Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009152807) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM INDUKTIVEN REINIGEN UND ENTSCHICHTEN EINER METALLISCHEN WERKSTÜCKSOBERFLÄCHE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/152807 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2009/000830
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 12.06.2009
IPC:
B08B 7/00 (2006.01) ,B23K 1/20 (2006.01) ,B23K 9/235 (2006.01) ,B44D 3/16 (2006.01) ,H05B 6/10 (2006.01) ,H05B 6/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
08
Reinigen
B
Reinigen allgemein; Verhüten des Verschmutzens allgemein
7
Reinigen durch Verfahren, die nicht in einer einzelnen anderen Unterklasse oder einer einzelnen Gruppe dieser Unterklasse vorgesehen sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
1
Löten, z.B. Hartlöten, oder Entlöten
20
Vorbehandeln zu lötender Werkstücke, z.B. im Hinblick auf das Aufbringen eines galvanischen Überzuges
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
9
Lichtbogenschweißen oder -schneiden
235
Vorbehandlung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
44
Dekorationskunst oder -technik
D
Malerei oder künstlerisches Zeichnen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Konservieren von Gemälden; Oberflächenbehandlung zum Erreichen besonderer künstlerischer Oberflächeneffekte oder -beschaffenheiten
3
Zubehör oder Geräte zur Verwendung in Verbindung mit Malerei oder künstlerischem Zeichnen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verfahren oder Vorrichtungen für die Bestimmung, Auswahl oder Zusammensetzung von Farben, z.B. Verwendung von Farbentafeln
16
Handgeräte oder Vorrichtungen zum Entfernen getrockneter Farbschichten von Oberflächen, z.B. durch Abkratzen, durch Abbrennen
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
6
Heizen mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern
02
Induktionsheizung
10
Induktionsheizgeräte, außer Öfen, für spezielle Anwendungen
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
6
Heizen mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern
02
Induktionsheizung
Anmelder:
TRUMPF LASER- UND SYSTEMTECHNIK GMBH [DE/DE]; Johann-Maus-Str. 2 71254 Ditzingen, DE (AllExceptUS)
MÜLLERSCHÖN, Oliver [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MÜLLERSCHÖN, Oliver; DE
Vertreter:
RANK, Christoph; Kohler Schmid Möbus Ruppmannstrasse 27 70565 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 028 272.316.06.2008DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM INDUKTIVEN REINIGEN UND ENTSCHICHTEN EINER METALLISCHEN WERKSTÜCKSOBERFLÄCHE
(EN) METHOD AND DEVICE FOR THE INDUCTIVE CLEANING OF AND STRIPPING THE COATING FROM A METAL WORKPIECE SURFACE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE NETTOYAGE ET D'ENLÈVEMENT DE MATIÈRE PAR INDUCTION À LA SURFACE D'UNE PIÈCE MÉTALLIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Es werden ein Verfahren zum Reinigen und Entschichten der Oberfläche eines metallischen Werkstückes von Verschmutzungen, sowie eine zum Durchführen dieses Reinigungsverfahrens geeignete Vorrichtung beschrieben. Die erfindungsgemäße Vorrichtung (1) zum Reinigen einer Schutzschicht (2) auf der Werkstückoberfläche (3) eines Werkstücks (4), umfasst einen Induktor (5) zum induktiven Erwärmen der Werkstückoberfläche (3) und/oder des Werkstücks (4), einen Temperatursensor (7) zur Erfassung der Temperatur auf der Werkstücksoberfläche (3) und eine Temperaturregelung (8) zur Einstellung eines gewünschten Temperaturverlauf auf der Werkstückoberfläche (3) für den Reinigungsprozess, wobei die Werkstückoberflächentemperatur ausreicht, um die Schutzschicht auf der Werkstückoberfläche (3) vollständig oder nahezu vollständig zu verdampfen.
(EN) The invention relates to a method for cleaning and removing the coating from the surface of a metal workpiece to remove dirt, and to a device suitable for carrying out said cleaning method. The device (1) for cleaning a protective layer (2) on the workpiece surface (3) of a workpiece (4) comprises an inductor (5) for inductively heating the workpiece surface (3) and/or the workpiece (4), a temperature sensor (7) for detecting the temperature on the workpiece surface (3) and a temperature control (8) for adjusting a desired temperature profile on the workpiece surface (3) for the cleaning process, the workpiece surface temperature being sufficient to evaporate the protective layer on the workpiece surface (3) completely or almost completely.
(FR) La présente invention concerne un procédé de nettoyage et d'enlèvement de matière à la surface d'une pièce métallique pour retirer des impuretés, ainsi qu'un dispositif permettant de mettre en oeuvre ledit procédé de nettoyage. Le dispositif de nettoyage (1) selon l'invention permettant de nettoyer une couche de protection (2) à la surface (3) d'une pièce (4) comprend un inducteur (5) conçu pour chauffer par induction la surface (3) de la pièce et/ou la pièce (4), un capteur de température (7) conçu pour détecter la température à la surface (3) de la pièce, ainsi qu'un élément de régulation de température (8) conçu pour régler un profil de température souhaité à la surface (3) de la pièce pour le processus de nettoyage, la température à la surface de la pièce étant suffisante pour que la couche de protection à la surface (3) de la pièce s'évapore complètement ou presque complètement.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)