Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009152890) VORRICHTUNG ZUM HANDHABEN, INSBESONDERE FILTRIEREN VON FLÜSSIGKEITEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/152890 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/002967
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 23.04.2009
IPC:
B01D 29/96 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
29
Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
96
in denen die Filterelemente zwischen den Filtriervorgängen bewegt werden; besondere Maßnahmen für das Entfernen oder Ersetzen der Filterelemente; Transportsysteme für Filter
Anmelder:
KRONES AG [DE/DE]; Böhmerwaldstrasse 5 93068 Neutraubling, DE (AllExceptUS)
HENKE, Gert [DE/DE]; DE (UsOnly)
HOFMANN, Werner [DE/DE]; DE (UsOnly)
SOMMER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HENKE, Gert; DE
HOFMANN, Werner; DE
SOMMER, Michael; DE
Vertreter:
SCHUSTER, Thomas; Grünecker, Kinkeldey, Stockmair & Schwanhäusser Leopoldstrasse 4 80802 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 029 533.721.06.2008DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUM HANDHABEN, INSBESONDERE FILTRIEREN VON FLÜSSIGKEITEN
(EN) DEVICE FOR HANDLING, PARTICULARLY FILTERING, FLUIDS
(FR) DISPOSITIF POUR LA MANIPULATION, EN PARTICULIER LA FILTRATION DE LIQUIDES
Zusammenfassung:
(DE) Es wird eine Vorrichtung (1) zum Handhaben von Flüssigkeiten, insbesondere von Getränken, vorgeschlagen, die einen Rahmen (2) und wenigstens ein Behandlungselement (4), das auswechselbar am Rahmen (2) befestigt und mit einer lösbaren Durchflussverbindung (3) ausgebildet ist, aufweist. Zum einfachen Auswechseln des Behandlungselements (4) ist eine Identifikationseinrichtung (18) zum Identifizieren des Behandlungselementes (4) vorgesehen.
(EN) The invention relates to a device (1) for handling fluids, particularly beverages, comprising a frame (2) and at least one treatment element (4) interchangeably mounted on the frame (2) and having a releasable flow-through connection (3). In order to easily change out the treatment element (4), an identification device (18) is provided for identifying the treatment element (4).
(FR) L’invention concerne un dispositif (1) pour la manipulation de liquides, en particulier de boissons, qui présente un cadre (2) et au moins un élément de traitement (4), qui est fixé sur le cadre (2) de manière interchangeable et qui est formé d’un raccord d’écoulement (3) amovible. Pour l’échange simple de l’élément de traitement (4), un dispositif d’identification (18) est prévu pour l’identification de l’élément de traitement (4).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2293859RU2010151351CN102065972BRPI0909998VN27335IN8783/DELNP/2010