Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009150207) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR AUTOMATISCHEN ERMITTLUNG VON STEUERELEMENTEN IN COMPUTERANWENDUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/150207 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/057247
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 11.06.2009
IPC:
G06K 9/20 (2006.01) ,G06F 9/44 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9
Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
20
Bildaufnahme [Gewinnung von das Bild wiedergebenden Signalen]
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
9
Anordnungen zur Programmsteuerung, z.B. Leitwerk
06
mit gespeichertem Programm, d.h. der interne Speicher des Digitalrechners kann das Programm aufnehmen und speichern
44
Anordnungen zur Durchführung besonderer Programme
Anmelder:
DATANGO AG; Schönhauser Allee 10-11 10119 Berlin, DE (AllExceptUS)
URBAN, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
KAPOOR, Vikas [DE/DE]; DE (UsOnly)
DAHLKE, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
WIECHEN, Jochen [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
URBAN, Matthias; DE
KAPOOR, Vikas; DE
DAHLKE, Stefan; DE
WIECHEN, Jochen; DE
Vertreter:
GROSS, Felix; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 028 581.112.06.2008DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR AUTOMATISCHEN ERMITTLUNG VON STEUERELEMENTEN IN COMPUTERANWENDUNGEN
(EN) METHOD AND APPARATUS FOR AUTOMATICALLY DETERMINING CONTROL ELEMENTS IN COMPUTER APPLICATIONS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE DÉTERMINATION AUTOMATIQUE D’ÉLÉMENTS DE COMMANDE DANS DES APPLICATIONS INFORMATIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren und Vorrichtung zur automatischen Ermittlung von Steuerelementen in Computeranwendungen, wobei a) mindestens ein Erkennungsmuster (4) für strukturelle und/oder graphische Merkmale des mindestens einen Steuerelementes (7) in einer Objektschablone (2) vorgespeichert wird, b) ein Erkennungsmittel (14) strukturelle und/oder graphische Daten der Anwendungsansicht (13) generiert und die Daten anhand des mindestens einen Erkennungsmusters (3) einer Prüfung unterzieht, c) in Abhängigkeit von der Prüfung ein Maß für die Erkennungssicherheit des mindestens einen Erkennungsmusters (3) ermittelt wird, d) in Abhängigkeit von der erzielten Erkennungssicherheit mindestens ein Steuerelement (7) identifiziert wird.
(EN) Method and apparatus for automatically determining control elements in computer applications, wherein a) at least one recognition pattern (4) for structural and/or graphical features of the at least one control element (7) is prestored in an object template (2), b) a recognition means (14) generates structural and/or graphical data of the application view (13) and the data are checked using the at least one recognition pattern (3), c) a measure of the recognition reliability of the at least one recognition pattern (3) is determined on the basis of the check, d) at least one control element (7) is identified on the basis of the recognition reliability achieved.
(FR) L’invention concerne un procédé et un dispositif de détermination automatique d’éléments de commande dans des applications informatiques. Selon l’invention, a) au moins un modèle de reconnaissance (4) des caractéristiques structurelles et/ou graphiques d’au moins un élément de commande (7) est préalablement mémorisé dans un gabarit d’objet (2), b) un moyen de reconnaissance (14) génère des données structurelles et/ou graphiques de la vue de l’application (13) et soumet les données à un contrôle au moyen d’au moins un modèle de reconnaissance (3), c) un indice de certitude de reconnaissance dudit modèle de reconnaissance (3) est déterminé en fonction du contrôle, d) au moins un élément de commande (7) est reconnu en fonction de la certitude de reconnaissance obtenue.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2289022US20120198362IN4720/KOLNP/2010