Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009150052) HANDLINGSVORRICHTUNG FÜR EINE SPRITZGIESSMASCHINE UND VERFAHREN ZUM BETRIEB DERSELBEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/150052 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2009/056445
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 27.05.2009
IPC:
B29C 45/72 (2006.01) ,B29C 35/16 (2006.01) ,B29C 49/64 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
72
Erwärmen oder Kühlen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
35
Erwärmen, Kühlen oder Aushärten, z.B. Vernetzen, Vulkanisieren; Vorrichtungen hierfür
16
Kühlen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
64
Heizen oder Kühlen der Vorformlinge, Blasrohlinge oder blasgeformten Gegenstände
Anmelder:
NETSTAL MASCHINEN AG [CH/CH]; Industriestrasse CH-8752 Naefels, CH (AllExceptUS)
ZÜGER, Thomas [CH/CH]; CH (UsOnly)
GUNSCH, Dominik [CH/CH]; CH (UsOnly)
SCHMIDHEINY, Eric [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
ZÜGER, Thomas; CH
GUNSCH, Dominik; CH
SCHMIDHEINY, Eric; CH
Vertreter:
ZOLLNER, Richard; DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 472.009.06.2008DE
Titel (DE) HANDLINGSVORRICHTUNG FÜR EINE SPRITZGIESSMASCHINE UND VERFAHREN ZUM BETRIEB DERSELBEN
(EN) HANDLING APPARATUS FOR AN INJECTION-MOULDING MACHINE AND METHOD FOR OPERATING THE SAME
(FR) DISPOSITIF DE MANUTENTION POUR MACHINE DE MOULAGE PAR INJECTION ET SON PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Handlingsvorrichtung für eine Kunststoff-Spritzgießmaschine sowie ein Verfahren zu deren Betrieb. Die Handlingsvorrichtung umfasst eine Entnahmevorrichtung (10) mit einer Anzahl n von Haltevorrichtungen (12), mit denen in einem Formwerkzeug der Spritzgießmaschine hergestellte Kunstprodukte aus dem Formwerkzeug entnehmbar sind, eine Transfervorrichtung (14) und eine Nachkühleinrichtung (20) wobei die Entnahmevorrichtung (10) zumindest zwischen zwei Positionen hin- und her verfahrbar ist, in einer ersten Position in einem geöffneten Formwerkzeug die Kunststoffprodukte aus dem Formwerkzeug aufnehmen kann und in einer zweiten aus dem Formwerkzeug herausverfahrenen Position die Kunststoff produkte an die Transfervorrichtung (14) übergeben kann, die Transfervorrichtung (14) ebenfalls zwischen zumindest zwei Positionen verfahrbar ist, in seiner ersten Position die Kunststoffprodukte von der Entnahmevorrichtung (10) übernimmt und in einer zweiten Position die Kunststoff produkte an die Nachkühleinheit (20) übergibt. Zur Verkürzung des Bewegungsablaufes wird vorgeschlagen, die Transfervorrichtung (14) zwischen der Entnahmevorrichtung (10) und der Nachkühleinrichtung (20) auf einer Bahn linear hin- und her zu verfahren, wobei sowohl die Übergabe der Kunststoffprodukte von der Entnahmevorrichtung (10) zur Transfervorrichtung (14) sowie von der Transfervorrichtung (14) zur Nachkühleinrichtung (20) durch die Bewegung entlang der Bahn unterstützt wird, und die Transfervorrichtung (14) in einer Position zwischen der Entnahmevorrichtung (10) und der Nachkühleinrichtung (20) um eine Achse zu drehen.
(EN) The present invention relates to a handling apparatus for a plastics-injection-moulding machine, and also to a method for operating the same. The handling apparatus comprises a removal apparatus (10) with a number n of retaining apparatuses (12) with which products produced in a mould of the injection-moulding machine can be removed from the mould, a transfer apparatus (14) and an after-cooling device (20), where the removal apparatus (10) is movable to and fro at least between two positions, and in a first position, in an opened mould, can accept the plastics products from the mould, and in a second position, having moved out of the mould, can transfer the plastics products to the transfer apparatus (14), and the transfer apparatus (14) is likewise movable between at least two positions, and in its first position takes the plastics products from the removal apparatus (10), and in a second position transfers the plastics products to the after-cooling unit (20). In order to shorten the movement sequence, it is proposed that the transfer apparatus (14) tracks linearly to and fro between the removal apparatus (10) and the after-cooling device (20), where the tracking movement facilitates the transfer of the plastics products both from the removal apparatus (10) to the transfer apparatus (14) and from the transfer apparatus (14) to the after-cooling device (20), and that, in a position between the removal apparatus (10) and the after-cooling device (20), the transfer apparatus (14) is rotated around an axis.
(FR) La présente invention concerne un dispositif de manutention pour machine de moulage par injection de matière synthétique ainsi que son procédé de fonctionnement. Le dispositif de manutention comprend un dispositif de prélèvement (10) qui présente un nombre n de dispositifs de support (12) permettant de retirer d'un outil de moulage de la machine de moulage par injection des produits synthétiques fabriqués dans ledit outil de moulage, un dispositif de transfert (14) et un dispositif (20) de post-refroidissement, le dispositif de prélèvement (10) pouvant se déplacer en va-et-vient entre au moins deux positions, pouvant dans une première position prélever d'un outil de moulage ouvert les produits en matière synthétique et pouvant, dans une deuxième position située hors de l'outil de moulage, transférer les produits en matière synthétique au dispositif de transfert (14), le dispositif de transfert (14) pouvant également se déplacer entre au moins deux positions, pouvant recevoir dans sa première position les produits en matière synthétique du dispositif de prélèvement (10) et pouvant transférer dans une deuxième position les produits en matière synthétique à l'unité (20) de post-refroidissement. Pour raccourcir le déroulement des déplacements, il est proposé de déplacer le dispositif de transfert (14) linéairement en va-et-vient sur un parcours entre le dispositif de prélèvement (10) et le dispositif (20) de post-refroidissement, de soutenir le transfert des produits en matière synthétique à la fois du dispositif de prélèvement (10) au dispositif de transfert (14) et du dispositif de transfert (14) au dispositif (20) de post-refroidissement par le déplacement le long du parcours et d'amener le dispositif de transfert (14) dans une position située entre le dispositif de prélèvement (10) et le dispositif (20) de post-refroidissement par rotation autour d'un axe.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)