Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2009149916) WALZMASCHINE ZUM UMFORMEN VON METALLISCHEN UND/ODER EISENHALTIGEN WERKSTÜCKEN UND VERFAHREN ZUM WECHSELN DER WALZEN ODER DER WALZWERKZEUGE DER WALZMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2009/149916 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2009/004177
Veröffentlichungsdatum: 17.12.2009 Internationales Anmeldedatum: 10.06.2009
IPC:
B21H 1/18 (2006.01) ,B21B 31/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
H
Herstellen besonderer Gegenstände aus Metall durch Walzen, z.B. Schrauben, Räder, Ringe, Büchsen, Kugeln
1
Walzen drehsymmetrischer Gegenstände
18
von Zylindern, z.B. quergewalzt
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
B
Walzen von Metall
31
Aufbau von Walzgerüsten; Einbauen, Einstellen oder Auswechseln der Walzen, Walzenhalterungen oder Gerüstrahmen
08
Auswechseln von Walzen, Walzenhalterungen oder Gerüstrahmen
Anmelder:
LANGENSTEIN & SCHEMANN GMBH [DE/DE]; Hahnweg 139 96450 Coburg, DE (AllExceptUS)
ZWILLING, Henry [DE/DE]; DE (UsOnly)
HAUSDÖRFER, Siegfried [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ZWILLING, Henry; DE
HAUSDÖRFER, Siegfried; DE
Vertreter:
SCHRÖER, Gernot, H.; MEISSNER, BOLTE & PARTNER Bankgasse 3 90402 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2008 027 968.412.06.2008DE
Titel (DE) WALZMASCHINE ZUM UMFORMEN VON METALLISCHEN UND/ODER EISENHALTIGEN WERKSTÜCKEN UND VERFAHREN ZUM WECHSELN DER WALZEN ODER DER WALZWERKZEUGE DER WALZMASCHINE
(EN) ROLLING MACHINE FOR SHAPING METALLIC AND/OR IRON-CONTAINING WORKPIECES AND METHOD FOR CHANGING THE ROLLS OR THE ROLLING TOOLS OF THE ROLLING MACHINE
(FR) LAMINOIR CONÇU POUR FORMER DES PIÈCES MÉTALLIQUES ET/OU CONTENANT DU FER ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE CHANGER LES CYLINDRES OU LES OUTILS DE LAMINAGE DU LAMINOIR
Zusammenfassung:
(DE) Die Walzmaschine zum Umformen, insbesondere Warmumformen, von Werkstücken, insbesondere metallischen und/oder eisenhaltigen Werkstücken, umfasst a) ein Maschinengestell (60), b) wenigstens zwei Walze-Lager-Einheiten (62, 63), die jeweils eine Walze (2, 3), an der wenigstens ein Werkzeug (72, 73) vorgesehen ist, und zwei an gegenüberliegenden Seiten der Walze angeordnete Drehlager (12, 13; 23, 24), in denen die Walze (2, 3) um eine zugehörige Drehachse (A, B) drehbar gelagert ist, umfassen, c) wobei zwischen Werkzeugen (72, 73) von wenigstens zwei Walzen (2, 3) ein Werkstück umformbar ist, d) wobei die beiden Drehlager (12, 13; 23, 24) jeder Walze-Lager-Einheit (62, 63) mit dem Maschinengestell (60) mittels einer lösbaren Verbindung (41 bis 46) verbunden sind, e) und wobei jede Walze-Lager-Einheit (62, 63) nach Lösen der lösbaren Verbindungen (41 bis 46) zwischen ihren beiden Drehlagern (12, 13; 23, 24) und dem Maschinengestell (60) von dem Maschinengestell (60) abnehmbar ist. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zum Wechseln der Werkzeuge wenigstens einer Walze oder wenigstens einer Walze-Lager-Einheit einer Walzmaschine.
(EN) A rolling machine for shaping, especially hot-shaping, metallic and/or iron-containing workpieces comprises a) a machine frame (60), b) at least two roll/bearing units (62, 63) having respective rolls (2, 3) on which at least one tool (72, 73) is provided, and two pivot bearings (12, 13; 23, 24) at opposite ends ofthe roll in which the roll (2, 3) is received so as to be rotatable about an associated rotational axis (A, B), c) a workpiece being shapeable between two tools (72, 73) by at least two rolls (2, 3), d) the two pivot bearings (12, 13; 23, 24) of every roll/bearing unit (62, 63) being connected to the machine frame (60) by means of a releasable connection (41 to 46), e) and every roll/bearing unit (62, 63) being removable from the machine frame (60) once the releasable connections (41 to 46) between its two pivot bearings (12, 13; 23, 24) and the machine frame (60) are released. The invention also relates to a method for changing the tools of at least one roll or at least one roll/bearing unit of a rolling machine.
(FR) La présente invention concerne un laminoir conçu pour former, notamment former à chaud, des pièces, en particulier des pièces métalliques et/ou contenant du fer, lequel laminoir comprend a) un bâti (60), ainsi que b) au moins deux unités cylindre-palier (62, 63) qui comprennent respectivement un cylindre (2, 3) portant au moins un outil (72, 73), et deux paliers rotatifs (12, 13; 23, 24) qui sont placés sur des côtés opposés du cylindre et dans lesquels le cylindre (2, 3) est monté rotatif autour d'un axe de rotation associé (A, B), sachant que c) une pièce peut être formée entre des outils (72, 73) d'au moins deux cylindres (2, 3), d) les deux paliers rotatifs (12, 13; 23, 24) de chaque unité cylindre-palier (62, 63) sont raccordés au bâti (60) au moyen d'un raccord détachable (41 à 46), et e) chaque unité cylindre-palier (62, 63) peut être démontée du bâti (60) lorsque les raccords détachables (41 à 46) sont détachés entre leurs deux paliers rotatifs (12, 13; 23, 24) et le bâti (60). L'invention concerne également un procédé permettant de changer les outils d'au moins un cylindre ou d'au moins une unité cylindre-palier d'un laminoir.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PE, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
CZPV2010-886DE112009001393DE112009001393