rear spoiler.
(FR) L’invention concerne un véhicule comportant un hayon arrière ou une porte arrière articulé doté de dispositifs d’éclairage, qui est raccordé à une unité de commande et d’actionnement permettant d’ouvrir automatiquement le hayon arrière, et qui est relié à une unité de détection permettant d’arrêter l’ouverture du hayon arrière au moins lorsqu’un obstacle est détecté avant l’ouverture totale. Selon l’invention, une unité de détection avec un émetteur infrarouge est agencée au moins dans un dispositif d’éclairage ou dans le becquet arrière du hayon arrière/de la porte arrière, et un récepteur infrarouge affecté à cet émetteur infrarouge est agencé au moins dans un autre dispositif d’éclairage ou dans le becquet arrière.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)