Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2009149966) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR SERIELLEN DATENÜBERTRAGUNG ZWISCHEN EINEM POSITIONSMESSGERÄT UND EINER STEUERUNGSEINHEIT

Pub. No.:    WO/2009/149966    International Application No.:    PCT/EP2009/053494
Publication Date: 17.12.2009 International Filing Date: 25.03.2009
IPC: H04L 7/04
H04L 5/16
Applicants: DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH
BEAURY, Bernhard
HELLMICH, Heik H.
STRASSER, Erich
Inventors: BEAURY, Bernhard
HELLMICH, Heik H.
STRASSER, Erich
Title: VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR SERIELLEN DATENÜBERTRAGUNG ZWISCHEN EINEM POSITIONSMESSGERÄT UND EINER STEUERUNGSEINHEIT
Abstract:
Die vorliegende Erfindung beschreibt eine Vorrichtung und ein Verfahren zur seriellen Datenübertragung zwischen einem Positionsmessgerät (200) und einer Steuerungseinheit (100), bestehend aus einer steuerungsseitigen Schnittstelleneinheit (110) und einer messgeräteseitigen Schnittstelleneinheit (210), die zur Übertragung serieller Datenpakete mittels eines bidirektionalen Datenkanals (300) miteinander verbunden sind. Die steuerungsseitige Schnittstelleneinheit (110) umfasst eine steuerungsseitige Sendeeinheit (120) zum Senden von seriellen Datenpaketen über den Datenkanal (300) zu einer in der messgeräteseitigen Schnittstelleneinheit (210) angeordneten messgeräteseitigen Empfängereinheit (230). Die messgeräteseitige Schnittstelleneinheit (210) umfasst eine messgeräteseitige Sendeeinheit (220) zum Senden von seriellen Datenpaketen über den Datenkanal (300) zu einer in der steuerungsseitigen Schnittstelleneinheit (110) angeordneten steuerungsseitigen Empfängereinheit (130). Von der steuerungsseitigen Sendeeinheit (120) gesendete Datenpakete enthalten einleitend eine Taktsequenz (TS), aus deren zeitlichem Verlauf die Frequenz eines der Übertragung zugrunde liegenden steuerungsseitigen Sendetaktsignals (CU_TXC) ableitbar ist. Die messgeräteseitige Empfängereinheit (230) umfasst eine messgeräteseitige Takterkennungseinheit (240), die die Taktsequenz (TS) auswertet und zum Einlesen von im Datenpaket enthaltenen steuerungsseitigen Ausgangsdaten (CU_DO) ein messgeräteseitiges Empfängertaktsignal (EC_RXC) generiert, dessen Frequenz weitgehend der des steuerungsseitigen Sendetaktsignals (CU_TXC) entspricht.