In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2009152940 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ERKENNEN DER GEFAHR EINES DURCHBRUCHS EINES STRAHLSTRANGS BEIM STRANGGIESSEN VON STAHL

Veröffentlichungsnummer WO/2009/152940
Veröffentlichungsdatum 23.12.2009
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2009/003789
Internationales Anmeldedatum 28.05.2009
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 09.10.2009
IPC
B22D 11/16 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
DGießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
11Stranggießen von Metallen, d.h. Gießen in unbegrenzter Länge
16Regelungs- oder Steuerungsverfahren oder -vorgänge
CPC
B22D 11/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
DCASTING OF METALS; CASTING OF OTHER SUBSTANCES BY THE SAME PROCESSES OR DEVICES
11Continuous casting of metals, i.e. casting in indefinite lengths
16Controlling or regulating processes or operations
Anmelder
  • SMS SIEMAG AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • LIEFTUCHT, Dirk [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PLOCIENNIK, Uwe [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • LIEFTUCHT, Dirk
  • PLOCIENNIK, Uwe
Vertreter
  • KLÜPPEL, Walter
Prioritätsdaten
10 2008 028 752.017.06.2008DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ERKENNEN DER GEFAHR EINES DURCHBRUCHS EINES STRAHLSTRANGS BEIM STRANGGIESSEN VON STAHL
(EN) DEVICE AND METHOD FOR DETECTING THE DANGER OF A BREAKOUT OF A STEEL STRAND DURING THE CONTINUOUS CASTING OF STEEL
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE DÉTECTION DU RISQUE DE RUPTURE D'UN BARREAU DE COULÉE EN COULÉE CONTINUE D'ACIER
Zusammenfassung
(DE) Eine Vorrichtung zum Erkennen der Gefahr eines Durchbruchs durch Finnenbildung eines Stahlstrangs (6) beim Stranggießen von Stahl in einer Breitseitenplatten (2, 3) und Schmalseitenplatten (4, 5) aufweisenden Gießkokille (1) mit Messsensoren (8), die Messsignale an eine Auswerteeinrichtung liefern, ist dadurch gekennzeichnet, dass erste Messsensoren (11, 12) im unmittelbaren Kantenbereich der Schmalseitenplatten (4, 5) im Angrenzungsbereich zu den Breitseitenplatten (2, 3) der Gießkokille (1) angeordnet sind.
(EN) A device for detecting the danger of a breakout by the formation of ridges in a steel strand (6) during the continuous casting of steel in a casting mold (1) comprising broad-side plates (2, 3) and narrow-side plates (4, 5), having measuring sensors (8) which provide measuring signals to an evaluation unit, is characterized in that first measuring sensors (11, 12) are arranged directly in the edge region of the narrow-side plates (4, 5) in the neighboring region to the broad-side plates (2, 3) of the casting mold (1).
(FR) L'invention concerne un dispositif de détection du risque de rupture d'un barreau d'acier (6) par formation d'ailettes lors de la coulée continue d'acier dans une lingotière de coulée (1) qui présente des plaques latérales larges (2, 3) et des plaques latérales étroites (4, 5), et qui est doté de sondes de mesure (8) qui délivrent des signaux de mesure à un dispositif d'évaluation. Le dispositif est caractérisé en ce que des premières sondes de mesure (11, 12) sont disposées directement dans la partie occupée par les bords des plaques latérales étroites (4, 5), dans la zone adjacente aux plaques latérales larges (2, 3) de la lingotière de coulée (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten