Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149932) VORRICHTUNG ZUR BILDUNG VON AERODYNAMISCHEN WIRBELN SOWIE STELLKLAPPE UND TRAGFLÜGEL MIT EINER VORRICHTUNG ZUR BILDUNG VON AERODYNAMISCHEN WIRBELN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149932 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/004207
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 10.06.2009
IPC:
B64C 23/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
C
Flugzeuge; Hubschrauber, Drehflügelflugzeuge
23
Beeinflussung der Luftströmung über die Flugzeugoberfläche, soweit nicht anderweitig vorgesehen
06
durch Erzeugung von Wirbeln
Anmelder:
AIRBUS OPERATIONS GMBH [DE/DE]; Kreetslag 10 21129 Hamburg, DE (AllExceptUS)
SCHABER, Sven [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHABER, Sven; DE
Vertreter:
SCHATT, Markus F.; SCHATT IP Rindermarkt 7 80331 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 618.910.06.2008DE
61/060,21010.06.2008US
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR BILDUNG VON AERODYNAMISCHEN WIRBELN SOWIE STELLKLAPPE UND TRAGFLÜGEL MIT EINER VORRICHTUNG ZUR BILDUNG VON AERODYNAMISCHEN WIRBELN
(EN) DEVICE FOR GENERATING AERODYNAMIC VORTICES, AND REGULATING FLAP AND WING COMPRISING A DEVICE FOR GENERATING AERODYNAMIC VORTICES
(FR) DISPOSITIF POUR CRÉER DES TOURBILLONS AÉRODYNAMIQUES, ET VOLET DE RÉGLAGE ET AILE COMPRENANT UN DISPOSITIF POUR CRÉER DES TOURBILLONS AÉRODYNAMIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Vorrichtung zur Bildung von aerodynamischen Wirbeln zur Anordnung an dem spannweitigen Seitenrand eines Tragflügels oder einer an diesem verstellbar angeordneten Stellklappe, die jeweils eine Tiefenrichtung und eine Spannweitenrichtung haben, wobei die Vorrichtung aus einem Flügelteil oder aus mehreren Flügelteilen gebildet ist, wobei das zumindest eine Flügelteil als gegenüber dem Tragflügel oder der Stellklappe in deren Spannweitenrichtung bewegbares Teil ausgebildet ist, wobei die Vorrichtung zur Wirbelbildung eine Stellvorrichtung zum Ein- und Ausfahren der Flügelteile in die Ausnehmung sowie eine Antriebsvorrichtung zur Betätigung der Stellvorrichtung aufweist, Stellklappe eines Tragflügels sowie Tragflügel mit einer solchen Vorrichtung zur Bildung von aerodynamischen Wirbeln und Tragflügel, der an seinem am spannweitigen Ende gelegenen Seitenrand zumindest zwei Flügelsegmente aufweist.
(EN) Disclosed is a device for generating aerodynamic vortices which is to be arranged on the spanwise lateral edge of a wing or on a regulating flap that is adjustably disposed on said spanwise lateral edge of the wing, said wing and flap each having a chordwise direction and a spanwise direction. The device is formed by one or more wing parts. The at least one wing part is designed as a part that can be moved relative to the wing or the regulating flap in the spanwise direction. The vortex generating device comprises an actuator for retracting and deploying the wing parts into and from a cavity as well as a drive unit for actuating the actuator. Also disclosed are a regulating flap of a wing, a wing comprising such a vortex generating device, and a wing that has at least two wing segments at the lateral edge located at the spanwise end.
(FR) L'invention concerne un dispositif pour créer des tourbillons aérodynamiques, destiné à être placé sur le bord latéral en envergure d'une aile ou d'un volet de réglage disposé mobile sur celle-ci, cette aile et ce volet présentant chacun une direction dans le sens de la corde et une direction dans le sens de l'envergure. Ce dispositif se compose d'un ou de plusieurs éléments d'aile, se présentant sous la forme d'un élément mobile pouvant être déplacé par rapport à l'aile ou au volet de réglage dans le sens de l'envergure de celle-ci ou de celui-ci. Par ailleurs, le dispositif de création de tourbillons selon l'invention présente un système de commande pour rentrer les éléments d'aile dans une cavité et les sortir de celle-ci, ainsi qu'un système d'entraînement pour actionner le système de commande. L'invention concerne en outre un volet de réglage d'une aile et une aile équipés d'un tel dispositif pour créer des tourbillons aérodynamiques, ainsi qu'une aile qui présente au moins deux segments d'aile sur son bord latéral situé à l'extrémité suivant l'envergure.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2293978JP2011522739US20110101169RU2011100111CN102056796CA2727660
BRPI0915207