Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009152830) UMRÜSTSATZ FÜR EINEN ROHRBÜNDELWÄRMETAUSCHER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/152830 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2008/004905
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 18.06.2008
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 16.04.2010
IPC:
F28D 9/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
D
Wärmetauscher, soweit in keiner anderen Unterklasse vorgesehen, in denen die Wärmetauschmittel nicht in direkte Berührung miteinander kommen; Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein
9
Wärmetauscher mit feststehenden plattenartigen oder lamellenförmigen Kanälen für beide Wärmetauschmittel, wobei die Mittel verschiedene Seiten der Kanalwand berühren
Anmelder:
GESMEX GMBH [DE/DE]; Werkstrasse 226 19061 Schwerin, DE (AllExceptUS)
HALLMANN, Mike [DE/DE]; DE (UsOnly)
HORNIG, Jörg [DE/DE]; DE (UsOnly)
ENGELS, Dieter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HALLMANN, Mike; DE
HORNIG, Jörg; DE
ENGELS, Dieter; DE
Vertreter:
GRÜNECKER, KINKELDEY, STOCKMAIR & SCHWANHÄUSSER; Leopoldstrasse 4 80802 München, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) UMRÜSTSATZ FÜR EINEN ROHRBÜNDELWÄRMETAUSCHER
(EN) CONVERSION SET FOR A TUBE BUNDLE HEAT EXCHANGER
(FR) JEU D’ADAPTATION POUR UN ÉCHANGEUR DE CHALEUR À FAISCEAU TUBULAIRE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf einen Umrüstsatz für einen ein zylindrisches Gehäuse aufweisenden Rohrbündelwärmetauscher. Mit Hilfe dieses Umrüstsatzes soll es ermöglicht werden, bestehende Rohrbündelwärmetauscher so umzurüsten, dass der Wirkungsgrad und damit die Wärmeübertragung verbessert wird, große Austauschflächen bereitgestellt werden können und die Energiekosten gesenkt werden. Zudem soll der Umrüstsatz auch für den Hochdruckbereich bei Drücken über 300 bar eingesetzt werden können. Hierzu ist erfindungsgemäß vorgesehen, dass der Umrüstsatz mindestens eine Plattenwärmetauschereinheit zum Ersatz der Rohrbündeleinheit aufweist, welche zumindest die folgenden Bauteile umfasst: ein Plattenpaket mit mindestens zwei Wärmetauscherplatten, die je mindestens ein Durchgangsloch aufweisen und die paarweise entlang ihres Umfangs oder entlang des Umfangs der Durchgangslöcher miteinander verschweißt sind, zwei Halteplatten mit je mindestens einem Durchgangsloch, wobei jeweils eine der Halteplatten an jedem Ende des Plattenpakets angeordnet und mit der jeweils äußersten Wärmetauscherplatte des Plattenpakets verbunden ist und mindestens ein Zugmittel, das sich in Längsrichtung zwischen den Halteplatten erstreckt und mit beiden Halteplatten verbunden ist, so dass die beiden Halteplatten und das Zugmittel einen Käfig um das Plattenpaket ausbilden, der die im Betriebszustand der Plattenwärmetauschereinheit im Plattenpaket auftretenden Kräfte aufnimmt, wobei der Außendurchmesser der Plattenwärmetauschereinheit an den Innendurchmesser des zylindrisches Gehäuses des Rohrbündelwärmetauschers angepasst ist und das Zugmittel als Fließrichtungsgeberblech ausgebildet ist, das sich um mindestens einen Teil des Umfangs des Plattenpakets erstreckt.
(EN) The present invention relates to a conversion set for pipe bundle heat exchanger having a cylindrical housing. Using said conversion set, existing tube bundle heat exchangers can be changed over such that the efficiency and thus the heat transfer thereof is improved, large exchange surface areas are provided, and energy costs are reduced. The conversion set can also be used in high-pressure applications for pressures above 300 bar. According to the invention, the conversion set has at least one plate heat exchange unit for replacing the tube bundle unit, comprising at least the following components: a plate packet having at least two heat exchange plates, each comprising at least one through hole and welded to each other in pairs along the periphery thereof or along the periphery of the through holes, two mounting plates each having at least one through hole, wherein one each of the mounting plates is disposed at each end of the plate packet and is connected to each outermost heat exchanger plate of the plate packet, and at least one traction mechanism extending in the longitudinal axis between the mounting plates and connected to both mounting plates, so that the two mounting plates and the traction mechanism form a cage about the plate packet, said cage supporting the forces arising in the plate packet in the operating state of the plate heat exchange unit, wherein the outer diameter of the plate heat exchange unit is adapted to the inner diameter of the cylindrical housing of the tube bundle heat exchanger, and the traction mechanism is designed as a flow director extending at least partially around the periphery of the plate packet.
(FR) La présente invention concerne un jeu d’adaptation pour un échangeur de chaleur à faisceau tubulaire comportant un boîtier cylindrique. Ce jeu d’adaptation doit permettre d’adapter les échangeurs de chaleur à faisceau tubulaire existants de manière à améliorer le rendement, et ainsi la transmission de chaleur, à disposer de surfaces d’échange étendues et à abaisser les coûts énergétiques. Par ailleurs, il doit également être possible d’utiliser le jeu d’adaptation dans le domaine de la haute pression pour des pressions dépassant 300 bars. A cet effet, il est prévu, selon l’invention, que le jeu d’adaptation comporte au moins une unité d’échange de chaleur à plaques destinée à remplacer l’unité à faisceau tubulaire et comprenant au moins les éléments suivants : un ensemble de plaques comportant au moins deux plaques d’échange de chaleur qui présentent chacune au moins un trou traversant et qui sont soudées par paires le long de leur circonférence ou le long de la circonférence des trous traversants ; deux plaques de maintien comportant chacune au moins un trou traversant, l’une des plaques de maintien étant disposée sur chaque extrémité de l’ensemble de plaques et rattachée à la plaque d'échange de chaleur la plus externe de l’ensemble de plaques ; et au moins un moyen de traction qui s’étend entre les plaques de maintien dans le sens longitudinal et est rattaché aux deux plaques de maintien de telle sorte que les deux plaques de maintien et le moyen de traction forment une cage autour de l’ensemble de plaques, la cage absorbant les forces apparaissant dans l’ensemble de plaques lorsque l’unité d’échange de chaleur à plaques est en fonctionnement, le diamètre externe de l’unité d’échange de chaleur à plaques étant adapté au diamètre interne du boîtier cylindrique de l’échangeur de chaleur à faisceau tubulaire et le moyen de traction étant réalisé sous la forme d’une plaque métallique d’indication de sens d’écoulement qui s’étend autour d’au moins une partie de la circonférence de l’ensemble de plaques.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2304370US20110139400CA2728106