Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009152539) FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/152539 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/AT2009/000168
Veröffentlichungsdatum: 23.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 27.04.2009
IPC:
H02H 3/04 (2006.01) ,H02H 3/33 (2006.01) ,H02H 1/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
H
Schutzschaltungsanordnungen
3
Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen elektrischen Betriebsbedingungen ansprechen, mit oder ohne nachfolgendes Wiedereinschalten
02
Einzelheiten
04
mit zusätzlicher Vormeldung oder Überwachung bei der Abschaltung, z.B. zum Anzeigen des Funktionierens des Schutzgerätes
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
H
Schutzschaltungsanordnungen
3
Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen elektrischen Betriebsbedingungen ansprechen, mit oder ohne nachfolgendes Wiedereinschalten
26
auf Spannungs- oder Stromunterschiede ansprechend; auf Phasenwinkel zwischen Spannungen oder Strömen ansprechend
32
mit Vergleich der Spannungs- oder Stromwerte an entsprechenden Punkten in verschiedenen Leitungen eines einzigen Systems, z.B. von Strömen in Hin- und Rückleitungen
33
unter Verwendung von Summenstromwandlern
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
H
Schutzschaltungsanordnungen
1
Einzelheiten von Schutzschaltungsanordnungen
Anmelder:
EATON GMBH [AT/AT]; Eugenia 1 A-3943 Schrems, AT (AllExceptUS)
MEISEL, Rainer [AT/AT]; AT (UsOnly)
RITZINGER, Georg [AT/AT]; AT (UsOnly)
Erfinder:
MEISEL, Rainer; AT
RITZINGER, Georg; AT
Vertreter:
GIBLER & POTH PATENTANWÄLTE OEG; Dorotheergasse 7 A-1010 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 977/200818.06.2008AT
Titel (DE) FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER
(EN) FAULT CURRENT CIRCUIT BREAKER
(FR) DISJONCTEUR DIFFÉRENTIEL
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Fehlerstromschutzschalter (1), umfassend wenigstens einen Summenstromwandler (2) durch welchen wenigstens ein erster Leiter (15) und ein zweiter Leiter (16) eines zu schützenden Netzes geführt sind, wobei auf dem Summenstromwandler (2) wenigstens eine Sekundärwicklung (17) angeordnet ist, wobei die Sekundärwicklung (17) mit wenigstens einem Energiespeicherelement (5) wenigstens mittelbar wirkverbunden ist, wobei wenigstens ein Entladewiderstand (4a) zu dem Energiespeicherelement (5) parallel geschaltet ist, wobei der Fehlerstromschutzschalter (1) einen Auslöser (7) aufweist, welcher mit Trennkontakten in dem wenigstens einen ersten Leiter (15) und dem wenigstens einen zweiten Leiter (16) wirkverbunden ist, wird zur Reduktion unerwarteter Abschaltung eines zu schützenden Netzes vorgeschlagen, dass der wenigstens eine Entladewiderstand (4) durch einen ersten Teilwiderstand (4a) und einem zu diesem seriell geschalteten zweiten Teilwiderstand (4b) gebildet ist, und dass wenigstens ein erstes elektrisches Signalmittel (20) wenigstens mittelbar mit dem ersten Teilwiderstand (4a) wirkverbunden ist.
(EN) In a fault current circuit breaker (1), comprising at least one total current converter (2), through which at least one first conductor (15) and a second conductor (16) of a network to be protected are run, wherein on the total current converter (2) at least one secondary winding (17) is disposed, the secondary winding (17) being at least indirectly operatively connected to an energy storage element (5), at least one discharge resistor (4a) being connected in parallel to the energy storage element (5), wherein the fault current circuit breaker (1) has a breaker (7), which is operatively connected to break contacts in the at least one first conductor (15) and the at least one second conductor (16), it is proposed for the reduction of unexpected cutouts of a network to be protected to use a first partial resistor (4a) and a second partial resistor (4b) connected in series thereto to produce the at least one discharge resistor (4), and to at least indirectly operatively connect at least one first electrical signaling means (20) to the first partial resistor (4a).
(FR) L’invention concerne un disjoncteur différentiel (1) comprenant au moins un transformateur d’intensité totale (2) à travers lequel passent au moins un premier conducteur (15) et un deuxième conducteur (16) d’un réseau à protéger. Selon l’invention, au moins un enroulement secondaire (17) est bobiné sur le transformateur d’intensité totale (2), l’enroulement secondaire (17) est au moins indirectement en liaison active avec au moins un élément accumulateur d’énergie (5), au moins une résistance de décharge (4a) est branchée en parallèle avec l’élément accumulateur d’énergie (5) et le disjoncteur différentiel (1) présente un déclencheur (7) qui est en liaison active avec des contacts d’isolement dans ledit premier conducteur (15) et dans ledit deuxième conducteur (16). L’invention a pour objet de réduire les déconnexions imprévues d’un réseau à protéger et se caractérise en ce que ladite résistance de décharge (4) est formée par une première résistance partielle (4a) et une deuxième résistance partielle (4b) branchée en série avec celle-ci et qu’au moins un premier moyen de signal électrique (20) est au moins indirectement en liaison active avec la première résistance partielle (4a).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2291893SG167436IL209878RU2011101389CN102067400RU0002497255
AU2009260159IN4699/KOLNP/2010